Drifters Southern Circle Camping Tour

24 Tage Kleingruppenreise

ab/bis Johannesburg

Die Touren von Drifters stecken voller Abenteuer. Der Veranstalter von Overland-Safaris ist seit 35 Jahren einer der größten und renommiertesten im südlichen Afrika. Diese Tour ist eine klassiche Camping Safari in Zweier-Zelten, Campingbetten werden gestellt. Es muss also niemand auf Matten auf dem Boden schlafen. Einige Nächte wird auch in festen Unterkünften übernachtet. Ein Schlafsack und Handtücher müssen für diese Tour aber mitgebracht werden, der Schlafsack kann auch im voraus gegen Gebühr mitgebucht werden. Der Transport erfolgt im rustikalen aber dennoch bequemen Safaritruck mit hohen Fenstern für gute Sicht.

Diese Tour ist eine Abenteuertour, jeder Mitreisende sollte eine gewisse offene Grundhaltung mitbringen. Es wird erwartet, dass die Reisenden die Gruppenarbeit im üblichen Rahmen unterstützen (Zeltaufbau, Geschirrabwasch etc.). Einzelreisende müssen sich evtl. ein Zimmer/Zelt mit einem gleichgeschlechtlichen Mitreisenden teilen, dafür fällt kein Einzelzimmerzuschlag an.

Die Toursprache für diese Safari ist englisch, die Gruppe ist international. Die Altersstruktur liegt zwischen 18 und 55 Jahren (Ausnahmen nur auf Anfrage). Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 17 Personen mit einem Durchschnitt von 10 Personen pro Tour. Anders als bei vielen anderen Safari-Anbietern fällt bei Drifters kein Local Payment bzw. Food Kitty an. Alle im Tourverlauf inkludierten Leistungen sind im voraus gebucht und bezahlt. Lediglich optionale Aktivitäten und nicht inkludierte Mahlzeiten müssen direkt vor Ort bezahlt werden.

Flüge sind nicht Bestandteil dieser Tour. Gerne vermitteln wir auf Wunsch die passenden Flüge oder zu den Touren passende Flughafentransfers sowie Vor- oder Nachübernachtungen. Da die Drifters-Touren in der Regel früh morgens starten und erst am späten Nachmittag wieder eintreffen, sollte mindestens jeweils eine Vorübernachtung am Startort und eine Nachübernachtung am Zielort dazugebucht werden, um den Tourstart bzw. den Rückflug nicht zu verpassen.

Startdaten und Preise 2019/2020 als PDF (englischsprachig)

 

Diese Tour zeigt Ihnen das Beste aus mehreren Ländern und versucht, die Kontraste dieser Region hervorzuheben. Von den Wüstenlandschaften Botswanas zu den üppigen Wäldern Zambias, den Teeplantagen Malawis bis hin zu den einsamen Stränden von Mosambik. Erleben Sie ausgebaute Städte und ländliche Gehöfte, gute Autobahnen und unebene Feldwege. Diese Tour konzentriert sich auch auf einige der besten Wildreservate in Afrika, darunter Chobe, Luangwa und Kruger, wo Sie eine große Vielfalt an Tieren in ihrer natürlichen Umgebung sehen werden. Eine offene und flexible Einstellung ist für diese Tour unerlässlich.

1. TAG: JOHANNESBURG – FRANCISTOWN
Wir starten um 06:30 Uhr von der GREENFIRE LODGE JOHANNESBURG. Wir fahren direkt zur Grenze Botswanas und genießen die landschaftliche Schönheit der nördlichen Provinz Limpopo mit ihren vielen Wildfarmen und denm Waterberg Gebirge entlang der Strecke. Nach Abschluss der Einreiseformalitäten fahren wir weiter nach Botswana und machen uns auf den Weg nach Francistown und unserem Camp für die Nacht, das sich außerhalb der Stadt am Ufer des Ntasha Flusses befindet. Wir werden heute eine weite Strecke zurücklegen, aber bevor wir die erste Nacht in Zelten verbringen, gibt uns der Guide eine detaillierte Einführung zum Tourablauf. Nach dem Abendessen endet unser Tag. (Mahlzeiten inklusive: Abendessen)

2. TAG: CHOBE NATIONAL PARK
Heute Morgen fahren wir durch die Chobe Waldreservate zum mächtigen Chobe River und dem angrenzenden Nationalpark und Anziehungspunkt für einige der größten Elefanten- und Büffelherden auf der Welt. Heute Nachmittag genießen wir eine ausgedehnte Bootsfahrt im Chobe National Park. Wir nähern uns den Ufern und hoffen, dass wir die Tiere aus nächster Nähe beobachten können. Wir werden das Chobe Flussufer und einen Teil der namibischen Seite des Chobe Flusses erkunden. Zurück an Land überqueren wir die Grenze nach Zimbabwe und machen uns auf den Weg zu unserer Unterkunft für die nächsten beiden Nächte. Diese liegt zentral und nur wenige Gehminuten von den Wasserfällen und anderen Attraktionen entfernt. Wir genießen ein Abendessen auf eigene Kosten in einem lokalen Restaurant. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

3. TAG: VICTORIA FALLS
Wir wachen in der Abenteuer-Hauptstadt Afrikas auf und erkunden die beeindruckenden Victoria Fälle, bei den Einheimischen bekannt als „Mosi-oa-Tunya“, was „der Rauch, der donnert“ bedeutet. Nach alter Tradition soll sich hier der Gott des Zambezi Flusses, „Nyami Nyami“ in Form einer Schlangengestalt verstecken. Die Eintrittsgebühr ist im Tourpreis inkludiert, so dass Sie sich so lange Sie möchten an den Fällen und dem umliegenden Regenwald aufhalten können. Darüber hinaus können noch viele andere Sehenswürdigkeiten besucht und Aktivitäten unternommen werden, wie zum Beispiel der Besuch des Stammesdorfes und des Curio-Markts. Vic Falls ist auch Heimat einer Vielzahl von Abenteueraktivitäten wie eine Bootsfahrt auf dem Zambezi Fluss, Wildwasser-Rafting oder Bungee-Jumping (exklusive). Heute abend essen wir in einem lokalen Restaurant. Genießen Sie die Geräuschkulisse der afrikanischen Nacht und dem fernen Rauschen der Wasserfälle. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück)

4. TAG : KAFUE CAMP
Unsere heutige Reise führt uns durch das südliche Zambia, und dann hinunter ins Zambezi Tal zu unserem Camp an der Gwabi River Lodge, die sich am Ufer des Kafue etwas flussaufwärts vom Zusammenfluss des Kafue und des Zambezi befindet. Von hier aus begeben wir uns auf eine zweitägige Kanufahrt. Nachmittags bereiten wir uns auf die bevorstehende Fahrt vor und packen alles Notwendige für die nächsten Tage. Wir genießen die Annehmlichkeiten der Lodge und verbringen die Nacht im Zelt. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

5.-7. TAG: ZAMBEZI CANOE
Der Zambezi ist ein mächtiger Fluss, in dem unzählige Flusspferde und Krokodile leben und der jedes erdenkliche Tier zum Trinken an seine Ufer lockt. Jahrhundertelang wurden auch Abenteuerer und Naturliebhaber von diesem Fluss magisch angezogen. Indem wir den Fluss hinunterpaddeln und die Tiere vom Wasser aus beobachten, machen wir die gleiche Erfahrung wie die Pioniere in vergangener Zeit. Wir beginnen unser zweitägiges Kanu-Abenteuer an der Gwabi River Lodge und fahren zuerst den Kafue Fluss hinunter, während die Guides die Kanu-Neulinge unterstützen. Dann fahren wir in den Zambezi ein und paddeln vorbei an den Mana Pools weiter den Fluss hinunter. Wir verbringen zwei Tage auf dem strömenden Wasser, machen Wild- und Vogelbeobachtungen und campieren jede Nacht auf Inseln. Die Kanufahrt endet am Chongwe River. Wir fahren mit dem Boot zurück und übernachten noch einmal im Gwabi Camp, wo wir eine Mahlzeit der Unterkunft auf eigene Kosten genießen. (Mahlzeiten inklusive: 3x Frühstück, 3x Lunch, 2x Abendessen)

8. TAG: LUANGWA
Zurück an unserem Fahrzeug, reisen wir in die Hauptstadt von Lusaka, wo wir einige Zeit verbringen, um uns mit Vorräten zu versorgen und dann entlang der „Great East Road“ fahren. Unser Ziel ist der South Luangwa Nationalpark. Da diese Strecke aber zu weit für eine Tagesetappe ist, werden wir so weit wie möglich fahren und dann an einem geeigeneten Ort campen, so dass wir morgen zeitig am Park ankommen. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

9.-10. TAG: SOUTH LUANGWA NATIONAL PARK
Unser nächster Halt ist der South Luangwa Nationalpark, wo wir zwei Nächte am Ufer des Flusses verbringen, der bekannt für seine beeindruckende Population von Flusspferden und Krokodilen ist. Während unseres Aufenthaltes werden wir auf einer ausgedehnten Pirschfahrt im Park die schwer zu findenen Leoparden sowie andere Tierarten suchen, die diesen Park zu einem der besten Afrikas machen. Die Gäste haben die Möglichkeit, eine optionale Nachtfahrt (exklusive) zu machen. (Mahlzeiten inklusive: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen)

11.-12. TAG: LAKE MALAWI
Heute reisen wir nach Malawi ein und halten in der Hauptstadt Lilongwe, um hier ein paar Souvenirs zu kaufen und unsere Vorräte aufzustocken. Wir fahren dann ins Great Rift Valley hinab und erreichen nachmittags die Strände des Lake Malawi, der drittgrößte See Afrikas und der viertgrößte Süßwassersee der Welt. Durch die 700 Fischarten ist Schnorcheln hier ein Highlight. Außerdem gibt es schöne Sandstrände und sehr nette Einheimische. Wir verbringen hier zwei Nächte und campieren buchstäblich am Strand. Eine Nacht genießen wir eine Mahlzeit auf eigene Kosten. (Mahlzeiten inklusive: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 1x Abendessen)

13. TAG: MULANJE MASSIVE
Wir folgen dem Rift Valley durch Malawis zweitgrößte Stadt Blantyre und die Teeplantagen von Thyolo gen Süden zum Mount Mulanje, einem beeindruckenden Granitmassiv, der sich über 600 Meter über den umliegenden Wald und die üppigen Teeplantagen erhebt. Hier findet man den Mulanje-Zeder, den Nationalbaum von Malawi, der bis zu 50 Meter hoch wächst und bekannt für seinen würzigen Duft ist. Die Bäume sind durch unkontrollierte Abholzung gefährdet, aber es gibt auch Initiativen, die sich um den Erhalt des Bestandes bemühen. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

14. TAG: MULANJE MASSIVE
Heute werden wir eine Wanderung auf das Mulanje Plateau genießen, von wo aus die Aussicht wirklich außergewöhnlich ist. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

15. TAG: CHIMOIO
Die heutige Tagesetappe ist lang und wir werden so viel Strecke wie möglich zurücklegen. Wir fahren also früh los und fahren über Blantyre nach Mosambik. Unsere Reise führt uns durch den Tete Korridor, über den Zambezi und entlang der Berge, welche die Grenze zu Zimbabwe bilden. Wir campen heute Nacht in der Region Chimoio. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen)

16. TAG: VILANCULOS
Die Wildnis hinter uns lassend, fahren wir heute durch die vielen lebhaften und geschäftigen Dörfer zur Küste. Mittags erreichen wir Vilanculos am Ufer des warmen azurblauen Indischen Ozeans mit Blick auf den idyllischen Bazaruto Archipel. Wir übernachten hier in Unterkünften am Strand. Heute Abend genießen wir eine Mahlzeit in einem lokalen Restaurant (exklusive). (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen)

17. TAG: VILANCULOS
Den heutigen Tag haben wir in Vilanculos zur freien Verfügung. Wir können hier schwimmen, schnorcheln, am Strand spazieren gehen oder die Stadt erkunden. Für die Abenteuerlustigen bietet sich zum Beispiel eine Fahrt mit dem Dhow (traditionelles Segelboot) zu den vorgelagerten Inseln an. Unsere Unterkunft liegt günstig in Strandnähe. Auch heute essen wir in einem lokalen Restaurant zu Abend. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen)

18.-20. TAG: INHAMBANE
Der Küste entlang nach Süden geht es nach Maxixe, von wo aus wir einen Ausflug auf einer traditionellen Dhow oder einem Boot über die Bucht nach Inhambane machen. Die kleine Stadt wurde am historischen Handelshafen gegründet. Unser Guide fährt in der Zeit mit dem Fahrzeug um die Bucht herum und wir treffen ihn hier wieder. Wir verbringen einige Zeit damit, die Stadt zu erkunden und den lebhaften lokalen Markt zu besuchen, bevor wir zu unserer komfortablen Unterkunft weitergehen, die buchstäblich am Strand zwischen den Sanddünen und dem Indischen Ozean liegt. Inhambane ist ein Paradies für Taucher und für diejenigen, die die Unterwasserwelt erkunden möchten, ist Tauchen ein Muss. Alternativ können Sie eine Ocean-Safari unternehmen und vielleicht sogar Delfine, Teufelsrochen, Walhaie oder Wale beobachten (exklusiv). (Mahlzeiten inklsuvie: 3x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen)

21. TAG: MAPUTO
Heute durchqueren wir weite Küstenauen und fahren durch Cashewnuss-Wälder zu unserem letzten Stopp in Mosambik – der Hauptstadt Maputo, die immer noch sehr durch die koloniale portugiesische Vergangenheit geprägt ist. Hier unternehmen wir eine Sightseeing-Tour mit lokalen Transportmitteln. Wir übernachten in einem Hotel in der Stadt und genießen ein Abendessen auf eigene Kosten in einem örtlichen Restaurant. Die Küche Maputos ist bekannt für Fisch und Meeresfrüchte und das Peri-Peri Gewürz. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen)

22. TAG: MAPUTO – KRUGER NATIONAL PARK
Nach einem entspannten Morgen überqueren wir die Grenze nach Südafrika und fahren durch das Malelane Gate in den Krüger Nationalpark. Den Nachmittag verbringen wir hier mit einer Pirschfahrt im südlichen Teil des Parks und erreichen abends eines der Rest-Camps im Park, wo wir die Nacht verbringen. Heute abend gibt es die Möglicheit, eine nächtliche Pirschfahrt durch den Park zu buchen (exklusive). (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

23. TAG: KRUGER NATIONAL PARK – HAZYVIEW
Wir verlassen das Camp früh am Morgen und machen eine ganztägige Pirschfahrt durch den Krüger Nationalpark. Hier haben wir noch einmal die Möglichkeit, die Tierwelt zu erleben, die Südafrika so einzigartig macht. Für eine Pause und Mahlzeiten halten wir an einem der vielen Picknickplätze im Park. Am späten Nachmittag verlassen wir den Park und fahren die kurze Strecke zur GREENFIRE LODGE HAZYVIEW, wo wir die letzte Nacht verbringen und beim Abendessen unser Reiseabenteuer und neu geschlossene Freundschaften feiern. (Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

24. TAG: JOHANNESBURG
Nach einem gemächlichen Start und vielleicht einem kurzen Spaziergang im Wald am Sabie Fluss fahren wir heute zurück nach Johannesburg. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder die GREENFIRE LODGE JOHANNESBURG.

 

Die veröffentlichten Beschreibungen von Tag zu Tag sind nur als grobe Richtlinie gedacht. Abenteuerreisen sind von Natur aus unvorhersehbar, Wetter, Tierbeobachtungen, Straßenzustände und eine Vielzahl anderer Faktoren können Routenänderungen erfordern, die letztlich zum Vorteil des Kunden sind. Es ist wichtig, dass die Kunden in dieser Hinsicht flexibel und aufgeschlossen sind.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 2495,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken