Zimbabwe Highlights

12 Tage Mietwagenreise

ab Harare bis Victoria Falls oder umgekehrt

Zimbabwe gehört zweifelsohne zu den schönsten Ländern des südlichen Afrikas. Entdecken Sie ein ursprüngliches Afrika mit atemberaubenden Landschaften, tierreichen Nationalparks und erstklassigen touristischen Highlights, wie etwa den Viktoriafällen oder den Great Zimbabwe Monuments. Seit der Einführung des US-Dollar als Zahlungsmittel ist Zimbabwe auf die touristische Landkarte zurückgekehrt. Dieses wunderschöne Land mit seinen ausgesprochen freundlichen Menschen ist auf jeden Fall eine Reise wert. Individuelle Änderungen am Tourverlauf oder der Mietwagenkategorie sind auf Anfrage möglich, gerne senden wir Ihnen Ihr ganz persönliches Angebot zu. Hinweis: Ein Allrad-Fahrzeug ist für diese Strecke nicht zwingend notwendig. Die Straßen dieser Tour sind durchgehend geteert und in einem akzeptablen Zustand. Lediglich die Zufahrt zu einigen Unterkünften führt über ein kurzes Stück gut befahrbarer Schotterpiste.

 

Im Preis inklusive
· 11x Übernachtung in der Kategorie Comfort ***/****
· 11x Frühstück, 2x Mittagessen, 4x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 4x Tierbeobachtungsaktivität)
· 1x Mietwagen Klasse C (s. unten)
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Absicherung nach dt. Reiserecht inkl. Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· nicht genannte Flüge und Transfers
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· Extrakosten für Mietwagen, siehe Bedingungen in der Angebots-PDF

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1 bis Tag 2: Harare (ca. 30 km)

Bei Ankunft am Flughafen von Harare bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren Mietwagen. Harare ist die grüne und moderne Hauptstadt des Landes und strahlt trotz seiner über eine Millionen Einwohner eine ruhige und relaxte Atmosphäre aus. Die Stadt liegt im Hochland von Zimbabwe etwa 1500 m über dem Meeresspiegel, daher ist es selbst im Hochsommer gut auszuhalten. Harare ist neben dem politischen auch das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum und bietet gute Einkaufsmöglichkeiten, vielseitiges Nachtleben und mit dem Queen Victoria Museum und der National Gallery Of Zimbabwe zwei sehenswerte Institutionen von Weltrang.

Sie wohnen im komfortablen Armadale Guesthouse in einem ruhigen nördlichen Vorort von Harare. Im großen Garten können Sie sehr gut relaxen. Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt sind schnell erreicht. (10 Zimmer: Bad/WC, Ventilator, Heizung, TV, Tee-/Kaffeezubereiter, Safe, W-Lan, Zimmerservice. Lodge: Garten, Pool, Bar, Wäscheservice).

1x Übernachtung mit Frühstück – Armadale Lodge (Standard Room)

 

Tag 2 bis Tag 4: Mutare (ca. 240 km)

Die Eastern Highlands sind so etwas wie der Garten Eden Zimbabwes. Der östliche Teil des Landes an der Grenze zu Mosambik mit Mutare als Provinzhauptstadt besticht durch einmalige Berglandschaften, unzählige Wasserfälle und endlose Natur. Wandern, Fischen, Reiten und Mountainbiking sind nur einige wenige der hier möglichen Aktivitäten.

Sie wohnen in einer schönen Lodge eingebettet zwischen bewaldeten Hügeln etwa 30 Autominuten von Mutare entfernt. Das großzügige Gelände bietet eine Vielzahl von Aktivitäten wie Rad- und Wanderwege, Sport- und Spielplätze sowie einen großen Pool. Tagesausflüge bieten sich an zu Höhlen mit Felsmalereien, zum nahe gelegenen Osborne Dam, zur Grenzstadt Mutare oder in die Bvumba Berge mit ihren Bergwäldern. Etwas weiter entfernt können Besucher die Täler und Berge Nyangas mit ihren vielen prähistorischen Bruchstein-Strukturen besuchen. (9 Zimmer: Bad/WC, Tee/Kaffeezubereiter, Minibar, TV, Kamin, Veranda. Lodge: Garten, Pool, Sportmöglichkeiten, Restaurant, Bar.)

2x Übernachtung mit Frühstück – Musangano Lodge (Chalet)

 

Tag 4 bis Tag 6: Masvingo (ca. 335 km)

Die geschichtsträchtigen Ruinen von Great Zimbabwe liegen ein paar Kilometer südlich von Masvingo. Zimbabwe bedeutet „Steinhaus“ und Teile dieser ehemals wunderbaren Stadt aus Stein sind noch heute zu sehen. Auch wenn wahrscheinlich nur noch ein Bruchteil der ursprünglichen Stadt erhalten ist, lassen die verbliebenen Mauern und Türme ehemaligen Reichtum und Macht dieses bis heute unbekannten Volkes nur erahnen. Die Stadt wurde wahrscheinlich im Jahr 1000 erbaut und hatte ihre Blüte im 12. und 13. Jahrhundert. Seit 1986 ist sie ein Weltkulturerbe der UNESCO.

Das einfache und rustikale Norma Jeane’s Lakeview Resort liegt im hügeligen Msasa Waldgebiet mit Aussicht auf Lake Mutirikwe in Simbabwe, in der Nähe des großartigen Simbabwe Monuments. Der Lake Mutirikwi zählt ist der drittgrößte Staudamm des Landes.
In der wunderschöne Gartenanlage können Sie herrlich entspannen oder zahlreiche Vögel beobachten.
Außerdem haben Sie sehr gute Möglichkeiten von hier aus die Great Ruins zu besuchen. (8 Zimmer, 4 Family Lodges: Bad/WC, Veranda oder Balkon, Hotel: Garten, Restaurant, Lounge)

2x Übernachtung mit Frühstück – Norma Jeane’s (Standard Room)

 

Tag 6 bis Tag 8: Bulawayo (ca. 360 km)

Bulawayo ist die Stadt der breiten Strassen, der blühenden Bäume und vieler viktorianischer Kolonialbauten. In der Nähe des Bahnhofes können Sie im Eisenbahnmuseum einige historische Dampflokomotiven besichtigen. Im Museum steht auch ein Salonwagen von Cecil Rhodes, dem Stadtgründer. Etwas westlich von Bulawayo stehen die Khami Ruins. Die Reste einer Stadt aus dem 15. Jahrhundert, gegründet vom mächtigen Stamm der Rosvi, sind ein UNESCO-Weltkulturerbe. Südlich von Bulawayo liegt der wunderschöne Matobo Nationalpark, der älteste Wildschutzpark des Landes. Er beheimatet unter anderem Antilopen, Nashörner, Großkatzen, Giraffen und Zebras. Entlang der wuchtigen Felsen der Matobo Hills gibt es in einigen Höhlen gut erhaltene Felszeichnungen der San, der Ureinwohner des südlichen Afrikas, zu sehen.

Sie wohnen im landschaftlich wunderschön gelegenen Big Cave Camp in einem privaten Reservat mitten in den Matobo Hills. Die Lodge ist in das Matobo Gebirge integriert und in das von Granitfelsen schroffe Landschaftsbild angepasst. Der unter Reetdach erbauter Hauptbereich gleicht einer lichtdurchfluteten Höhle. (8 Chalets: Bad/WC, Tee-/Kaffeezubereiter, Veranda. Lodge: Lounge, Bar, Restaurant.

2x Übernachtung mit Halbpension – Big Cave Camp (Chalet)

 

Tag 6 bis Tag 8: Bulawayo (ca. 360 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Bulawayo ist die Stadt der breiten Strassen, der blühenden Bäume und vieler viktorianischer Kolonialbauten. In der Nähe des Bahnhofes können Sie im Eisenbahnmuseum einige historische Dampflokomotiven besichtigen. Im Museum steht auch ein Salonwagen von Cecil Rhodes, dem Stadtgründer. Etwas westlich von Bulawayo stehen die Khami Ruins. Die Reste einer Stadt aus dem 15. Jahrhundert, gegründet vom mächtigen Stamm der Rosvi, sind ein UNESCO-Weltkulturerbe. Südlich von Bulawayo liegt der wunderschöne Matobo Nationalpark, der älteste Wildschutzpark des Landes. Er beheimatet unter anderem Antilopen, Nashörner, Großkatzen, Giraffen und Zebras. Entlang der wuchtigen Felsen der Matobo Hills gibt es in einigen Höhlen gut erhaltene Felszeichnungen der San, der Ureinwohner des südlichen Afrikas, zu sehen.

Sie wohnen im landschaftlich wunderschön gelegenen Big Cave Camp in einem privaten Reservat mitten in den Matobo Hills. Die Lodge ist in das Matobo Gebirge integriert und in das von Granitfelsen schroffe Landschaftsbild angepasst. Der unter Reetdach erbauter Hauptbereich gleicht einer lichtdurchfluteten Höhle. (8 Chalets: Bad/WC, Tee-/Kaffeezubereiter, Veranda. Lodge: Lounge, Bar, Restaurant. Inklusive: Zwei Aktivitäten pro Nacht (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen), lokale Getränke und Nationalparkgebühren).

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Big Cave Camp 2 Nights Package (Chalet)-

 

Tag 8 bis Tag 10: Hwange (ca. 310 km)

Der etwa 15.000 qm große Nationalpark liegt in den Ausläufern der Kalahari und ist das bedeutendste Naturschutzgebiet Zimbabwes, in dem eine dichte Tierpopulation lebt. Über 20.000 Elefanten, 17.000 Büffel, 6.000 Impalas, 5.000 weitere Antilopen und Kudus, sowie 3.000 Giraffen wurden zuletzt gezählt, aber auch Geparden, Leoparden, Löwen, Wasserböcke und andere Tiere des südlichen Afrikas können Sie hier finden. Das ganze Gebiet ist eine nahezu ebene Savanne, mit wenigen natürlichen Wasserlöchern und vor allem im Westen mit spärlicher Vegetation bedeckt. Die beste Zeit für gute Tierbeobachtungen ist die Trockenzeit im Winter von Mai bis Oktober.

Die rustikale Ivory Lodge liegt in einer privaten Konzession direkt am Hwange Nationalpark. Es gibt keine Zäune zwischen den Parks, sodass sich die Tiere frei bewegen können. Die Chalets sind alle auf Holzplattformen errichtet und haben einen schönen Blick in die Landschaft und auf das Wasserloch vor dem Camp. (9 Chalets: Bad/WC, Ventilator, Moskitonetz, Veranda. Lodge: Restaurant und Lounge, Pool, Beobachtungsstand mit Blick auf ein Wasserloch, Bar.

Im Preis inklusive sind zwei Aktivitäten pro Übernachtung (Pirschfahrten, Fußsafaris), lokale Getränke, Wäscheservice. Exklusive: Nationalparkeintrittsgebühren.

Alle Aktivitäten sind englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Ivory Lodge (Standard Chalet)

 

Tag 8 bis Tag 10: Hwange (ca. 420 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Der etwa 15.000 qm große Nationalpark liegt in den Ausläufern der Kalahari und ist das bedeutendste Naturschutzgebiet Zimbabwes, in dem eine dichte Tierpopulation lebt. Über 20.000 Elefanten, 17.000 Büffel, 6.000 Impalas, 5.000 weitere Antilopen und Kudus, sowie 3.000 Giraffen wurden zuletzt gezählt, aber auch Geparden, Leoparden, Löwen, Wasserböcke und andere Tiere des südlichen Afrikas können Sie hier finden. Das ganze Gebiet ist eine nahezu ebene Savanne, mit wenigen natürlichen Wasserlöchern und vor allem im Westen mit spärlicher Vegetation bedeckt. Die beste Zeit für gute Tierbeobachtungen ist die Trockenzeit im Winter von Mai bis Oktober.

Das Camp Hwange liegt direkt im Hwange Nationalpark an einem Wasserloch in der Nähe der Shumba Pan. (8 Zelte: Bad/WC, Mostikonetz, Veranda mit Blick auf das Wasserloch. Lodge: Lounge mit Blick auf das Wasserloch, Bar.

Im Preis inklusive sind bis zu drei Aktivitäten pro Übernachtung (Pirschfahrten bei Tag und Nacht, Wandersafaris), lokale Getränke, Wäscheservice, Transfer ab/bis Hwange Main Camp, Nationalparkeintrittsgebühren.

Alle Aktivitäten sind englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Camp Hwange 2 Nights Package (Tented Chalet)-

 

Tag 10 bis Tag 12: Victoria Falls (ca. 180 km)

Die Viktoriafälle im Norden an der Grenze zu Zambia sind mit Sicherheit das Highlight des Landes, wenn nicht sogar des ganzen afrikanischen Kontinents. Auf über einem Kilometer Länge stürzt der mächtige Zambezi River abrupt über 100m in die Tiefe in eine nur noch 50m breite Schlucht. Ein Naturwunder, welches seines Gleichen sucht.

Das Explorers Village befindet sich nur zehn Gehminuten von den mächtigen und spektakulären Viktoriafällen entfernt. Das Stadtzentrum von Victoria Falls, mit Restaurants und zahlreichen Souvenir Shops, erreichen Sie ebenfalls in wenigen Gehminuten. Sie übernachten in stilvoll und elegant eingerichteten Chalets. (42 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, Kaffee-/Teezubereiter, Safe, Moskitonetz. Lodge: Restaurant, Bar, Lounge, Pool)

2x Übernachtung mit Frühstück – Explorers Village (Standard Room)

 

Tag 10 bis Tag 12: Victoria Falls (ca. 180 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Die Viktoriafälle im Norden an der Grenze zu Zambia sind mit Sicherheit das Highlight des Landes, wenn nicht sogar des ganzen afrikanischen Kontinents. Auf über einem Kilometer Länge stürzt der mächtige Zambezi River abrupt über 100m in die Tiefe in eine nur noch 50m breite Schlucht. Ein Naturwunder, welches seines Gleichen sucht.

Die A’Zambesi River Lodge liegt direkt in einem üppigen Tropengarten mit Blick auf den Zambesi Fluss, abseits des Trubels des kleinen Touristenörtchens Victoria Falls. Von hier starten auch die Sunset Cruises. Zu den Fällen bzw. in den Ort gibt es einen kostenlosen Hotelshuttle. (88 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, Kaffee-/Teezubereiter, TV, Safe, Telefon, Moskitonetz. Lodge: Bars, Restaurant, Barbecue-Terrasse, Pool mit Sonnenterrasse, Spielplatz, Darts und Tischtennis).

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Victoria Falls bzw. an der vereinbarten Station ab.
2x Übernachtung mit Frühstück – A’Zambezi River Lodge (Standard Room )-

 

Tag 11: Victoria Falls Tour Of The Falls & Sunset Cruise
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Inkludierte Aktivitäten (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen)

Tour of the Falls (Dauer etwa 2 Stunden):
Auf dieser Tour kommen Sie den mächtigen Viktoriafällen ganz nah. Sie lernen viel über die Entstehung und Entdeckung, während Sie an den Fällen entlang spazieren. Aussichtspunkte geben immer neue spektakuläre Blicke frei.

Sunset Cruise (Dauer etwa 2 Stunden):
Sie unternehmen eine Sunset Cruise auf dem oberen Teil des Zambezi River und haben die Möglichkeit Hippos, Elefanten und Krokodile zu entdecken. Ein fantastischer Sonnenuntergang rundet die Tour ab.

Für die jeweiligen Aktivitäten werden Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt. Die Nationalpark-Eintrittsgebühren sind im Preis inklusive. Es nehmen weitere Personen an diesen Aktivitäten teil.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

Zimbabwe entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 2379,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken