Südafrika für Genießer

19 Tage Mietwagenreise

ab Johannesburg bis Kapstadt oder umgekehrt

Diese Reise kombiniert die wichtigsten Höhepunkte des Südens und des Nordens von Südafrika. Aufgrund des Inlandsflugs zwischen Durban und George verringern sich die zu fahrenden Strecken. Dadurch gewinnt man mehr Zeit an den einzelnen Übernachtungsstationen. So entdecken Sie ohne Stress und Hektik alles, was einen gelungenen Südafrikaurlaub ausmacht.

Sie übernachten in luxuriösen Gästehäusern, Boutique-Hotels und Lodges der Kategorie fünf Sterne, die von uns persönlich für diese Tour ausgewählt und getestet wurden. Hier erleben Sie eine ganz persönliche Atmosphäre, die Ihnen kein anonymes Großstadthotel bieten kann.

Gerne ändern wir diesen Tourverlauf oder die Mietwagenkategorie anhand Ihrer individuellen Wünsche ab. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr persönliches Angebot. Diese Reise kann ganzjährig gestartet werden, wir empfehlen von Mai bis August den Schwerpunkt auf den Norden zu legen. Etwa drei Wochen Zeit sollten Sie sich für diese Strecke nehmen. Ein Allradfahrzeug ist für diese Strecke nicht notwendig.

 

Im Preis inklusive
· 18x Übernachtung in der Kategorie Deluxe *****
· 18x Frühstück, 7x Mittagessen, 8x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 8x Tierbeobachtungsaktivität)
· 1x Mietwagen Klasse L (VW Tiguan SUV Automatik o.ä.) mit Navi
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Absicherung nach dt. Reiserecht inkl. Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· nicht genannte Flüge und Transfers
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· Extrakosten für Mietwagen, siehe Bedingungen in der PDF

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1 bis Tag 3: Hazyview (ca. 60 km)

Bei Ankunft am Flughafen von Nelspruit bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren Mietwagen. Die nördlichen Ausläufer der Drakensberge bieten entlang der Panorama Route eine Vielzahl atemberaubender Aussichten und Attraktionen: God’s Window, Bourke’s Luck Potholes, den Blyde River Canyon und die Three Rondavels, den berühmten Long Tom Pass, diverse Wasserfälle, die ehemalige Goldgräberstadt Pilgrim’s Rest sowie die Mac Mac Pools.

Der Krüger Park beherbergt mehr als 150 verschiedene Säugetiere inklusive der so genannten „Big Five“, also Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel. Über 500 verschiedene Vogelarten sowie viele Reptilien und Amphibien machen den Krüger Park zu einem ultimativen Wildlife-Erlebnis.

Das luxuriöse Summerfields Rose Retreat & Spa liegt zwischen Sabie und Hazyview ganz in der Nähe des Krüger Parks und den Attraktionen der Panorama Route. Die 12 Zeltsuiten haben Bad/WC, Klimaanlage, Tee-/Kaffeezubereiter, Minibar, Safe. Das Hotel hat eine Bar, ein Restaurant, einen Spabereich (gegen Aufpreis) und einen Garten mit Pool.

2x Übernachtung mit Frühstück – Summerfields Rose Retreat & Spa (Tented Suite)

 

Tag 3 bis Tag 5: Kruger Park (ca. 100 km)

Das Hamiltons Tented Camp ist das wohl bekannteste und berühmteste klassische Zeltcamp für anspruchsvolle Gäste in ganz Südafrika. Es liegt in einem 10.000 ha großen privaten Konzessionsgebiet direkt im Krüger Nationalpark. Das Camp wurde nach ökologischen Gesichtspunkten erbaut, um einen möglichst geringen Eingriff in die Natur zu gewährleisten.

Mit seiner hochwertigen Einrichtung und seinem hervorragenden Service knüpft das Camp an die glanzvolle Safari-Tradition vergangener Tage an. Es erwarten Sie köstliche Mahlzeiten, erlesene Weine und eine gemütliche Bar. Die sechs luxuriösen Zelt-Suiten des Camps bieten Bad/WC, Klimaanlage, Moskitonetze, Beobachtungsdeck mit Außendusche, Loungebereich, Telefon. Die Lodge bietet eine Bar, ein Restaurant mit Außendeck, einen Boma (traditioneller Essensplatz am Lagerfeuer) und einen Pool. Pro Übernachtung nehmen Sie an zwei geführten Pirschfahrten im offenen Geländewagen teil (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen).

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Hamiltons Tented Camp (Tent Suite)

 

Tag 3 bis Tag 5: Kruger Park (ca. 100 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Die am Zusammenfluss des Mitomeni und des Biyamiti River gelegene Jock Safari Lodge befindet sich im südlichen Teil des wildreichen Krüger Nationalparks, auf halbem Weg zwischen Malelane und Skukuza. Die Jock Safari Lodge ist eine der ersten Safari Lodges auf dem Gebiet des weltbekannten Parks in privatem Besitz und verfügt über exklusive Wegerechte in einem 6.000 ha großen Konzessionsgebiet, das als das zur Wildbeobachtung am besten geeignete im Krüger-Nationalpark gilt.

Die Lodge besteht aus 12 Suiten mit privater Lounge und herrlichem Blick auf den Fluss. Die Suiten sind sehr romantisch mit einer Sitzecke mit Kamin, romantischem Bad mit viktorianischer Wanne und einer Außendusche gestaltet. Die luxuriöse Lodge thematisiert die Eleganz der einstigen Kolonialzeit, und ebenso den einzigartigen Stil der Zulu und Shangaan Kulturen. Die Lodge verfügt weiterhin über ein Restaurant, eine Bar und einen Felsenswimmingpool, von dem man auf eine Wasserstelle im Fluss blickt. Das Abendessen wird bei gutem Wetter in der Boma am offenen Lagerfeuer unter einem der schönsten Sternenhimmel unserer Erde serviert.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Jock Safari Lodge (Main Jock)

 

Tag 3 bis Tag 5: Sabi Sand (ca. 100 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie fahren in das private Sabi Sands Game Reserve. Das ca. 65.000ha große Reservat liegt westlich des Krüger Parks und besteht aus mehreren privaten Reservaten. Innerhalb des Sabi Sands Reservates und zum Krüger Park hin gibt es keine Zäune, so dass sich die Tiere frei bewegen können. Die abwechslungsreiche Landschaft ist Heimat für einen spektakulären Wildbestand einschließlich der legendären ‚Big Five‘ – Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel – ebenso wie von Geparden, Wilden Hunden und etwa 200 anderen Säugetierarten.

In den gemütlichen Sabi Sabi Selati Camp Suiten erleben Sie ein authentisches Afrika. Die Einrichtung steht ganz im Zeichen der alten Eisenbahnlinie, von originalen Dampfmotortypenschildern, Signalen und anderen Erinnerungsstücken in der Lounge bis zu Sammlerstücken in jedem Zimmer. Abends leuchten Ihnen Windleuchten den Weg zu Ihrer Suite. Um die Atmosphäre des 19. Jahrhunderts aufrecht zu erhalten, gab es im Selati Camp ursprünglich keinen Strom. Doch heute verfügt das Camp über Deckenventilatoren und Klimaanlagen, aber nachts wird das Camp noch immer von Öllampen, gemütlichen Lagerfeuern und Afrikas spektakulärem Sternenhimmel beleuchtet. Die 8 luxuriösen strohgedeckten Suiten, alle ausgestattet mit Badezimmern inkl. WC und Freiduschen, fügen sich harmonisch in die Buschlandschaft ein.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Selati Camp (Luxury Suite)

 

Tag 5 bis Tag 6: Badplaas (ca. 220 km)

Die Landschaft dieser Region imponiert durch Bergketten, weite Flusstäler und beeindruckende Graslandschaften. Zwischen Badplaas und Barberton treffen das Highveld und das Lowveld aufeinander. Das klimatisch gemäßigte Highveld ist die Hochplateauebene, die bis nach Johannesburg reicht. Das subtropische Lowveld reicht vom nördlichen Zululand-Natal über den Krüger Park bis nach Mosambik. In der Region finden Sie Felsmalereien der Buschmänner und einige geologische Besonderheiten, wie z.B. den ältesten und größten Meteoriteneinschlag der Welt.

Am Komati River zwischen Barberton und Badplaas liegt in einem privaten Naturschutzgebiet in wunderschöner Umgebung die luxuriöse Dawsons Game and Trout Lodge. Das Gebiet bietet Entspannung und Erholung pur. Sie können im Fluss Forellen angeln oder zu Fuß die Tiere des Reservats (Giraffen, Zebras, Antilopen und mehr) entdecken. (8 Zimmer: Bad/WC, Kamin, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, Veranda. Hotel: Pool, Restaurant, Bar, TV-Lounge, Tierbeobachtungsaktivitäten).

1x Übernachtung mit Vollpension – Dawsons Game & Trout Lodge (Standard Room)

 

Tag 6 bis Tag 8: Hluhluwe (ca. 380 km)

Ihr Ziel ist ein knapp 8.000 ha großes privates Wildreservat bei Hluhluwe. Das Reservat beheimatet die Big Five sowie viele weitere afrikanische Wildtiere, unter anderem über 400 verschiedene Vogelarten. Hier im subtropischen Zululand erleben Sie eine atemberaubende immergrüne Naturlandschaft, selbst im südafrikanischen Winter.

Sie übernachten im Tented Camp des privaten Thanda Reservats in großzügigen Zeltsuiten. Das Zeltcamp, welches stundenweise durch einen Solar-/Stromgenerator versorgt wird, wird nachts stimmungsvoll durch Öllampen und Kerzen beleuchtet. Der Rezeptionsbereich ist eine Lounge im Hemingway-Stil und das Speisezelt bietet einen Blick auf den Poolbereich. Das Abendessen wird in der offenen Boma serviert (wetterbedingt). Die 15 Zeltsuiten sind ausgestattet mit Bad/WC, Tee-/Kaffeezubereitung, Safe und Veranda. Das Camp bietet einen Pool, ein Restaurant, eine Bar, eine Lounge, eine Boma (traditioneller Essplatz am Lagerfeuer), ein Spa und einen traumhaften Ausblick.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Thanda Tented Camp (Tent Suite)

 

Tag 6 bis Tag 8: Hluhluwe (ca. 380 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Ihr Ziel ist ein knapp 8.000 ha großes privates Wildreservat bei Hluhluwe. Das Reservat beheimatet die Big Five sowie viele weitere afrikanische Wildtiere, unter anderem über 400 verschiedene Vogelarten. Hier im subtropischen Zululand erleben Sie eine atemberaubende immergrüne Naturlandschaft, selbst im südafrikanischen Winter.

Sie übernachten in der luxuriösen Thanda Safari Lodge in über 200 qm großen Villen. Die Suiten bieten enorm viel Platz und Privatsphäre während die Lodge mit ihrer herzlichen Zulu-Mentalität beeindruckt. (9 Suiten: Bad/WC, Außendusche, Klimaanlage, Sonnendeck mit Plunge Pool, Loungebereich mit Kamin, Minibar, Tee-/Kaffeezubereitung, Safe. Lodge: Pool, Terrasse, Restaurant, Bar, Lounge, Boma, Wellness (gegen Gebühr)).

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Thanda Safari Lodge (Luxury Chalet)

 

Tag 8 bis Tag 9: Umhlanga (ca. 260 km)

Weiter geht es bis zur quirligen Metropole Durban. Besuchen Sie die farbenprächtigen Märkte oder entspannen Sie einfach an einem der vielen ausgezeichneten Stadtstrände am warmen Indischen Ozean, der hier das ganze Jahr über zum Baden einlädt. Lohnenswert ist auch der Besuch der neuen uShaka Marine World, einem großen Aquarium- und Freizeitpark.

Im ruhigen Ferienörtchen Umhlanga, nur wenige Meter vom Meer entfernt mit einem tollen Ausblick, liegt die luxuriöse Teremok Lodge. Viele Shops, Restaurants und Cafes erreichen Sie in wenigen Autominuten. (8 Suites: Bad/WC, Klimaanlage, Kaffee/Teezubereiter, TV, Minibar, Safe, Balkon oder Veranda. Lodge: Pool, Garten, Lounge, Bar, Spabereich).

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Durban bzw. an der vereinbarten Station ab.
1x Übernachtung mit Frühstück – Teremok Marine (Suite)

 

Tag 9 bis Tag 10: St. Francis Bay (ca. 100 km)

Bei Ankunft am Flughafen von Port Elizabeth bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren neuen Mietwagen. St. Francis Bay ist ein traumhaft schöner und von der Sonne verwöhnter Urlaubsort in der Provinz Ostkap in Südafrika. Die durchweg reetgedeckten Hausdächer lassen hier für einen Moment vergessen, in welchem Land man sich befindet. Erst die an den Mittelmeerraum angelehnte Architektur des Hafenviertels bringt den staunenden Besucher wieder ins Hier und Jetzt zurück.

Das luxuriöse The Sands Guest House liegt direkt am Strand und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf den Indischen Ozean. Alle Annehmlichkeiten des kleinen Ortes liegen in Gehweite. Die fünf Suiten haben Bad/WC, Föhn, Klimaanlage, Telefon, TV, Minibar, Tee/Kaffeezubereiter, Safe und Terrasse mit Meerblick. Das Gästehaus bietet einen Pool, eine Aussichtsterrasse und ein Restaurant.

1x Übernachtung mit Frühstück – The Sands (Luxury Room)

 

Tag 10 bis Tag 12: Plettenberg Bay (ca. 160 km)

Plettenberg Bay bietet auch weite, unberührte, goldene Strände, eine dramatische felsige Halbinsel, faszinierende Lagunen und Mündungen, einen gigantischen einheimischen Forst, schöne Ausblicke auf den Indischen Ozean und ein ganzjährig außerordentlich angenehmes Klima.

Herzlich Willkommen in der Tsala Treetop Lodge. Beim Bau wurde darauf geachtet, so wenig wie möglich in die Natur einzugreifen. Haupthaus mit schöner Lounge, Restaurant mit Glasboden und Blick auf den Weinkeller sowie Bar und Bibliothek. Gästen stehen zudem die Einrichtungen des benachbarten The Country House mit Restaurant, Swimmingpool und Boutique zur Verfügung. 16 Baumhaus-Suiten und Villen, die hoch über den Baumkronen aus Stein, Holz und Glas errichtet wurden, verteilen sich auf über durch Holzstege verbundene Chalets. Sehr geschmackvoll eingerichtet mit Wohn- und Schlafzimmer, Bad, separater Dusche, Bademantel, Föhn, TV, Telefon, Minibar, Safe, Kamin, Klimaanlage, großem Holzdeck mit Liege- und Essmöglichkeiten, Plungepool, Außendusche und umwerfenden Ausblicken über das Tal.

2x Übernachtung mit Frühstück – Tsala Treetop Lodge (Treetop Suite)

 

Tag 12 bis Tag 13: Oudtshoorn (ca. 150 km)

Sie fahren durch das trockene Hinterland. Ihr Ziel ist Oudtshoorn, das Juwel der Kleinen Karoo Halbwüste, welches an der wunderschönen Route 62 liegt. Ein Stopp bei einer Straußenfarm darf nicht fehlen. Absolut sehenswert sind die Cango Caves, eine riesige Tropfsteinhöhlenlandschaft.

Das Rosenhof Country House in Oudtshoorn ist ein im viktorianischen Stil circa 1852 erbautes und vor kurzem restauriertes Fünf-Sterne-Hotel für anspruchsvolle Gäste, die das Natürliche lieben. Antike Möbel und warme Farben erzeugen ein sehr gemütliches Ambiente. Der liebevoll und tadellos angelegte Garten mit Springbrunnen, Kräutern und einem großen Rosengarten verführt zum Träumen und ist der ideale Ort für Verliebte. Die breiten Terrassen und das üppig wachsende Grün schaffen eine sehr romantische Atmosphäre. Der Rosenhof bietet Haute Cuisine, die traditionelle südafrikanische Küche mit internationalen Einflüssen kombiniert. Das Anwesen ist zudem für seine große Auswahl an Weinen bekannt.

1x Übernachtung mit Halbpension – Rosenhof Country House (Luxury Room)

 

Tag 13 bis Tag 15: Hermanus (ca. 360 km)

Weiter geht es in die „Walhauptstadt“ Südafrikas, nach Hermanus. Hier haben Sie beste Möglichkeiten, zwischen Juni und November Wale von der Küste aus zu beobachten. Sie können natürlich auch eine Bootsfahrt auf das offene Meer hinaus machen, um den größten Säugetieren der Erde noch näher zu kommen. Aber auch außerhalb der Walsaison im südafrikanischen Sommer hat Hermanus viel zu bieten. Es gibt sehr gute Badestrände, tolle Restaurants und mit dem Fernkloof Nature Reserve ein einmaliges Naturrefugium mit typischer Fynbosvegetation und vielen Wanderwegen. Selbst der Weinanbau hat hier in der Coastal Region mittlerweile den Insiderstatus verlassen. Über 30 Weingüter haben sich in verschiedenen Weinrouten zusammengeschlossen.

Etwa 30 Autominuten außerhalb von Hermanus liegt das Grootbos Private Nature Reserve, eingebettet zwischen dem Indischen Ozean und den Kleinriversbergen, ein Ökoparadies mit einer eindrucksvollen Flora und (marinen) Fauna. Wale (saisonal), Delfine, Haie, Robben und Pinguine sind keine seltenen Gäste an der Walker Bay. Verschiedene Aktivitäten wie geführte Ausritte, geführte Wanderungen und geführte Ausfahrten sind bereits im Preis inklusive (16 Suiten in der Forest Lodge: Bad/WC, Außendusche, separater Loungebereich, Kamin, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, TV/DVD, Safe, Veranda. Hotel: Restaurant, Bar, Infinity Pool, Außendeck, Aktivitäten teilweise gegen Gebühr, Spa-Bereich).

2x Übernachtung mit Vollpension – Grootbos Private Nature Reserve Forest Lodge (Luxury Suite)

 

Tag 15 bis Tag 16: Stellenbosch (ca. 100 km)

Sie fahren in die berühmten Weingebiete des Western Capes. Unzählige Weingüter reihen sich aneinander, der ein oder anderen Weinprobe steht also nichts mehr im Wege. Stellenbosch ist die zweitälteste Stadt des Landes hat einen wunderschönen historischen Stadtkern mit vielen Gebäuden im kapholländischen Baustil. Cafes, Restaurants und Shops laden zum Bummeln und Verweilen ein. Dank der hiesigen Universität ist Stellenbosch ein recht lebendiger Ort.

Im Dreieck zwischen Stellenbosch, Franschhoek und Paarl in Mitten wunderschöner Landschaft liegt das luxuriöse Angala Boutique Hotel. Viele Weingüter befinden sich nur wenige Autominuten entfernt. Paarl erreichen Sie in etwa 20 Autominuten, Franschhoek und Stellenbosch in etwa 30 Autominuten. (12 Zimmer: Bad/WC, Veranda, TV, Klimaanlage, Minibar, Nespresso-Maschine und Teezubereiter. Hotel: Garten, Restaurant, SPA, beheizter Pool, Schwimmteich.)

1x Übernachtung mit Frühstück – Angala Boutique Hotel (Luxury Suite)

 

Tag 16 bis Tag 19: Cape Town (ca. 50 km)

Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Welt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, sollte Ihr erster Ausflug sollte auf den Tafelberg gehen. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der Guten Hoffnung führt. Unterwegs können Sie in Constantia die ältesten Weingüter am Kap besuchen. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Werktags können Sie bedenkenlos die Innenstadt, das bunte Bo-Kaap-Viertel und den Company’s Garden zu Fuß erkunden.

Im noblen Vorort Camps Bay mit der mächtigen Bergkette der Twelve Apostles im Rücken liegt das Azamare Guest House mit einem phantastischen Blick auf den Atlantik. Alle Attraktionen Kapstadts sind in wenigen Autominuten erreicht. (8 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, TV, Minibar, Safe, Tee-/Kaffeezubereiter, Balkon oder Veranda. Gästehaus: Pool, Bar).

3x Übernachtung mit Frühstück – Azamare Guesthouse (Luxury Suite)

 

Tag 16 bis Tag 19: Cape Town (ca. 50 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Welt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, sollte Ihr erster Ausflug sollte auf den Tafelberg gehen. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der Guten Hoffnung führt. Unterwegs können Sie in Constantia die ältesten Weingüter am Kap besuchen. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Werktags können Sie bedenkenlos die Innenstadt, das bunte Bo-Kaap-Viertel und den Company’s Garden zu Fuß erkunden.

Im ruhigen Vorort Oranjezicht unterhalb des Tafelberges liegt das moderne MannaBay Boutique-Guesthouse. Alle Highlights von Kapstadt erreichen Sie innerhalb von zehn bis 15 Fahrminuten. (8 Zimmer: Bad/WC, Föhn, Bademäntel/-schuhe, Klimaanlage, Fußbodenheizung, TV, Radio, Telefon, Fax, Internetzugang und Safe (ohne Gebühr), Minibar, Wasserkocher und Schreibtisch. Guesthouse: Pool, Lounge, Garten, kostenlose Dinner-Transfers, Fitnessraum).

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

3x Übernachtung mit Frühstück – MannaBay (Luxury Room)

 

Tag 16 bis Tag 19: Cape Town
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Welt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, sollte Ihr erster Ausflug sollte auf den Tafelberg gehen. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der Guten Hoffnung führt. Unterwegs können Sie in Constantia die ältesten Weingüter am Kap besuchen. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Werktags können Sie bedenkenlos die Innenstadt, das bunte Bo-Kaap-Viertel und den Company’s Garden zu Fuß erkunden.

Dieses Luxushotel ist der neue Stern in Kapstadt und setzt Maßstäbe. Die Lage ist ideal, direkt am V&A Waterfront Clock Tower mit einer großen Auswahl an Geschäften und Restaurants sowie einem fantastischen Blick auf Hafen und Tafelberg. (30 Zimmer: Bad/WC, Föhn, Bademäntel-/ schuhe, Klimaanlage, TV, Radio, Telefon, Fax, Internetzugang und Safe (ohne Geb.), Minibar, Kaffeemaschine, Balkon. Hotel: Pool, Sonnenterrasse, Restaurant, Bar, Spabereich gegen Gebühr.)

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

3x Übernachtung mit Frühstück – The Silo Hotel (Deluxe Superior Suite)

 

Tag 19: Cape Town International Airport Lounge

Als SA Travel Kunde sind Sie etwas ganz Besonderes und genießen den Komfort, den sonst nur Reisende der Business oder First Class in Anspruch nehmen können. Nutzen Sie diese wunderbare Möglichkeit, der Hektik am Abflugtag auf dem Flughafen zu entgehen und Ihre Urlaubserholung so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Sie erhalten Zugang zur Flughafenlounge an Ihrem internationalen Abflughafen in Johannesburg, Kapstadt oder Windhoek. In der Lounge stehen Ihnen kostenlos Getränke, Snacks, Zeitungen, TV, Internet sowie Wasch- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung (Angebot und Ausstattung können je nach Lounge variieren).

 

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station ab.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 6589,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken