Caprivi Boutique

15 Tage Privat geführte Reise

ab Windhoek bis Victoria Falls oder umgekehrt
NPCBC01.08.2023 - 31.10.2024 4099 EURbuchbarPreise nach Gruppengröße im PDF
Tourcode Datum Preis ab Status Bemerkung

 

Im Preis inklusive
· 14x Übernachtung in der Kategorie Comfort ***
· 14x Frühstück, 13x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 1x Tierbeobachtungsaktivität)
· klimatisiertes Fahrzeug entsprechend der Gruppengröße
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· örtliche deutschsprachige Reiseleitung
· Reisepreissicherungsschein, CO2-Kompensation

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· Flugleistungen
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen

 

Tourbeschreibung und Preis als PDF

 

 

Tag 1 bis Tag 2: Windhoek

Tag 1: Willkommen in der Hauptstadt Windhoek. Ihre deutschsprachige Reiseleitung begrüßt Sie am Internationalen Flughafen. Die Stadt liegt im Windhoeker Becken, dem annähernd geographischen Mittelpunkt des Landes, eingefasst zwischen den Erosbergen im Osten, den Auasbergen im Süden und dem Khomashochland im Westen. Der Name Windhoek ist Afrikaans und leitet sich von „Windecke“ oder „windige Ecke“ ab. Wenn es die Zeit erlaubt, unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt, bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Christuskirche, das Reiterdenkmal, den Tintenpalast und die Alte Feste besuchen. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Machen Sie einen Spaziergang durch Windhoek oder besuchen Sie eines der Museen, bevor Sie gemeinsam mit Ihrem Guide in einem Restaurant zu Abend essen.

Das Maison Ambre Guesthouse liegt an den östlichen Hängen des Luxury Hills und ist nur 2 km von Windhoeks Stadtzentrum entfernt. Das Gästehaus bietet erholsames Verweilen inmitten einer kleinen grünen Gartenanlage, entspannen Sie auf der Terrasse und am Pool. Die 6 Zimmer sind mit einem Bad/WC inklusive Föhn, einer Klimaanlage und Ventilator ausgestattet. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen ein Safe, eine Heizung, sowie ein eigener Kühlschrank. Auch ein Radio oder TV stehen Ihnen zur Unterhaltung zur Verfügung. Das kleine Guesthouse hat einen Pool, eine Bar und eine Lounge.

1x Übernachtung mit Frühstück – Maison Ambre Guesthouse (Standard Room), Abendessen im Restaurant

 

Tag 2 bis Tag 4: Sesriem

Tag 2: Heute fahren Sie via Mariental und Maltahöhe in Richtung Sesriem. Die Namib ist die älteste Wüste der Welt. Sie ist etwa 20 Millionen Jahre alt und wirkt auf den ersten Blick sehr lebensfeindlich. Wahrscheinlich heißt Namib deshalb übersetzt „Leerer Platz“ oder „Ort wo nichts ist“. Dennoch gibt es einige Tiere und Pflanzen, die unter extremen Bedingungen hier überleben können, wie z.B. die Oryxantilopen oder die Wüstenpflanze Welwitschia Mirabilis. Genießen Sie die endlose Weite dieser Naturlandschaft, entspannen Sie nach der Ankunft am Pool, unternehmen Sie eine Wanderung oder nehmen Sie an einer stimmungsvollen Sundowner Fahrt (gegen Aufpreis, englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) teil.

Tag 3: Am Morgen starten Sie zeitig zu den höchsten Dünen der Welt. Das Sossusvlei ist eine Lehmsenke, die von Dünen umgeben ist. Sie ist nur in den Jahren mit Wasser gefüllt, in denen der dort mündende Tsauchabfluss in seinem Auffanggebiet genug Regen erhält. Soweit das Auge reicht, erstrecken sich bis über 300 Meter hohe Dünen mit scharfen Konturen, glatten Sandflächen und majestätischen „Gipfeln“ inmitten eines schimmernden Perlenbands von Salzpfannen. Außerdem besuchen Sie das Dead Vlei. Charakteristisch sind die vielen abgestorbenen Akazienbäume, die vertrockneten, als der Tsauchab, ein ephemer Trockenfluss, seinen Flusslauf änderte. Die Bäume verrotten nur sehr langsam. Manche dieser Bäume sind über 500 Jahre alt. Bevor Sie den Park verlassen, unternehmen Sie noch einen Abstecher zum Sesriem Canyon.

Das The Elegant Desert Eco Camp befindet sich circa eine Stunde Fahrtzeit von Sesriem und dem Eingangstor des Namib-Naukluft-Parks entfernt. Jedes Zelt verfügt über einen 3 Meter breiten und 11 Meter langen Balkon, auf welchem Sie nachts bequem den wundervollen Sternenhimmel betrachten können, indem Sie Ihr Bett einfach auf den Balkon schieben. Die Mahlzeiten nehmen Sie in der Elegant Desert Lodge ein, denn das Camp besitzt kein eigenes Hauptgebäude. Bei Wanderungen oder Panoramafahrten haben Sie die Möglichkeit die Natur rund um das Camp zu erkunden (gegen Gebühr). Ihren Tag können Sie aber auch ganz gemütlich am Pool ausklingen lassen. Die 10 Zelte haben ein eigenes Bad/WC mit Innen- und Außendusche, eine eigene Terrasse, eine Minibar und einen Kaffee-Teezubereiter.

2x Übernachtung mit Halbpension – Elegant Desert Eco Tented Camp (Safari Tent)

 

Tag 4 bis Tag 5: Usakos

Tag 4: Heute erwartet Sie eine längere Tagesetappe durch die facettenreiche Landschaft der Region. Es geht durch den nördlichen Teil des Namib Naukluft Parks zu Ihrer nächsten Station, die am nordöstlichen Rande des Erongo Gebirges liegt, welches mit seinen faszinierenden Felsformationen und Höhlen sowie Felsmalereien zum Wandern und Entdecken einlädt. Außerdem warten unzählige Tier- und Vogelarten auf Sie. Besonders schön sind die Steinformationen bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang, wenn die Sonne alles in glühende Farben taucht. An diesem Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Wanderungen gegen Gebühr (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) zu unternehmen.

Die Ai-Aiba The Rock Painting Lodge liegt etwa 45km westlich von Omaruru am Fuße eines Granithügels des Erongo-Gebirges. Die stroh-gedeckten Bungalows der Ai-AiBa The Rock Painting Lodge und das offene, weitläufige Restaurant bieten einen fantastischen Blick über die Ebene und auf die Berge am Horizont. Nahe der Lodge ziehen zahlreiche prähistorische Felsmalereien Sie in den Bann des geheimnisvollen Afrikas. Besichtigungen der Felskunst auf den benachbarten Farmen runden Ihre Erfahrungen mit der ur-afrikanischen Kultur ab (gegen Gebühr). Es werden gegen Entgelt außerdem geführte Wanderungen angeboten. Wer möchte kann auch auf eigene Faust Spaziergänge und Wanderungen unternehmen. Die 30 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad/WC, einer Klimaanlage, einem Safe und einem Tee-/Kaffeezubereiter. Die Lodge verfügt über ein Restaurant, eine Bar und einen Pool.

1x Übernachtung mit Halbpension – Ai-Aiba The Rock Painting Lodge (Standard Room)

 

Tag 5 bis Tag 7: Etosha Anderson Gate

Tag 5: Nach einer frühen Wanderung auf eigene Faust, oder einem gemütlichen Frühstück geht es weiter Richtung Norden. Die Fahrt geht via Outjo in die Nähe des Etosha Nationalparks. Nach Ankunft haben Sie etwas Zeit zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Pool bevor Sie gegen Nachmittag gemeinsam eine Farmrundfahrt über die Rinder- und Schaffarm unternehmen, es geht durch das Vreugde Buschland mit den charakteristischen Mopane-Bäumen, wobei Ihnen evtl. einheimisches Wild wie Warzenschweine, Steinböcke und Kudus begegnen und Sie sich an der großen Vielfalt an Vogel- und Pflanzenarten erfreuen werden.

Tag 6: Heute unternehmen Sie mit Ihrem Guide einen Tagesausflug in den Etosha Nationalpark. Dieser ist einzigartig innerhalb Afrikas. Das Hauptmerkmal des Parks ist die Salzpfanne, die sogar aus dem Weltall sichtbar ist. Trotzdem gibt es hier eine üppige Wildtierpopulation, die sich an Wasserlöchern versammelt, sodass Tiersichtungen beinahe garantiert sind. Zusätzlich ist der Etosha Nationalpark eines der zugänglichsten Reservate in Namibia und dem südlichen Afrika. Aus dem Fahrzeug heraus können Sie atemberaubende Tierbeobachtungen machen. Am Abend geht es zurück zur Unterkunft.

Auf der kleinen und familienfreundlichen Guestfarm erleben Sie authentisches Farmleben, geselligen Familienanschluss und köstliche Mahlzeiten aus der regionalen Küche, etwa 30 Minuten vom Etosha Nationalpark entfernt. Relaxen Sie im großen Garten oder am Pool und genießen Sie lauschige Abende an der Grill- und Feuerstelle. Die Farm verbindet rustikalen Charme mit erstklassigem Komfort, dies spiegelt sich auch in den 7 einladenden Zimmer wieder. Alle komfortablen Zimmer sind mit Dusche/WC und Terrasse ausgestattet. Lassen Sie sich vom persönlichen und warmherzigen Service der Eigentümer verwöhnen.

2x Übernachtung mit Halbpension – Vreugde Guest Farm (Standard Room)

 

Tag 7 bis Tag 8: Etosha Lindequist Gate

Tag 7: Sie durchqueren den Etosha Nationalpark von Süd nach Ost. Dabei haben Sie die Möglichkeit an den Wasserlöchern aufregende Tierbeobachtungen zu machen. Durch die große Vielfalt der Landschaft findet man hier sehr viele verschiedene Tierarten. Der Etosha Nationalpark beheimatet vier der Big 5. Elefanten und Löwen sind weit verbreitet, während der schwer zu sichtende Leopard sich in den dichter bewachsenen Gegenden aufhält. Einer der Hauptgründe für einen Besuch im Etosha Nationalpark ist die gesunde Population von Spitzmaulnashörnern. Am Nachmittag erreichen Sie die Lodge am östlichen Parkeingang.

Das Mushara Bush Camp liegt nur 8 km vom östlichen Eingangstor vom Etosha Nationalpark entfernt. Das reetgedeckte Hauptgebäude des Mushara Bush Camps fügt sich optisch in das umliegende Buschland ein und bietet eine besonders naturnahe Buschatmosphäre. Es ist nach vorne hin komplett offen gehalten und bietet Platz für den Empfangsbereich mit angrenzendem kleinen Souvenirshop, sowie eine gemütliche Bar mit Loungebereich und das Restaurant. Für alle Gäste steht zudem ein großer Swimmingpool zur Verfügung, der zu einer Abkühlung einlädt. Am abendlichen Lagerfeuer können Sie in gemütlicher Runde Erlebnisse austauschen. Insgesamt verfügt die Lodge über 16 Zeltchalets, die speziell gefertigten Chalets bestehen aus natürlichen Materialien wie Kalkstein aus der Umgebung, Segeltuch und Holz. Jedes Zelt verfügt über eine große private Veranda. Großzügige Fenster vom Boden bis ans Dach verleihen den Zelten nicht nur optimales Raumgefühl, sondern sorgen auch für gute Durchlüftung. Die gebürsteten Zementböden und Kalksteinmauern der en-Suite Bäder bewirken eine natürliche Kühlung der Zelte. Weiterhin stehen eine Tee- und Kaffeestation sowie ein Safe, Moskitonetze über den Betten, Strom zum Aufladen von Akkus und ein Ventilator bereit.

1x Übernachtung mit Halbpension und Aktivitäten – Mushara Bush Camp (Standard Room)

 

Tag 8 bis Tag 9: Rundu

Tag 8: An diesem Tag verlassen Sie den Etosha Nationalpark und fahren weiter in Richtung Norden nach Rundu. Die Stadt liegt 1.095 Meter über dem Meeresspiegel auf einer landschaftlich reizvollen Anhöhe des Südufers des Okavango im flachen, nördlichen Kalahari-Becken. Der Okavango Fluss dient als Grenze zur nördlich gelegenen Republik Angola und Lebensader für das von Fischfang und Landwirtschaft lebende Volk der Kavangos. Über den Fluss besteht ein Grenzübergang und eine Fährverbindung in den auf angolanischer Seite gelegenen Ort Calai. Am Nachmittag nehmen Sie an einer Bootstour (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) teil.

Sie übernachten in der idyllischen Hakusembe River Lodge westlich von Rundu. Die Chalets liegen verteilt im märchenhaften Garten der Lodge und finden Schutz unter großen Akazienbäumen. Mit Blick auf den Fluss können Sie hier Ruhe und Frieden im Einklang mit der Natur finden. Sie haben die Möglichkeit an verschiedenen Aktivitäten wie zum Beispiel einem Sunsetcruise oder Angeln gegen Gebühr teilzunehmen. Die 20 Chalets verfügen über Bad/WC, Klimaanlage, Heizung, Safe, eine Veranda sowie eine Tee- und Kaffeestation. Die Lodge bietet ein Restaurant, Bar, Pool, Garten, eine Terrasse mit Ausblick und WLAN.

1x Übernachtung mit Halbpension – Hakusembe Lodge (Bungalow)

 

Tag 9 bis Tag 10: Divundu

Tag 9: Nach dem Frühstück verlassen Sie Rundu und fahren weiter in Richtung Osten in den Caprivi Streifen zur Shametu River Lodge. Er ragt bis zu den Viktoria Wasserfällen im Osten und dem südlich liegenden Chobe Nationalpark in Botswana. Bevor Sie am Nachmittag die wunderschöne Lodge erreichen, unternehmen Sie mit Ihrem Guide eine erste Fahrt in den Mahangu Nationalpark. Nach Ankunft an der Lodge können Sie am Pool entspannen oder Sie nehmen an einer Bootstour (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) teil.

Genießen Sie die entspannte und persönliche Atmosphäre der inhabergeführten Shametu River Lodge. Die Lodge liegt am Ufer des Okavango River mit tollem Blick auf die Popa-Fälle. Die einzelnen Unterkünfte befinden sich zwischen üppig bewachsenen Bäumen. Die Lodge ist ein idealer Startpunkt für Bootstouren oder Pirschfahrten, die von der Lodge gegen Gebühr angeboten werden (englischsprachig und mit weiteren Teilnehmern). Es gibt 20 Standard Chalets und Luxury Tents alle mit eigenem Bad/WC. Die Betten sind mit Moskitonetz ausgestattet und im Zimmer steht ein Kaffee-und Teezubereiter. Die Lodge hat ein Restaurant, eine Bar, einen Pool und einen Garten mit Sonnendeck und Blick auf den Fluss und die Popa-Falls.

1x Übernachtung mit Halbpension – Shametu River Lodge (Luxury Chalet)

 

Tag 10 bis Tag 12: Mahangu Nationalpark

Tag 10: An diesem Morgen unternehmen Sie mit Ihrem Guide eine Pirschfahrt in den Mahangu Nationalpark. Mit etwa 24.000 Hektar ist der Mahangu Nationalpark einer der kleinsten Parks Namibias. Der Park beheimatet eine große Artenvielfalt, unter anderem die „Big 5“, außerdem auch Flussferde und über 400 verschiedene Vogelarten. Anschließend reisen Sie durch den Caprivi Streifen, entlang der wichtigsten Wasserstraßen des südlichen Afrikas – Okavango, Kwando und Zambesi, die alle in Angola entspringen. Am Nachmittag erreichen Sie die Nkasa Lupala Tented Lodge.

Tag 11: Die Kombination aus einer Pirschfahrt und einer Bootstour ist ein unvergessliches Highlight, welches Sie nicht verpassen dürfen. Die Tour startet mit einer etwa 1-2 stündigen Fahrt im offenen Geländewagen durch den Nkasa-Rupara-Nationalpark (Mamili). Ihr professioneller Ranger bringt Sie ganz nah an die Tiere heran, ein Safari-Erlebnis aller erster Klasse. Der Park beherbergt unter anderem Elefanten, Büffel, Nilpferde, Löwen, Leoparden, Antilopen und eine außergewöhnliche Vogelwelt.
Nach einer spannenden Fahrt steigen Sie um auf das Boot und erleben eine exklusive Fahrt über den Linyanti River. Das Gebiet ist eines der ursprünglichsten und ruhigsten in Namibia, wodurch Sie sich mit etwas Glück auf grandiose Tierbeobachtungen freuen können. Während der Fahrt werden Sie mit Snacks und Getränken versorgt. Zurück auf festem Boden, geht es zurück zur Lodge.
Die Tour dauert etwa 5 Stunden. Die Toursprache ist englisch und findet mit weiteren Teilnehmern statt.

Der Nkasa Rupara Nationalpark im Osten der Sambesi Region ist wild! Dieses unberührte Paradies ist reich an Wildtieren und unzähligen Vogelarten, Wasserkanälen und Feuchtgebieten – ein kleines Delta mitten im sonst eher trockenen Namibia. Der Fokus des 320km² großen Nationalparks liegt auf Nkasa und Lupala, den beiden großen Inseln im Kwando/Linyanti Flusssystem. Von diesen beiden Inseln hat die Lodge auch ihren Namen. Die Region ist bekannt für ihren großen Wildreichtum.
Die Nkasa Lupala Tented Lodge liegt ist die ideale Unterkunft, um den Nkasa Rupara Nationalpark (ehemals Mamili Nationalpark) und den Mudumu Nationalpark zu erkunden. Eine Besonderheit der Lodge ist, dass es keine Zäune zum Nationalpark gibt – so können die Tiere frei umherziehen und kommen auch in die unmittelbare Umgebung der Lodge. Das exklusive Nasa Lupala Lodge liegt im Nkasa Rupara Nationalpark am Linyanti Fluss. Das großzügige und komfortable Hauptgebäude mit seinem Speiseraum und der gemütlichen Gästelounge mit Bar liegt auf einem höhergelegenen Holzdeck und bietet einen atemberaubenden Blick über die Papyrusauen und die weite Umgebung des Caprivi. Die Lodge bietet ihren Gästen zehn Zeltchalets mit privatem Holzdeck und einem schönen Ausblick. Die Zelte sind aus Stahl, Holz und Zeltstoff gebaut und verfügen über hochwertige Holzfußböden und en-Suite Badezimmer mit Dusche.

2x Übernachtung mit Halbpension – Nkasa Lupala Tented Lodge (Standard Room)

 

Tag 12 bis Tag 14: Kasane

Tag 12: Heute geht es weiter über die Grenze nach Botswana bis zum Chobe Nationalpark. Dieser liegt ganz im Nordosten von Botswana im Grenzgebiet zu Zambia, Zimbabwe und Namibia. Der Chobe wurde als erster Nationalpark des Landes nach der Unabhängigkeit gegründet. Hier verabschieden Sie sich von Ihrer Reiseleitung. Am Abend findet Ihre erste Bootstour (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) auf dem Chobe Fluss statt. Der Chobe Nationalpark ist die Heimat riesiger Elefantenherden und ein Gebiet voller landschaftlicher Kontraste. Bootsfahrten auf dem Chobe Fluss sind hier ein Muss!

Tag 13: Auch den heutigen Tag verbringen Sie in Kasane. Ganz früh am Morgen geht es zu einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) in den Chobe Nationalpark. Dieser Park beheimatet neben den etwa 120.000 Elefanten unter anderem auch Giraffen, Löwen, Rappen- und Pferdeantilopen, Flusspferde, Krokodile, Geparden, Leoparden und Wildhunde. Anschließend haben Sie die Möglichkeit sich am Pool zu entspannen, bevor Sie am Abend eine Bootstour (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) zum Sonnenuntergang auf dem Chobe Fluss genießen. Mit etwas Glück haben Sie hier die Möglichkeit Elefanten beim Schwimmen zu beobachten.

Die River View Lodge befindet sich in Kazungula, außerhalb von Kasane und bietet einen wunderschönen Blick auf den Chobe Fluss. Die Lodge verfügt über einen ruhigen Garten, der direkt am Fluss liegt. Die 10 geschmackvollen Zimmer und Chalets sind individuell gestaltet und verfügen über ein geräumiges Bad sowie eine eigene Veranda. Die Unterkünfte sind klimatisiert und mit einem Deckenventilator sowie einer Minibar und Tee- und Kaffeezubehör ausgestattet. Es gibt einen Essbereich, eine Bar lädt zum Verweilen bei Getränken ein und der Pool sorgt für eine Abkühlung an heißen Tagen.

2x Übernachtung mit Halbpension – River View Lodge (Standard Chalet)

 

Tag 14 bis Tag 15: Victoria Falls

Tag 14: An diesem Tag fahren Sie zum Grenzübergang Kazungula. Hier reisen Sie aus Botswana aus und in Zimbabwe ein. Bitte denken Sie daran, den Dollar-Betrag für das Visum bereit zu halten. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Touristenort Victoria Falls, Heimat der berühmten und mächtigen Viktoria Fälle! Auf über einem Kilometer Länge stürzt der mächtige Zambesi Fluss abrupt über 100 Meter in die Tiefe in eine nur noch 50 Meter breite Schlucht. Der Eingang zu den Fällen befindet sich nicht weit entfernt von Ihrem Hotel. Es gibt einen schönen Spazierweg dorthin, aber halten Sie immer die Augen offen, denn nicht selten streifen Elefanten durch dieses Gebiet. An den berühmten Viktoria Fällen lernen Sie bei einer geführten Tour (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) viel über die Entstehung und Entdeckung. Aussichtspunkte geben immer neue spektakuläre Blicke frei.

Tag 15: Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Die Abenteuerlustigen können gegen Gebühr einen Helikopterrundflug (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) buchen und die wahre Größe der Wasserfälle aus der Vogelperspektive erfassen. Genießen Sie den Ausblick und dieses einmalige Erlebnis. Alternativ können Sie den Vormittag ganz entspannt am Pool verbringen oder Souvenirs auf dem Markt in Victoria Falls shoppen. Dann heißt es Abschied nehmen! Passend zu Ihrem Rückflug werden Sie im Hotel abgeholt und zum Flughafen von Victoria Falls gebracht.

Das Explorers Village befindet sich nur zehn Gehminuten von den spektakulären Viktoria Fällen entfernt. Das Stadtzentrum von Victoria Falls, mit Restaurants und zahlreichen Souvenir Shops, erreichen Sie ebenfalls in wenigen Gehminuten. Sie übernachten in stilvoll und elegant eingerichteten Chalets. Insgesamt gibt es 42 Zimmer mit Bad/WC, einer Klimaanlage und einer Kaffee-/Teestation auf dem Zimmer. Ebenfalls ist ein Safe und ein Moskitonetz vorhanden. Das Explorers Village hat ein eigenes Restaurant, einen Außenpool, eine Bar und eine Gemeinschaftslounge. WLAN nutzen Sie kostenfrei.

1x Übernachtung mit Frühstück – Explorers Village (Standard Room)

Namibia entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 4099,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken