Maloti Route

12 Tage Mietwagenreise

ab East London bis Johannesburg oder umgekehrt

Erleben Sie die Schönheiten und Geheimnisse der Maloti Route, der für internationale Touristen noch weitestgehend unbekannten Strecke westlich um Lesotho herum. Sie starten an den endlosen Stränden von Chintsa, dem Tor zur Wild Coast, bevor es weiter in die Amatola Mountains nach Hogsback geht. Eine Stippvisite im Mountain Zebra Nationalpark darf nicht fehlen. Anschließend entdecken Sie mit dem Königreich Lesotho das “Dach Afrikas”, eines der höchstgelegenen Länder der Welt. Auch die Big Five werden Sie in einem malariafreien Wildreservat nicht verpassen.

Gerne ändern wir diesen Tourverlauf oder die Mietwagenkategorie anhand Ihrer individuellen Wünsche ab. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr persönliches Angebot. Diese Reise kann ganzjährig gestartet werden. Im südafrikanischen Winter von April bis Oktober ist es in den Bergen eher kühler und trockener (von Juni bis August kann es schneien), im südafrikanischen Sommer von November bis März dagegen eher wärmer und feuchter. Knapp zwei Wochen Zeit sollten Sie sich für diese Reise nehmen. Ein Allradfahrzeug ist für diese Strecke nicht notwendig.

 

Im Preis inklusive
· 11x Übernachtung in der Kategorie Superior ****
· 11x Frühstück, 4x Mittagessen, 4x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 4x Tierbeobachtungsaktivität)
· 1x Mietwagen Klasse C (s. unten)
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Absicherung nach dt. Reiserecht inkl. Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· nicht genannte Flüge und Transfers
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· Extrakosten für Mietwagen, siehe Bedingungen in der Angebots-PDF

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1 bis Tag 3: Chintsa (ca. 50 km)

Bei Ankunft am Flughafen von East London bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren Mietwagen. Nur eine halbe Stunde nördlich von East London liegt der kleine Ort Chintsa, eingebettet in die wunderschöne Natur am südlichen Anfang bzw. Ende der Wild Coast. Hier erleben Sie noch ein ursprüngliches Afrika. Lassen Sie sich von der traumhaften Landschaft und den endlosen, weißen Sandstränden verzaubern.

Die Cintsa Lodge liegt idyllisch oberhalb einer unberührten Dünenlandschaft. Ein atemberaubendes Panorama lenkt den Blick von Haga-Haga im Osten bis weit über die Cintsa Lagune im Westen hinaus. Über einen schönen Wanderweg erreichen Sie in etwa 20 Minuten den endlosen Sandstrand. Die 7 Zimmer sind ausgestattet mit Bad/WC, TV, Minibar, Safe, Föhn und Balkon/Terrasse. Die Lodge verfügt über eine Lounge, eine Terrasse, einen großen Garten und einen Pool.

2x Übernachtung mit Frühstück – Cintsa Lodge (Standard Room)

 

Tag 1 bis Tag 3: Chintsa (ca. 50 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Nur eine halbe Stunde nördlich von East London liegt der kleine Ort Chintsa, eingebettet in die wunderschöne Natur am südlichen Anfang bzw. Ende der Wild Coast. Hier erleben Sie noch ein ursprüngliches Afrika. Lassen Sie sich von der traumhaften Landschaft und den endlosen, weißen Sandstränden verzaubern.

Die Prana Lodge ist das kleine Schmuckstück in Chintsa und die einzige fünf-Sterne Unterkunft an der Wild Coast. Die exklusive Lodge mit eigenem Spa-Bereich liegt auf einem privaten Wald- und Strandgrundstück. Alle 8 Zimmer haben Bad/WC, Klimaanlage, TV, Minibar, Safe, Föhn und bieten sehr viel Privatsphäre. Die Lodge verfügt über eine Lounge, ein Restaurant, einen Spa-Bereich (gegen Gebühr), einen Garten, eine Terrasse und einen Pool.

Diese Leistung kann optional dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Halbpension – Prana Lodge (Suite)

 

Tag 3 bis Tag 5: Hogsback (ca. 180 km)

Ihr Ziel sind die Amatola Mountains im Eastern Cape. Hogsback ist immer noch ein absoluter Geheimtipp. Die Bergwelt und die ursprünglichen Wälder sind atemberaubend. Wanderwege führen zu diversen Wasserfällen. Man fühlt sich direkt nach Mittelerde versetzt, daher glaubte man auch lange Zeit, JRR Tolkien sei hier geboren. Mittlerweile weiß man zwar, dass er in Bloemfontein das Licht der Welt erblickte, dies tut der wunderschönen Gegend aber überhaupt keinen Abbruch.

Das Granny Mouse House ist ein inhabergeführtes gemütliches Gästehaus in den dichten Wäldern von Hogsback gelegen und damit ideal, um den beinahe magischen Ort und seine Umgebung zu erkunden. (5 Zimmer: Bad/WC, Minibar, Tee/Kaffeezubereiter, Veranda. Gästehaus: Pool, Garten, Kaminlounge).

2x Übernachtung mit Frühstück – Granny Mouse House (BB Room)

 

Tag 5 bis Tag 6: Cradock (ca. 190 km)

Sie fahren durch die Karoo Halbwüste. Der kleine Ort Cradock ist eine ideale Ausgangsbasis, um den Mountain Zebra Nationalpark zu erkunden. Hier leben noch einige Herden der seltenen Bergzebras sowie weitere Antilopenarten, Büffel und Nashörner. Der Mountain Zebra Nationalpark gehört zu den landschaftlich schönsten Parks in Südafrika. Auch der Ort Cradock bietet historische Gebäude aus der viktorianischen Zeit sowie kleinere Museen. Das trockene Halbwüstenklima sorgt für oft spektakuläre Sonnenuntergänge und ideale Sternbeobachtungsmöglichkeiten.

Außerhalb von Cradock auf einer bewirtschaften Farm liegt das schmucke Mountain View Country Guest House mit tollem Ausblick auf die umliegenden Berge. Bis zum Mountain Zebra Nationalpark und in den historischen Ortskern sind es jeweils nur etwa 20 Autominuten. (4 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, TV, Tee/Kaffeezubereiter, Minibar, Veranda. Gästehaus: Garten, Pool, Terrasse mit Feuerstelle, Kaminlounge).

1x Übernachtung mit Frühstück – Mountain View Country Guest House (King Suite)

 

Tag 6 bis Tag 7: Smithfield (ca. 300 km)

Die Region Smithfield in der Provinz Freestate ist bekannt für ihre Baumwollplantagen und Rinderfarmen. Ganz in der Nähe liegt auch der Gariep Dam, der größte Stausee Südafrikas, interessant für einen Abstecher bei der An- oder Weiterfahrt.

In einem etwa 2500ha großen privaten Naturreservat liegt die schöne Letsatsi Game Lodge, die nach ökologischen Gesichtspunkten errichtet wurde. Zebras und verschiedene Antilopenarten können hier bestaunt werden. (28 Chalets: Bad/WC, Tee/Kaffeezubereiter, Minibar, Ventilator, Veranda. Lodge: Bar, Restaurant, Kaminlounge, Aussichtsdeck, Pool.)

1x Übernachtung mit Frühstück – Letsatsi Game Lodge (Double Chalet)

 

Tag 7 bis Tag 9: Lesotho (ca. 300 km)

Das Königreich Lesotho zählt zu den höchstgelegenen Ländern der Erde und wird auch als das „Dach Afrikas“ bezeichnet. Die einzelnen Landesteile liegen auf einer Höhe zwischen 1400 und 2000 Metern, einzelne Berggipfel übersteigen sogar die 3000 Meter. Die Hochplateaus werden von Flusstälern und Inselbergen durchzogen.

Im Norden Lesothos im Tsehlanyane Nationalpark etwa eine Autostunde von der südafrikanischen Stadt Clarens entfernt liegt die luxuriöse Maliba Lodge mit einem spektakulären Ausblick auf die umliegenden Berge. Wandern, Reiten und Schwimmen sind nur einige der vielen hier möglichen Aktivitäten. Touren zu Dinosaurier-Fußspuren oder in benachbarte Dörfer und Gemeinden werden angeboten. (6 Chalets: Bad/WC, Tee/Kaffeezubereiter, TV/DVD, Minibar, Safe, Kamin, Veranda. Lodge: Bar, Restaurant, Kaminlounge, Aussichtsdeck.)

2x Übernachtung mit Vollpension – Maliba Lodge (Mountain Chalet)

 

Tag 9 bis Tag 10: Clarens (ca. 100 km)

Ihre Fahrt geht weiter zum Golden Gate Nationalpark, der seit kurzem mit dem Qwa-Qwa National Park eine Einheit bildet. Schöne Wanderwege führen durch die einmalige Natur. Ganz in der Nähe liegt das kleine Künstlerdorf Clarens mit vielen Ateliers, Boutiquen und Cafes.

Sie übernachten im schönen Riverwalk Gästehaus in einer ruhigen Seitenstraße des kleinen Künstlerdorfes Clarens. (6 Zimmer: Bad/WC, Minibar, Veranda, TV, Tee-/Kaffeezubereiter. Lodge: Lounge, Veranda, Garten mit Grillmöglichkeit).

1x Übernachtung mit Frühstück – River Walk B&B (Standard Room)

 

Tag 10 bis Tag 12: Ladysmith (ca. 180 km)

In der Nähe von Ladysmith liegt das etwa 9000ha große malariafreie Nambiti Game Reserve. Das Wildreservat beheimatet die Big Five und viele weitere afrikanische Wildtiere. Die abwechslungsreiche Umgebung, bestehend aus Savannen, Buschland und dichten Wäldern, wird vom Sundays River durchzogen, der gleich zwei 40m hohe Wasserfälle speist.

Sie übernachten in einem Chalet der Elephant Rock Lodge im Nambiti Game Reserve. Pro Übernachtung nehmen Sie an zwei geführten Pirschfahrten im offenen Geländewagen teil. (5 Zimmer: Bad/WC, Ventilator, Tee/Kaffeezubereiter, Veranda mit Außendusche, Minibar. Lodge: Bar, Restaurant, Pool, Boma = traditioneller Essensplatz am Lagerfeuer)

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Nambiti Elephant Rock Lodge (Standard Room)

 

Tag 10 bis Tag 12: Ladysmith (ca. 180 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

In der Nähe von Ladysmith liegt das etwa 9000ha große malariafreie Nambiti Game Reserve. Das Wildreservat beheimatet die Big Five und viele weitere afrikanische Wildtiere. Die abwechslungsreiche Umgebung, bestehend aus Savannen, Buschland und dichten Wäldern, wird vom Sundays River durchzogen, der gleich zwei 40m hohe Wasserfälle speist.

Sie übernachten in einer Suite der Nambiti Plains Game Lodge im Nambiti Game Reserve. Pro Übernachtung nehmen Sie an zwei geführten Pirschfahrten im offenen Geländewagen teil. (7 Suiten: Bad/WC, Ventilator, Tee/Kaffeezubereiter, Veranda mit Außendusche und Sitzmöbeln, Minibar. Lodge: Bar, Restaurant, Pool, Aussichtsdeck, Boma = traditioneller Essensplatz am Lagerfeuer)

Diese Leistung kann optional dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Nambiti Plains Lodge (Suite)

 

Tag 12: Johannesburg (ca. 350 km) International Airport Lounge

Als SA Travel Kunde sind Sie etwas ganz Besonderes und genießen den Komfort, den sonst nur Reisende der Business oder First Class in Anspruch nehmen können. Nutzen Sie diese wunderbare Möglichkeit, der Hektik am Abflugtag auf dem Flughafen zu entgehen und Ihre Urlaubserholung so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Sie erhalten Zugang zur Flughafenlounge an Ihrem internationalen Abflughafen in Johannesburg, Kapstadt oder Windhoek. In der Lounge stehen Ihnen kostenlos Getränke, Snacks, Zeitungen, TV, Internet sowie Wasch- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung (Angebot und Ausstattung können je nach Lounge variieren).

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Johannesburg bzw. an der vereinbarten Station ab.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 1399,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken