Kap & Krüger Park für Genießer

12 Tage Mietwagenreise

ab Hoedspruit bis Kapstadt oder umgekehrt
SMKKD01.11.2022 - 30.04.2023 5799 EUR / EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
SMKKD01.05.2023 - 31.08.2023 5299 EUR / EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
SMKKD01.09.2023 - 31.10.2023 5799 EUR / EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
Tourcode Datum Preis ab / EZ-Zuschlag Buchungsstatus Bemerkung

Dies ist die ideale Tour für alle, die nicht so viel Zeit haben, aber trotzdem ohne Stress und Hektik die zwei wesentlichen Höhepunkte Südafrikas kennenlernen möchten: den Krüger Park mit der Panorama Route sowie Kapstadt mit der Kaphalbinsel und den Weingebieten. Inklusive ist auch ein Aufenthalt in einem privaten Wildreservat am Krüger Park mit geführten Tierbeobachtungsaktivitäten. Sie übernachten in exklusiven Boutique-Hotels und Lodges der Kategorie fünf Sterne,die von uns persönlich für diese Tour ausgewählt und überprüft wurden. Hier wird Wert auf einen erstklassigen Service und eine ganz besondere Betreuung gelegt.

Gerne ändern wir diesen Tourverlauf oder die Mietwagenkategorie anhand Ihrer individuellen Wünsche ab. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr persönliches Angebot. Für diese Reise sollten Sie sich knapp zwei Wochen Zeit nehmen. Diese Reise kann ganzjährig gestartet werden, wir empfehlen von Mai bis August den Schwerpunkt auf den Norden zu legen. Ein Allradfahrzeug ist für diese Reise nicht notwendig. Alternativ kann diese Reise statt mit dem Mietwagen auch mit privaten Transfers von Ort zu Ort gebucht werden.

 

Im Preis inklusive
· 11x Übernachtung in der Kategorie Deluxe *****
· 11x Frühstück, 4x Mittagessen, 4x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 4x Tierbeobachtungsaktivität)
· 1x Mietwagen Klasse L (s. unten)
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Reisepreissicherungsschein, CO2-Kompensation

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· Flugleistungen
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· Zusatzkosten für Mietwagen, siehe Bedingungen in der Angebots-PDF

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1 bis Tag 3: Hazyview (ca. 140 km)

Bei Ankunft am Flughafen von Hoedspruit bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren Mietwagen. Diese Region der Provinz Mpumalanga besticht am Übergang der Hochebene (Highveld) in die Tiefebene (Lowveld) durch atemberaubende Landschaften im unberührten afrikanischen Busch. Von hier aus können Sie bequem in einer Rundfahrt die Höhepunkte der Panorama Route erleben: God’s Window, die Bourke’s Luck Potholes, den Blyde River Canyon und die Three Rondavels, die Berlin und Lone Creek Wasserfälle, die ehemalige Goldgräberstadt Pilgrims Rest, die Mac Mac Pools und vieles mehr.

Das exklusive Summerfields Rose Retreat & Spa liegt zwischen Sabie und Hazyview ganz in der Nähe des Krüger Parks und den Attraktionen der Panorama Route. Anspruchsvolle Reisende finden hier Luxus im Einklang mit der Natur. Sie übernachten in einer von 13 freistehenden Suiten, die über das großzügige Gelände verteilt sind und alle über ein Bad/WC, eine Klimaanlage, einen Tee-/Kaffeezubereiter, eine Minibar und einen Safe verfügen. Die elf Tented Suites haben eine kleine Terrasse mit Außendusche. Die zwei Upmarket Suites sind großzügige feste Unterkünfte und haben ebenfalls eine private Terrasse. Die Lodge hat eine Bar, ein Restaurant, einen SPA-bereich (gegen Gebühr), einen Delikatessen-Shop mit Produkten von der eigenen Farm und einen großen Garten mit Pool und gemütlicher Feuerstelle.

2x Übernachtung mit Frühstück – Summerfields Rose Retreat & Spa (Upmarket Suite)

 

Tag 3 bis Tag 5: Hoedspruit (ca. 140 km)

Ihr Ziel ist das knapp 13.000 ha große private Kapama Wildreservat (Private Game Reserve) am Krüger Park, welches neben vielen weiteren afrikanischen Wildtieren auch die Big Five beheimatet. Im Gegensatz zum staatlich geführten Krüger Park haben nur Übernachtungsgäste Zutritt zu den privaten Reservaten. Die kleinen Lodges haben eine sehr persönliche Atmosphäre. Für einen kurzen Aufenthalt sind die privaten Reservate deutlich besser für eindrucksvolle Tierbeobachtungen geeignet. Speziell ausgebildete Ranger sorgen für ein Naturerlebnis erster Klasse.

Das Buffalo Camp ist mit nur zehn luxuriösen Zeltsuiten das kleinste Camp im Kapama Private Game Reserve und bietet ein exklusives fünf Sterne Erlebnis bei gleichzeitigem Out Of Africa Feeling. Die freistehenden Suiten sind auf erhöhten Holzdecks in die Natur eingefasst und verfügen über Dusche/WC mit freistehender Badewanne, einen Tee-/Kaffeezubereiter, eine Minibar, eine Klimaanlage, eine Veranda und einen Safe. Das Camp bietet einen Pool, einen Boma (traditioneller Essensplatz am Lagerfeuer), eine Bar, ein Restaurant sowie kostenloses WLAN. Die meisten Getränke sind bereits im Übernachtungspreis inklusive. Gegen Gebühr kann das Kapama SPA & Wellness Center genutzt werden. Für Naturliebhaber gibt es die Möglichkeit, unter freiem Himmel zu schlafen.

Pro Übernachtung nehmen Sie an zwei geführten Pirschfahrten im offenen Geländewagen teil (englischsprachig, Teilnahme mit weiteren Personen), welche jeweils nachmittags vor dem Abendessen und morgens vor dem Frühstück durchgeführt werden. Die Pirschfahrten können auch gegen geführte Bush Walks getauscht werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Kapama Buffalo Camp (Luxury Tent)

 

Tag 3 bis Tag 5: Hoedspruit (ca. 140 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Ihr Ziel ist das knapp 13.000 ha große private Kapama Wildreservat (Private Game Reserve) am Krüger Park, welches neben vielen weiteren afrikanischen Wildtieren auch die Big Five beheimatet. Im Gegensatz zum staatlich geführten Krüger Park haben nur Übernachtungsgäste Zutritt zu den privaten Reservaten. Die kleinen Lodges haben eine sehr persönliche Atmosphäre. Für einen kurzen Aufenthalt sind die privaten Reservate deutlich besser für eindrucksvolle Tierbeobachtungen geeignet. Speziell ausgebildete Ranger sorgen für ein Naturerlebnis erster Klasse.

Das Southern Camp im Kapama Private Game Reserve besteht aus 15 freistehenden festen Suiten und Villen, die Ihnen allen Komfort und Luxus bieten, den Sie von einer zeitgemäßen fünf Sterne Lodge tief im afrikanischen Busch erwarten. Alle Zimmer verfügen über ein modernes Bad mit Dusche und separater Badewanne, eine Klimaanlage, eine Minibar, einen Safe, einen Tee/Kaffeezubereiter und eine private Terrasse. Die Suites sind im afrikanischen Stil eingerichtet. Die Villas sind moderner eingerichtet und bieten zusätzlich eine Außendusche und einen eigenen Plunge Pool auf der Terrasse. Die Family Villas haben noch zusätzlich ein zweites Schlafzimmer für Kinder. Das Camp bietet eine großzügige Lounge mit Bibliothek und Boutique, ein Außendeck mit Pool und Bar sowie ein Restaurant und einen Boma (traditioneller Essensplatz am Lagerfeuer). Die meisten Getränke sind bereits im Übernachtungspreis inklusive. Gegen Gebühr kann das Kapama SPA & Wellness Center genutzt werden. Für Naturliebhaber gibt es die Möglichkeit, unter freiem Himmel zu schlafen.

Pro Übernachtung nehmen Sie an zwei geführten Pirschfahrten im offenen Geländewagen teil (englischsprachig, Teilnahme mit weiteren Personen), welche jeweils nachmittags vor dem Abendessen und morgens vor dem Frühstück durchgeführt werden. Die Pirschfahrten können auch gegen geführte Bush Walks getauscht werden.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Hoedspruit bzw. an der vereinbarten Station ab.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Kapama Southern Camp (Villa)

 

Tag 5 bis Tag 7: Franschhoek (ca. 80 km)

Bei Ankunft am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren neuen Mietwagen. Im Gegensatz zum belebten Stellenbosch geht es in Franschhoek eher gediegen zu. Der Name Franschhoek bedeutet so viel wie „Franzosenwinkel“ oder „Franzosenecke“. Die Ortsgründung geht auf das Jahr 1688 zurück, als sich etwa 200 aus Frankreich ausgewanderte Hugenotten in dem Gebiet niederließen. An den französischen Ursprung Franschhoeks erinnern das Hugenotten-Museum und das Hugenottendenkmal. Entlang der Franschhoek-Weinroute erzeugen mehr als 45 Weingüter Spitzenweine. Einige davon produzieren in jahrhunderteralter französicher Tradition, andere setzen auf ganz moderne Methoden. Entlang der Hauptstraße finden Sie viele Boutiquen, Cafés und Bistros. Der Ort ist auch berühmt für seine Spitzenrestaurants, die auf einem Level mit europäischen Sterneküchen liegen, preislich aber deutlich attraktiver sind.

Im Dreieck zwischen Stellenbosch, Franschhoek und Paarl in Mitten wunderschöner Landschaft liegt das luxuriöse Weingut Babylonstoren, welches durch seine prächtigen Gärten weltberühmt ist. Die Hotelsuiten und Cottages befinden sich in verschiedenen Gebäudeteilen über das weitläufige Gelände verteilt. Verschiedene Restaurants laden zum Mittag- und Abendessen ein. Hotelgäste können den Pool und gegen Aufpreis den Wellnessbereich nutzen. Die einzelnen Suiten und Cottages verfügen alle über ein Bad/WC, eine Klimaanlage, einen Kamin, eine Minibar, ein TV, einen Safe und einen Tee/Kaffeezubereiter. Die Two Bedroom Cottages haben zwei Schlafzimmer mit jeweils eigenem Bad/WC.

Im Übernachtungspreis sind neben dem Frühstück folgende Aktivitäten inklusive: geführte Kellertour und Weinprobe, geführte Tour durch die Gärten, geführte Ausfahrt in die Berge und mehr (alle Aktivitäten werden englischsprachig mit weiteren Personen durchgeführt).

2x Übernachtung mit Frühstück – Babylonstoren (One Bedroom Suite)

 

Tag 5 bis Tag 7: Franschhoek (ca. 80 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie fahren in die berühmten Weingebiete des Western Capes. Unzählige Weingüter reihen sich aneinander, der ein oder anderen Weinprobe steht also nichts mehr im Wege. Sie fahren bis ins Herz der südafrikanischen Weinproduktion und weiter nach Franschhoek. Entlang der Franschhoek-Weinroute erzeugen mehr als 40 Weingüter Spitzenweine. Der Name Franschhoek bedeutet so viel wie „Franzosenwinkel“ oder „Franzosenecke“. Die Ortsgründung geht auf das Jahr 1688 zurück, als sich etwa 200 aus Frankreich ausgewanderte Hugenotten in dem Gebiet niederließen. An den französischen Ursprung Franschhoeks erinnern das Hugenotten-Museum und das Hugenottendenkmal.

Nur etwa fünf Autominuten außerhalb vom kleinen Ortskern von Franschhoek liegt dieses außergewöhnliche Weingut und Boutique-Hotel mitten in den Weinbergen. Die Familien Leeu und Mullineux haben sich zusammengetan um wirklich sensationelle Weine zu produzieren, welche natürlich direkt vor Ort verkostet werden können. Des Weiteren befindet sich das ausgezeichnete La Petite Colombe Restaurant auf dem Weingut (eine frühzeitige Reservierung ist notwendig). Hotelgästen stehen ein Pool, eine Weinprobe, ein kostenloser Shuttle in den Ort sowie gegen Aufpreis ein Wellnessbereich zur Verfügung. Die einzelnen Suiten bieten alle ein Bad/WC, eine Klimaanlage, ein TV, ein Telefon, ein Safe, ein Tee/Kaffeezubereiter, eine Minibar und kostenloses WLAN. Die Classic Rooms sind etwa 42qm groß. Die Deluxe Rooms sind etwa 55qm groß. Die Studio Rooms sind etwa 63qm groß und bieten zusätzlich einen Kamin und eine private Terrasse.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Frühstück – Leeu Estates (Deluxe Room)

 

Tag 6: Franschhoek Full Day Private Franschhoek Wine Tour German
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie werden um 09:30 Uhr an Ihrer Unterkunft von Ihrem privaten deutschsprachigen Fahrer und Weinexperten abgeholt. Sie starten zu einem Tagesausflug in die klassischen Weingebiete von Franschhoek. Die „Franzosenecke“, wie der Ortsname übersetzt heisst, ist ihrer französischen Tradition bis heute treu geblieben. Trauben wie Pinot Noir, Merlot, Chardonnay, Chenin Blanc und Vignonier dominieren die Weinberge.

Sie besuchen vier Weingüter und nehmen dort an Weinproben teil, um einen guten Überblick über die berühmten Franschhoek-Weine zu bekommen. Auf einem der Weingüter wird auch ein schöner Lunch-Stopp eingelegt. Falls die Zeit es erlaubt, können Sie auch einen Zwischenstopp in der kleinen Kaffeerösterei Terbodore einlegen. Gegen 17:30 Uhr werden Sie wieder an Ihrer Unterkunft abgesetzt.

Die Kosten für Weinproben sind bereits im Preis inklusive. Die Kosten für das Mittagessen, weitere Getränke sowie der Besuch der Terbodore Kaffeerösterei (falls gewünscht) sind dagegen nicht im Preis inklusive. Bitte beachten Sie, dass wochentags- oder jahreszeitenbedingt nicht alle Weingüter geöffnet haben können.

Dies ist eine privat geführte Tagestour und das Programm kann im Vorfeld an Ihre individuellen Wünsche angepasst werden. Bestimmte Sonderwünsche können zu Preisaufschlägen führen.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 7 bis Tag 9: Hermanus (ca. 90 km)

Weiter geht es in die „Walhauptstadt“ Südafrikas, nach Hermanus. Hier haben Sie beste Möglichkeiten, zwischen Juni und November Wale von der Küste aus zu beobachten. Sie können natürlich auch eine Bootsfahrt auf das offene Meer hinaus machen, um den größten Säugetieren der Erde noch näher zu kommen. Aber auch außerhalb der Walsaison im südafrikanischen Sommer hat Hermanus viel zu bieten. Es gibt sehr gute Badestrände, tolle Restaurants und mit dem Fernkloof Nature Reserve ein einmaliges Naturrefugium mit typischer Fynbosvegetation und vielen Wanderwegen. Selbst der Weinanbau hat hier in der Coastal Region mittlerweile den Insiderstatus verlassen. Über 30 Weingüter haben sich in verschiedenen Weinrouten zusammengeschlossen.

Etwa 30 Autominuten außerhalb von Hermanus liegt das Grootbos Private Nature Reserve, eingebettet zwischen dem Indischen Ozean und den Kleinriversbergen, ein Ökoparadies mit einer eindrucksvollen Flora und (marinen) Fauna. Wale (saisonal), Delfine, Haie, Robben und Pinguine sind keine seltenen Gäste an der Walker Bay. Verschiedene Aktivitäten wie geführte Ausritte, geführte Wanderungen, Walbeobachtungen (saisonal) und Fynbossafaris sind bereits im Preis inklusive. Die 16 exklusiven freistehenden Suiten der Forest Lodge verfügen über ein Bad/WC, ein Schlafzimmer mit separatem Loungebereich, einen Kamin, eine Minibar, einen Tee-/Kaffeezubereiter, ein TV mit DVD-Player, einen Safe sowie eine Veranda mit Meerblick und Außendusche. Die Lodge bietet ein Restaurant, eine Bar, einen Infinity Pool, ein großzügiges Außendeck mit Meerblick, einen SPA-Bereich (gegen Gebühr) und kostenloses WLAN.

2x Übernachtung mit Vollpension – Grootbos Private Nature Reserve Forest Lodge (Luxury Suite)

 

Tag 9 bis Tag 12: Cape Town (ca. 120 km)

Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Welt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, sollte Ihr erster Ausflug auf den Tafelberg gehen. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der Guten Hoffnung führt. Unterwegs können Sie in Constantia die ältesten Weingüter am Kap besuchen. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Werktags können Sie bedenkenlos die Innenstadt, das bunte Bo-Kaap-Viertel und den Company’s Garden zu Fuß erkunden.

Das historische Dock House Boutique Hotel & Spa diente ursprünglich als private Residenz des Hafenmeisters und heißt seine Gäste in luxuriösem Ambiente willkommen. Direkt an der V&A Waterfront gelegen wohnen Sie hier im Herzen der Stadt und genießen im großen Garten dennoch die Ruhe abseits des Trubels. Die sieben luxuriösen Zimmer verfügen alle über ein Bad/WC, einen Balkon oder eine Terrase, eine Klimaanlage, ein SAT-TV, eine Minibar, ein Tee-/Kaffeestation und einen Safe. Das Hotel, welches zu den 25 luxuriösesten Hotels Südafrikas gehört, bietet Ihnen einen Pool, einen Garten, eine Terrasse, ein Fitness-Center, einen SPA-Bereich (gegen Gebühr) sowie kostenloses WLAN.

3x Übernachtung mit Frühstück – Dock House Boutique Hotel & Spa (Luxury Room)

 

Tag 9 bis Tag 12: Cape Town (ca. 120 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Welt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, sollte Ihr erster Ausflug auf den Tafelberg gehen. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der Guten Hoffnung führt. Unterwegs können Sie in Constantia die ältesten Weingüter am Kap besuchen. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Werktags können Sie bedenkenlos die Innenstadt, das bunte Bo-Kaap-Viertel und den Company’s Garden zu Fuß erkunden.

Sie übernachten im exklusiven Clarendon Bantry Bay Boutique Hotel, das majestätisch auf den Klippen oberhalb des Atlantischen Ozeans liegt und einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer bietet – spektakuläre Sonnenuntergänge inklusive. In Gehweite finden Sie Restaurants, die Uferpromenade von Sea Point sowie die Strände von Clifton. In etwa zehn Fahrminuten erreichen Sie die V&A Waterfront sowie die Seilbahnstation des Tafelbergs. Das Hotel bietet einen Loungebereich mit Balkon, eine Bar, einen Pool mit Sonnendeck, einen SPA-Bereich (gegen Gebühr) sowie Mittag- und Abendessen auf Anfrage. Die zehn Zimmer verfügen über ein Bad/WC, eine Klimaanlage, ein TV, eine Minibar, einen Tee/Kaffeezubereiter, einen Safe, einen Balkon bzw. eine Terrasse und kostenloses WLAN. Die Standard Rooms haben keinen Meerblick. Die Superior Rooms sind geräumiger und haben Meerblick vom Balkon oder der Terrasse. Die Superior Suites sind noch geräumiger mit kleinem Loungebereich und haben uneingeschränkten Meerblick.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

3x Übernachtung mit Frühstück – Clarendon Bantry Bay (Superior Suite)

 

Tag 11: Cape Town Full Day Culinary Tour (2 Pax)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Erleben Sie den Capetonian Way Of Life: Sie starten gegen 9 Uhr zu einem kulinarischen Ausflug in die City von Kapstadt. Je nach Wochentag kann der Tourablauf variieren. In der Woche entdecken Sie die kleinen und feinen Genusstempel, in denen in der Regel nur die Einheimischen einkaufen – fernab der üblichen Touristenfallen. Genießen Sie zum Beispiel Kaffee, Eis, Brot, Wein oder Schokolade von kleinen lokalen Produzenten. Am Wochenende finden an verschiedenen Orten die berühmten Food-Märkte statt, die immer einen Besuch wert sind. Mittags geht es in das älteste Weingebiet am Kap – nach Constantia. Sie stoppen auf einem lokalen Weingut für ein leichtes Lunch. Natürlich darf auch eine Weinprobe nicht fehlen, bei der Sie die edlen Tropfen der Region kennenlernen. Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder Ihre Unterkunft.

Dies ist eine privat geführte Tour in deutscher Sprache und dauert etwa acht Stunden. Sie werden an Ihrer Unterkunft abgeholt und dort auch wieder abgesetzt. Der Tourverlauf kann flexibel vor Ort an Ihre Wünsche angepasst werden. Snacks, ein leichtes Mittagessen und eine Weinprobe sind bereits im Preis inklusive.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 12: Cape Town International Airport Lounge

Als SA Travel Kunde sind Sie etwas ganz Besonderes und genießen den Komfort, den sonst nur Reisende der Business oder First Class in Anspruch nehmen können. Nutzen Sie diese wunderbare Möglichkeit, der Hektik am Abflugtag auf dem Flughafen zu entgehen und Ihre Urlaubserholung so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Sie erhalten Zugang zur Flughafenlounge an Ihrem internationalen Abflughafen in Johannesburg, Kapstadt oder Windhoek. In der Lounge stehen Ihnen kostenlos Getränke, Snacks, Zeitungen, TV, Internet sowie Wasch- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung (Angebot und Ausstattung können je nach Lounge variieren).

 

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station ab.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 5299,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken