Chefs Choice: Birgits Kap, Wein & Wildlife

14 Tage Mietwagenreise

ab Kapstadt bis Johannesburg oder umgekehrt

Den ganzen Tag kümmern wir uns um die individuellen Traumreisen unserer Kunden – natürlich mit viel Spaß und Hingabe. Eigene Vorlieben passen leider nicht immer in jedes Angebot herein. Daher haben wir uns entschieden, auch mal unsere ganz eigenen Ideen zu verwirklichen. Chefs Choice ist eine neue Kollektion von Mietwagenreisen ganz speziell nach unseren eigenen Vorlieben ausgearbeitet. Viel Spaß beim Verlieben.

Eine Tour mit all meinen Highlights im südlichen Afrika würde den Rahmen sprengen, daher habe ich einige Spots ausgewählt, die das südliche Afrika für mich ganz besonders machen. Mich begeistert die Großstadt am Fuße des Tafelbergs, die bunten Häuser im Bo Kaap, die schönen Strände in Camps Bay und Clifton und nicht zu vergessen die touristische aber dennoch sehenswerte Waterfront. In der wunderschönen Weinregion lässt man die Seele baumeln, genießt großartiges Essen und hervorragenden Wein. Bei einer Reise ins südliche Afrika sollten Tierbeobachtungen natürlich nicht fehlen, im Chobe und im Hwange erlebt man das wilde und rustikale Afrika. Die mächtigen Victoria Fälle sind der krönende Abschluss der Reise, grade in der Regenzeit sind die donnernden Wassermassen und die Gischt beachtlich. Ein kurzer Aufenthalt an den Fällen ist ausreichend. Ohne einen Heli Flug über die Fälle sollte man die Heimkehr jedoch nicht antreten. (Birgit Helming)

 

Im Preis inklusive
· 13x Übernachtung in der Kategorie Superior ****
· 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 4x Tierbeobachtungsaktivität)
· 1x Mietwagen Klasse C (Toyota Corolla Sedan o.ä.)
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Absicherung nach dt. Reiserecht inkl. Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten und Transfers
· Flugkosten (sofern nicht ausdrücklich genannt)
· Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· Extras für Mietwagen, siehe Bedingungen nächste Seite

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1 bis Tag 5: Cape Town

Bei Ankunft am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren Mietwagen. Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist wohl eine der schönsten Städte der Welt. Ihr erster Ausflug sollte auf den Tafelberg gehen, damit Sie sich erstmal einen Überblick verschaffen können. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der guten Hoffnung führt. Kapstadt ist aber auch ein Shopping-Paradies. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Im Gegensatz zu anderen Großstädten Südafrikas ist die Innenstadt von Kapstadt relativ sicher, sodass Sie einen Bummel vom Museumsbezirk zum bunten Bo-Kaap-Viertel nicht auslassen sollten. Die berühmten Weingebiete bei Stellenbosch erreichen Sie bequem per Tagesausflug.

Im noblen Vorort Camps Bay mit der mächtigen Bergkette der Twelve Apostles im Rücken und einem fantastischen Blick auf den Atlantik liegt die schöne Villa Surprise. Hier finden Sie Ruhe und Entspannung, sind aber trotzdem nur 10 bis 15 Autominuten von allen Highlights der Mother City entfernt. In nur 7 Minuten zu Fuss erreichen Sie die Promenade von Camps Bay und den Strand (6 Zimmer: Bad/WC, Tee-/Kaffeezubereiter, Minibar, TV, Safe, WiFi. Gästehaus: Pool, Garten).

Birgits Highlight: Durch mein Auslandspraktikum in Kapstadt habe ich eine besondere Verbindung zu dieser Stadt. Für mich gibt es kaum eine Reise ins südliche Afrika, in der Kapstadt nicht enthalten ist. Es ist schön noch ein weiteres Mal ans Kap der Guten Hoffnung zu fahren, in Muizenberg surfen zu gehen oder eine Wanderung auf den Tafelberg zu unternehmen. Das Table Bay Hotel liegt direkt an der Waterfront und bietet einen prima Ausgangspunkt für Aktivitäten.

4x Übernachtung mit Frühstück – Villa Surprise (Standard Room)

 

Tag 1 bis Tag 5: Cape Town
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist wohl eine der schönsten Städte der Welt. Ihr erster Ausflug sollte auf den Tafelberg gehen, damit Sie sich erstmal einen Überblick verschaffen können. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der guten Hoffnung führt. Kapstadt ist aber auch ein Shopping-Paradies. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Im Gegensatz zu anderen Großstädten Südafrikas ist die Innenstadt von Kapstadt relativ sicher, sodass Sie einen Bummel vom Museumsbezirk zum bunten Bo-Kaap-Viertel nicht auslassen sollten. Die berühmten Weingebiete bei Stellenbosch erreichen Sie bequem per Tagesausflug.

Im noblen Vorort Camps Bay mit der mächtigen Bergkette der Twelve Apostles im Rücken liegt das Azamare Guest House mit einem phantastischen Blick auf den Atlantik. Alle Attraktionen Kapstadts sind in wenigen Autominuten erreicht. (8 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, TV, Minibar, Safe, Tee-/Kaffeezubereiter, Balkon oder Veranda. Gästehaus: Pool, Bar).

Birgits Highlight: Für alle die den Ozean lieben ist diese Unterkunft ein Muss, die Lage ist einmalig, direkt an der Promenade im noblen Vorort Camps Bay. Diese Unterkunft ist jung und modern eingerichtet und hat viel zu bieten. Es gibt eine riesige Lounge, einen Pool, einen Fitnessraum und vom Balkon einen traumhaften Blick auf den Strand und das Meer.

Diese Leistung kann optional dazugebucht werden.

4x Übernachtung mit Frühstück – Azamare Guesthouse (Standard Room)-

 

Tag 5 bis Tag 7: Paternoster (ca. 160 km)

Das kleine Fischerörtchen Paternoster liegt ganz in der Nähe des West Coast National Parks, der sich ideal für einen Tagesausflug anbietet. In der Wildblumensaison im südafrikanischen Frühjahr (August, September) sehen ganze Landstriche aus wie bunt bemalte Teppiche. Auch Wale können Sie hier von Juni bis November beobachten.

Das exklusive Strandloper Boutique Hotel liegt direkt am Meer an der West Coast bei Paternoster. Hier erwartet Sie ein Restaurant mit Panoramaaussicht auf die Paternosterbucht. (16 Zimmer: Bad/WC, W_Lan, Nespresso-Kaffeemaschinen, TV, DVD-Player. Hotel: Lounge, Restaurant)

2x Übernachtung mit Frühstück – Strandloper Ocean Boutique Hotel (Courtyard Room)

 

Tag 7 bis Tag 9: Robertson (ca. 240 km)

Weiter geht es nach Robertson, dem Tor zur Kleinen Karoo und zur berühmten Route 62, dem südafrikanischen Pendant der amerikanischen Route 66. Imposante Landschaften, schöne Naturreservate und interessante Weingüter reihen sich aneinander und warten darauf, entdeckt zu werden. Nach Stellenbosch, Franschhoek und Paarl ist Robertson die wohl aufstrebenste Weinregion Südafrikas.

Das Weingut Fraai Uitzicht 1798 ist in dreierlei Hinsicht bemerkenswert. Das Restaurant gehört zweifelsohne zu den besten der weiteren Umgebung. Das tolle vier Sterne Gästehaus liegt wunderschön in den Weinbergen. Und seit 2006 wird auch endlich wieder Wein gekeltert: Das Ergebnis ist ein erstklassiger Merlot, von dem nur etwa 5000 bis 6000 Flaschen pro Jahrgang abgefüllt werden. (9 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, Minibar, Tee/Kaffeezubereiter, Terrasse. Gästehaus: Pool, Garten)

Exklusiv für SA Travel Kunden: Im Preis inklusive ist ein Drei-Gänge-Dinner samt korrespondierender Weine (weitere Getränke zahlbar vor Ort).

Birgits Highlight: Ich glaube, dass keine andere Unterkunft in Südafrika so tolles Essen und so herausragende Weine bietet wie das Fraai Uitzicht. Hier wird der Wein und das Essen mit höchster Professionalität und Know-how zubereitet, sodass keine Wünsche offen bleiben. Die Gastgeber kennen die Bedürfnisse ihrer Gäste ganz genau und sorgen so für einen rundum tollen Aufenthalt.

2x Übernachtung mit Frühstück – Fraai Uitzicht Two Nights Package (Superior Garden Suite)

 

Tag 9 bis Tag 11: Hermanus (ca. 150 km)

Weiter geht es in die „Walhauptstadt“ Südafrikas, nach Hermanus. Hier haben Sie beste Möglichkeiten, zwischen Juni und November Wale von der Küste aus zu beobachten. Sie können natürlich auch eine Bootsfahrt auf das offene Meer hinaus machen, um den größten Säugetieren der Erde noch näher zu kommen. Aber auch außerhalb der Walsaison im südafrikanischen Sommer hat Hermanus viel zu bieten. Es gibt sehr gute Badestrände, tolle Restaurants und mit dem Fernkloof Nature Reserve ein einmaliges Naturrefugium mit typischer Fynbosvegetation und vielen Wanderwegen. Selbst der Weinanbau hat hier in der Coastal Region mittlerweile den Insiderstatus verlassen. Über 30 Weingüter haben sich in verschiedenen Weinrouten zusammengeschlossen.

Das Ocean Eleven ist ein im Kolonialstil erbautes Luxury Guesthouse direkt auf den berühmten Klippen von Hermanus. Der umwerfende Blick auf die Walker Bay wird von der bergigen Landschaft im Landesinneren malerisch eingerahmt. Das Gästehaus bietet einen direkten Zugang zum beliebten Cliff Path und der Ortskern ist fußläufig erreichbar. (10 Zimmer: Bad/WC, Telefon, TV, Safe, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter. Gästehaus: Pool, Lounge, Garten).

2x Übernachtung mit Frühstück – Ocean Eleven Guesthouse (Standard Room)

 

Tag 11: Cape Town (ca. 120 km) Flight Cape Town – Kasane

South African Airways, kurz SAA, ist die größte nationale und internationale südafrikanische Fluggesellschaft mit Sitz in Kempton Park und Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance. Sie unterhält Drehkreuze in Johannesburg, Durban und Kapstadt sowie Kooperationen mit den Regionalgesellschaften Airlink, South African Express und Mango.

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station ab.

 

Tag 11 bis Tag 13: Ngoma Bridge (ca. 2450 km)

Der Nordosten Botswanas bietet großartige Sehenswürdigkeiten. Der Chobe Nationalpark ist die Heimat riesiger Elefantenherden und ein Gebiet voller landschaftlicher Kontraste. Bootsfahrten auf dem Chobe Fluss sind hier ein Muss! Die Lodges bei der Ngoma Bridge sind nicht weit von Kasane entfernt, liegen aber in einer Region des Chobe Nationalparks, in welcher es nur wenige Lodges gibt. Dieser Teil das Parks ist nur wenig befahren und garantiert somit exklusive Erlebnisse.

Das Chobe Elephant Camp liegt hoch oben auf einer Klippe mit Blick auf den berühmten Chobe Fluss. Die Lodge wurde ausschließlich aus Sandsäcken erbaut. Die dicken sandgefüllten Wände bilden eine natürliche Isolation zwischen den Bewohnern und der Hitze der afrikanischen Sonne und geben dem Camp die Atmosphäre eines alten Farmhauses. (12 Zimmer: Dusche/WC, Außendusche, Veranda. Lodge: Essbereich, Lounge, Bar, Boma, Pool.

Im Preis inklusive sind lokale Getränke, zwei Aktivitäten pro Übernachtung (Pirschfahrten, Bootsausflüge (bei 2 oder mehr Nächten), kulturelle Ausflüge ins Dorf), Wäscheservice, Nationalparkeintrittsgebühren).

Birgits Highlight: Der Chobe Park gehört wohl zu den besten Spots, was Tierbeobachtungen im südlichen Afrika angeht. Ich finde die Kombination aus Game Drives und Boat Cruises einfach super spannend und abwechslungsreich. Das Elephant Camp ist erst vor kurzem neu erbaut worden, die Ausstattung und die Möblierung ist sehr naturnah und sehr stilvoll.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Chobe Elephant Camp (Chalet)

 

Tag 13: Kasane (ca. 60 km) Private Transfer Kasane – Vic Falls

Sie werden in der Lobby Ihrer Unterkunft in Kasane oder am Flughafen in Kasane persönlich empfangen und abgeholt. Bitte achten Sie am Flughafen auf eine Person, die ein Schild mit Ihrem Namen bei sich trägt.

Wenn auf Ihrem Voucher ein expliziter Abholort genannt ist, begeben Sie sich bitte rechtzeitig dort hin. Der Transfer wird von einem englischsprachigen Fahrern durchgeführt.

Der Fahrer bringt Sie bis zur Grenze und hilft Ihnen bei den Grenzformalitäten. An der Grenze steigen Sie in ein anderes Fahrzeug um, welches Sie zu Ihrem Hotel in Victoria Falls bring. Die Wagen dürfen die Grenze zwischen Botswana und Zimbabwe nicht passieren.

Dies ist ein privater Transfer.

 

Tag 13 bis Tag 15: Victoria Falls (ca. 90 km)

Die Viktoriafälle im Norden an der Grenze zu Zambia sind mit Sicherheit das Highlight des Landes, wenn nicht sogar des ganzen afrikanischen Kontinents. Auf über einem Kilometer Länge stürzt der mächtige Zambezi River abrupt über 100m in die Tiefe in eine nur noch 50m breite Schlucht. Ein Naturwunder, welches seines Gleichen sucht.

Die Ilala Lodge befindet sich nur zehn Gehminuten von den Viktoriafällen entfernt, und ganz in der Nähe des Stadtzentrums von Victoria Falls. Wilde Tiere werden oft auf der Grünfläche gesichtet, da der Nationalpark direkt an das Anwesen angrenzt. (32 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, Ventilator, TV, Kaffee-/Teezubereiter, Föhn, Safe, Balkon oder Terrasse mit Blick auf die Fälle. Lodge: Restaurant, Bar, Terrasse mit Blick auf den Park, Pool.)

Birgits Highlight: Am Rand von Victoria Falls liegt diese Lodge. In nur wenigen Minuten erreicht man die mächtigen Fälle oder den Ortskern mit seinen vielen Souvenirshops.

2x Übernachtung mit Frühstück – Ilala Lodge (Standard Room )

 

Tag 15: Victoria Falls Tour Of The Falls & Sunset Cruise
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Inkludierte Aktivitäten (englischsprachig)

Tour of the Falls (Dauer etwa 2 Stunden):
Auf dieser Tour kommen Sie den mächtigen Viktoriafällen ganz nah. Sie lernen viel über die Entstehung und Entdeckung, während Sie an den Fällen entlang spazieren. Aussichtspunkte geben immer neue spektakuläre Blicke frei.

Sunset Cruise (Dauer etwa 2 Stunden):
Sie unternehmen eine Sunset Cruise auf dem oberen Teil des Zambezi River und haben die Möglichkeit Hippos, Elefanten und Krokodile zu entdecken.

Für die jeweiligen Aktivitäten werden Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt. Der Nationalpark-Eintrittsgebühren sind im Preis inklusive. Es nehmen weitere Personen an diesen Aktivitäten teil.

Diese Leistung kann optional dazugebucht werden.

 

Tag 15: Victoria Falls Road Transfer Victoria Falls – Hwange

Sie werden in der Lobby Ihrer Unterkunft in Victoria Falls, am Flughafen oder an einem Treffpunkt in Victoria Falls persönlich empfangen und abgeholt. Bitte achten Sie am Flughafen auf eine Person, die ein Schild mit Ihrem Namen bei sich trägt.

Wenn auf Ihrem Voucher ein expliziter Abholort genannt ist, begeben Sie sich bitte rechtzeitig dort hin. Der Transfer wird von einem englischsprachigen Fahrern durchgeführt.

Der Fahrer bringt Sie bis zu einem Camp im Hwang Nationalpark. Hier werden Sie dann vom Transferfahrzeug der Lodge empfangen und zur Lodge gebracht.

 

Tag 14: Victoria Falls 12-min Helicopter Flight

Ein einmaliges Erlebnis erwartet Sie am heutigen Tag. Sie haben die Möglichkeit, die weltberühmten Victoria Fälle aus der Luft zu sehen. Lassen Sie die Seele baumeln genießen Sie die einmalige Aussicht!

Dauer etwa 12 Minuten. Toursprache ist englisch.

Birgits Highlight: Ein einmaliges Erlebnis ist der Helikopterflug über die Fälle. Ich selbst habe den Flug noch nicht gemacht aber ich kann mir nicht einmal annähernd vorstellen wie imposant die Fälle aus der Luft sein müssen.

 

Tag 15: Victoria Falls Flight Victoria Falls – Johannesburg

South African Airways, kurz SAA, ist die größte nationale und internationale südafrikanische Fluggesellschaft mit Sitz in Kempton Park und Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance. Sie unterhält Drehkreuze in Johannesburg, Durban und Kapstadt sowie Kooperationen mit den Regionalgesellschaften Airlink, South African Express und Mango.

 

Zimbabwe entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 3349,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken