Einreisebestimmung

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise einen noch mindestens sechs Monate über die Ausreise hinaus gültigen Reisepass, der noch mindestens zwei freie Seiten für Sichtvermerke aufweist. Ein vorläufiger Reisepass wird anerkannt. Kinder benötigen einen eigenen Kinderreisepass. Evtl. muss bei der Einreise ein gültiges Rückflugticket vorgezeigt werden.

Außerdem benötigt man ein Visum. Dieses muss in jedem Fall vor Abreise bei der Botschaft von Mosambik im eigenen Land beantragt werden. Möchte man während seines Mosambik-Aufenthalts das Land verlassen, z.B. für einen Kurzbesuch des Krüger Parks in Südafrika, muss ein Multiple Entry Visa beantragt werden.

Die Überschreitung der Aufenthaltserlaubnis laut Visum auch um wenige Tage wird mit empfindlichen Geldstrafen, teilweise auch mit Haftstrafen geahndet. Arbeits- oder Studienvisa bzw. Aufenthaltsgenehmigungen, hierunter fallen nach mosambikanischen Recht grundsätzlich auch Freiwilligeneinsätze, müssen bei der Bootschaft von Mosambik ebenfalls beantragt werden. Für einen Daueraufenthalt wird empfohlen, bereits bei Einreise ein deutsches Führungszeugnis mitzubringen. Falls Ausflüge z.B. in südafrikanischen Krüger Park beabsichtigt sind, muss vor der ersten Abreise nach Mosambik ein Visum zur mehrfachen Einreise (visto múltiplo) beantragt werden.

Einreisebestimmungen können sich jederzeit ändern, daher sollten sich deutsche Staatsangehörige rechtzeitig vor Ihrer Abreise beim Auswärtigen Amt oder der Botschaft über den aktuellen Stand informieren (Angehörige anderer Staaten bei den für sie zuständigen Stellen).

Die Ein- und Ausfuhr von Diamanten, Waffen und Drogen aller Art ist strikt verboten. Wertvolle elektronische Geräte müssen bei der Einfuhr deklariert werden. Die Ausfuhr von antiken Geldmünzen ist untersagt.

Die Ausfuhr von Tieren und Pflanzen, die durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen geschützt sind, ist nur unter Vorlage der entsprechenden Aus- und Einfuhrdokumente gestattet, ggf. nach Landesrecht sogar verboten (z. B. Langustinen, Muscheln). Die ungenehmigte Ausfuhr aus Mosambik und Einfuhr nach Deutschland kann eine Straftat darstellen, die mit hohen Geld- und ggf. Haftstrafen geahndet wird.

Mosambik entdecken. erleben. verlieben.