Krüger Park & Zululand Boutique

12 Tage Privat geführte Reise

ab/bis Johannesburg
ab 3899,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken
SPKZP01.05.2024 - 30.09.2024 buchbar3899 EUR
SPKZP01.10.2024 - 31.12.2024 buchbar4099 EUR
SPKZP01.01.2025 - 30.06.2025 buchbar4249 EUR
SPKZP01.07.2025 - 30.09.2025 buchbar4349 EUR
SPKZP01.10.2025 - 31.12.2025 buchbar EUR
Tourcode Datum Status Preis p.P. ab

 

ÜBER DIESE REISE

Bei dieser Reise sind Sie als Paar, Familie oder Gruppe von Freunden mit Ihrer eigenen privaten Reiseleitung (wahlweise deutsch- oder englischsprachig) unterwegs, die Ihnen durchgehend zur Verfügung steht. Die Reise kann täglich gestartet werden. Sie übernachten in ausgewählten Unterkünften der gehobenen Kategorie. Selbstverständlich kann die Reiseroute an beliebiger Stelle an Ihre individuellen Wünsche angepasst werden.

Südafrikas Norden bietet eine Fülle von Highlights: Die Big Five in staatlichen und privaten Wildparks, imposante Berge in eSwatini und in den Drakensbergen, endlose Strände an der Elephant Coast und Dolphin Coast sowie ein authentisches afrikanisches Leben.

Achtung: Unsere privat geführten Reisen sind für Personenkonstellationen konzipiert, die bereits im Vorfeld feststehen. Interessierte, die sich einer Gruppe anschließen möchten, schauen bitte unter „Kleingruppen-Reisen“.

 

IM PREIS INKLUSIVE

  • 11x Übernachtung in der Kategorie Superior Plus (4 bis 5-Sterne Gästehäuser und Lodges)
  • 11x Frühstück, 2x Mittagessen, 6x Abendessen
  • klimatisiertes Fahrzeug entsprechend der Gruppengröße
  • fünf Pirschfahrten im offenen Geländewagen
  • Ausflüge und Eintrittsgelder laut Programm
  • private Reiseleitung (deutsch oder englisch nach Wahl) und 24-Stunden Hotline (englischsprachig) vor Ort
  • umfangreiche Reiseunterlagen (mit einem individuellen Tourbook und einem Reiseführer pro Zimmer)
  • Auf Wunsch virtuelles Kennenlernen der Reiseleitung vor Abreise
  • Absicherung nach dt. Reiserecht inkl. Reisepreissicherungsschein

NICHT IM PREIS INKLUSIVE

  • Getränke und nicht angegebene Mahlzeiten
  • Langstreckenflüge ab/bis Europa (passende Flüge vermitteln wir auf Wunsch gerne dazu)
  • optionale Ausflüge, sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Tourbeschreibung und Preise als PDF

Wir bieten diese Reise auch in der Kategorie Superior **** an.

 

Tag 1: Willkommen in Südafrika (etwa 320 km)
Am Flughafen von Johannesburg werden Sie von Ihrer privaten Reiseleitung empfangen. Die Fahrt startet nach Süden in die wunderschönen und imposanten Drakensberge. Ihr Ziel ist eine gemütliche Lodge bei Bergville, wo Sie sich von Ihrer weiten Anreise erholen können. Am späten Nachmittag brechen Sie dann auf zu einem kleinen Spaziergang an einen schönen Staudamm, wo ein kleines Picknick mit Snacks und Getränken auf Sie wartet. Genießen Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang in den Bergen bei einem kühlen Bier oder einem guten Glas Rotwein. Rechtzeitig zum Abendessen sind Sie zurück in der Lodge.
Übernachtung mit Halbpension – Montusi Mountain Lodge (Mountain Suite) in Bergville

So wohnen Sie
Sie wohnen in einem Chalet der Montusi Mountain Lodge mit einem traumhaften Blick auf das berühmte Amphitheater. Die 14 freistehenden Chalets bieten ein Bad/WC, einen Loungebereich mit separatem Schlafzimmer, einen Ventilator, eine Fußbodenheizung, einen Kamin, einen Fernseher, eine Minibar, einen Tee/Kaffeezubereiter und eine Veranda mit Bergblick. Die beiden Mountain View Chalets verfügen zusätzlich über ein großes Dachfenster mit Bergblick vom Schlafzimmer aus. Die Lodge hat ein Restaurant, eine Bar, eine Außenveranda mit Ausblick, einen Pool und einen großen Garten.

 

Tag 2: Drakensberge
Heute besuchen Sie den Royal Natal Nationalpark mit seinem berühmten Amphitheater. Dieser Park ist der Höhepunkt der nördlichen Drakensberge, denn nirgendwo sonst präsentiert sich die Bergwelt so malerisch und faszinierend. Anziehungspunkt ist das Amphitheater, ein 5 Kilometer langes und bis zu 500 Meter hohes Felsmassiv. Der Park besitzt nicht nur unterschiedliche geologische Formationen, sondern auch verschiedene klimatische Zonen. Dies erklärt den Reichtum der Vegetation, sodass bislang schon mehr als 900 Pflanzen katalogisiert werden konnten. 83 Kilometer Wanderwege wurden auf 25 Routen angelegt und bieten etwas für jeden Geschmack. Zusammen mit Ihrer Reiseleitung suchen Sie sich einen passenden Wanderweg aus und erkunden diese traumhafte Landschaft zu Fuß.

Am Abend können Sie optional (gegen Gebühr) einen Sundowner Ausritt unternehmen (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen möglich). Genießen Sie auf dem Pferderücken den fantastischen Ausblick auf das Amphitheater im Licht der untergehenden Sonne.
Übernachtung mit Halbpension – Montusi Mountain Lodge (Mountain Suite) in Bergville

So wohnen Sie
Sie wohnen in einem Chalet der Montusi Mountain Lodge mit einem traumhaften Blick auf das berühmte Amphitheater. Die 14 freistehenden Chalets bieten ein Bad/WC, einen Loungebereich mit separatem Schlafzimmer, einen Ventilator, eine Fußbodenheizung, einen Kamin, einen Fernseher, eine Minibar, einen Tee/Kaffeezubereiter und eine Veranda mit Bergblick. Die beiden Mountain View Chalets verfügen zusätzlich über ein großes Dachfenster mit Bergblick vom Schlafzimmer aus. Die Lodge hat ein Restaurant, eine Bar, eine Außenveranda mit Ausblick, einen Pool und einen großen Garten.

 

Tag 3: Dolphin Coast (etwa 290 km)
Heute lassen Sie die imposante Bergwelt hinter sich und nehmen Kurs auf die Küste. Nahe der Kleinstadt Howick bietet sich an der Nelson Mandela Capture Site die Gelegenheit sich ein wenig die Beine zu vertreten. Am 05. August 1962 wurde Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela an diesem Ort verhaftet. An dieses historische Ereignis erinnert heute eine Skulptur aus 50 Stahl-Säulen. Wer Interesse hat noch tiefer in die bewegende Geschichte einzutauchen kann vor Ort auch noch das Museum besuchen. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen am Nachmittag Ihre Unterkunft in einem schönen Vorort der Großstadt Durban.
Übernachtung mit Frühstück – Ocean Vista Boutique Guest House (Superior Room) in Umhlanga

So wohnen Sie
Im Ocean Vista Boutique Guesthouse erwartet Sie ein umwerfender Ausblick auf den Indischen Ozean und ein modernes Ambiente. Die großzügige Veranda ist der perfekte Ort, um die herrliche Meeresbrise zu genießen. Sie wohnen in lichtdurchfluteten Suiten, die alle mit Bad/WC, Klimaanlage, Terrasse/Balkon, Safe, WLAN, SAT-TV, Minibar und Tee-/Kaffeestation ausgestattet sind. Das Gästehaus bietet eine Veranda, eine Lounge, eine Honesty Bar und einen Garten.

 

Tag 4: St. Lucia & die iSimangaliso Wetlands (etwa 230 km)
Heute geht die Reise weiter zum Ferienort St. Lucia. Der kleine Ort liegt an der Mündung der Lake St. Lucia Lagune auf einer schmalen Landzunge, begrenzt durch das St. Lucia Estuary im Westen und den Indischen Ozean im Osten. Am Nachmittag nehmen Sie an einer Bootstour im iSimangaliso Wetland Park teil (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen). Der Park liegt direkt am Ortsrand von St. Lucia und beheimatet nicht nur etwa 1500 Krokodile, sondern auch etwa 800 Flusspferde.
Übernachtung mit Frühstück – Serene Estate (Luxury Parkside Suite) in St. Lucia

So wohnen Sie
Das moderne Design des Serene Estate überzeugt durch die minimalistische Architektur. Die Herausforderung bestand darin, eine optimale Synthese zwischen Architektur und Landschaft zu erreichen. Für das afrikanische Ambiente wurden hier helle Farben und Lichteffekte verwendet. Die 5 Zimmer verfügen über Bad/WC, Klimaanlage, Ventilator, Minibar, TV, Safe, Föhn, WLAN und Tee-/Kaffeezubereiter. Das Gästehaus bietet einen Pool und einen Garten.

 

Tag 5: Hluhluwe Nationalpark
Früh morgens geht es im offenen Geländewagen zum Hluhluwe-Imfolozi Nationalpark, dem ältesten und vielleicht schönsten Wildpark Südafrikas (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen). Bereits 1897 wurden die beiden Wildreservate Hluhluwe und Imfolozi, zum Schutz der letzten Nashörner, gegründet. 1998 wurden beide Parks und der dazwischen liegende Korridor zum Hluhluwe-Imfolozi Nationalpark vereinigt und mit über 96.000 Hektar ist dieser nun der viertgrößte Wildpark des Landes. Bekannt ist Hluhluwe-Imfolozi für seinen großen Nashornbestand, aber auch die Big Five sind hier beheimatet. Hier unternehmen Sie eine ausgiebige Pirschfahrt und stoppen unterwegs für ein traditionelles Bush Lunch. Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder Ihre Unterkunft in St. Lucia.
Übernachtung mit Frühstück – Serene Estate (Luxury Parkside Suite) in St. Lucia

So wohnen Sie
Das moderne Design des Serene Estate überzeugt durch die minimalistische Architektur. Die Herausforderung bestand darin, eine optimale Synthese zwischen Architektur und Landschaft zu erreichen. Für das afrikanische Ambiente wurden hier helle Farben und Lichteffekte verwendet. Die 5 Zimmer verfügen über Bad/WC, Klimaanlage, Ventilator, Minibar, TV, Safe, Föhn, WLAN und Tee-/Kaffeezubereiter. Das Gästehaus bietet einen Pool und einen Garten.

 

Tag 6: St. Lucia
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, Ihre Reiseleitung hält sich aber selbstverständlich bereit, falls Sie Ausflüge in die Umgebung planen. Sehr zu empfehlen ist beispielsweise das wunderschöne Cape Vidal im iSimangaliso Wetlands Park. (Eintrittsgelder nicht im Reisepreis inklusive). Das Cape Vidal in den scheinbar endlosen St. Lucia Wetlands ist berühmt für seine Beach & Bush Experience. Entdecken Sie eine wunderbare Tierwelt in diesem prächtigen, grünen Nationalpark sowie die besten Strände des ganzen Landes. Aber auch der Strand direkt in St. Lucia bietet sich sehr für einen ganz entspannten Tag an.

Optional (gegen Gebühr) haben Sie abends bei einer Nachtpirschfahrt die Chance die nachtaktiven Tiere Südafrikas im iSimangaliso Nationalpark zu entdecken (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen).
Übernachtung mit Frühstück – Serene Estate (Luxury Parkside Suite) in St. Lucia

So wohnen Sie
Das moderne Design des Serene Estate überzeugt durch die minimalistische Architektur. Die Herausforderung bestand darin, eine optimale Synthese zwischen Architektur und Landschaft zu erreichen. Für das afrikanische Ambiente wurden hier helle Farben und Lichteffekte verwendet. Die 5 Zimmer verfügen über Bad/WC, Klimaanlage, Ventilator, Minibar, TV, Safe, Föhn, WLAN und Tee-/Kaffeezubereiter. Das Gästehaus bietet einen Pool und einen Garten.

 

Tag 7: Königreich eSwatini (etwa 330 km)
Nach einem kräftigen Frühstück brechen Sie auf ins kleine Königreich eSwatini mit seinen landestypischen Rundhütten und äußerst aufgeschlossenen Einheimischen. Auf lokalen Handwerksmärkten haben Sie die Möglichkeit ein Andenken für zuhause zu erwerben und am Nachmittag erreichen Sie Ihr Gästehaus.
Übernachtung mit Frühstück – Summerfield Resort (Garden Villa)) in eSwatini

So wohnen Sie
Das Summerfield Resort ist ein luxuriöses Boutique-Hotel inmitten eines wunderschönen Botanischen Gartens. Einige interessante Wanderwege starten direkt vor der Tür. Die 34 Zimmer verfügen über Bad/WC, TV/DVD-Player, Kühlschrank, Safe, Klimaanlage und Tee-/Kaffeezubereiter. Das Hotel bietet Ihnen eine Bar, ein Bistro, ein Restaurant, eine Außenterrasse, einen Garten, einen Pool und diverse Sportaktivitäten (teilweise gegen Gebühr).

 

Tag 8: Privates Wildreservat (etwa 370 km)
Heute verlassen Sie das kleine Königreich eSwatini und reisen wieder nach Südafrika ein. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Ihre authentische Safari-Lodge in einem privaten Wildreservat. Im Gegensatz zum staatlich geführten Krüger Nationalpark haben nur Übernachtungsgäste Zutritt zu den privaten Reservaten und die kleinen Lodges haben eine sehr persönliche Atmosphäre. Am Nachmittag brechen Sie bereits auf zu ersten spannenden Tierbeobachtungen im offenen Geländewagen (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen). Das anschließende Abendessen wird bei gutem Wetter traditionell an der gemütlichen Boma serviert.
Übernachtung mit Halbpension – Kapama Buffalo Camp (Luxury Tent) bei Hoedspruit

So wohnen Sie
Das Buffalo Camp ist mit nur zehn luxuriösen Zeltsuiten das kleinste Camp im Kapama Private Game Reserve und bietet ein exklusives fünf Sterne Erlebnis bei gleichzeitigem Out Of Africa Feeling. Die freistehenden Suiten sind auf erhöhten Holzdecks in die Natur eingefasst und verfügen über Dusche/WC mit freistehender Badewanne, einen Tee-/Kaffeezubereiter, eine Minibar, eine Klimaanlage, eine Veranda und einen Safe. Das Camp bietet einen Pool, einen Boma (traditioneller Essensplatz am Lagerfeuer), eine Bar, ein Restaurant sowie kostenloses WLAN. Die meisten Getränke sind bereits im Übernachtungspreis inklusive. Gegen Gebühr kann das Kapama SPA & Wellness Center genutzt werden. Für Naturliebhaber gibt es die Möglichkeit, unter freiem Himmel zu schlafen.

 

Tag 9: Auf Safari
Der Tag startet früh mit einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen). Zurück in der Lodge wartet bereits ein leckeres Frühstück auf Sie. Nun haben Sie Gelegenheit zu relaxen und die Annehmlichkeiten der Lodge zu genießen. Am Nachmittag geht es dann wieder auf zu spannenden Tierbeobachtungen im Reservat (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen).
Auf dem 13.000ha großen Gelände des Kapama Game Reserve sollte einst eine Farm entstehen. Doch die Besitzer entschieden sich schließlich dagegen und heißen nun seit über 30 Jahren Gäste willkommen. Das Reservat gehört zur „Greater Kruger Area“ und bietet atemberaubende Safari-Erlebnisse. Neben den „Big 5“ (Elefant, Löwe, Leopard, Büffel und Nashorn) leben dort noch etwa 40 weitere Wildtierspezies und 350 Vogelarten.
Übernachtung mit Vollpension – Kapama Buffalo Camp (Luxury Tent) bei Hoedspruit

So wohnen Sie
Das Buffalo Camp ist mit nur zehn luxuriösen Zeltsuiten das kleinste Camp im Kapama Private Game Reserve und bietet ein exklusives fünf Sterne Erlebnis bei gleichzeitigem Out Of Africa Feeling. Die freistehenden Suiten sind auf erhöhten Holzdecks in die Natur eingefasst und verfügen über Dusche/WC mit freistehender Badewanne, einen Tee-/Kaffeezubereiter, eine Minibar, eine Klimaanlage, eine Veranda und einen Safe. Das Camp bietet einen Pool, einen Boma (traditioneller Essensplatz am Lagerfeuer), eine Bar, ein Restaurant sowie kostenloses WLAN. Die meisten Getränke sind bereits im Übernachtungspreis inklusive. Gegen Gebühr kann das Kapama SPA & Wellness Center genutzt werden. Für Naturliebhaber gibt es die Möglichkeit, unter freiem Himmel zu schlafen.

 

Tag 10: Panorama Route (etwa 150 km)
Nach einer weiteren frühen Pirschfahrt im offenen Geländewagen (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) und einem entspannten Frühstück starten Sie zu den Highlights der Panorama Route. Zuerst geht es zum Blyde River Canyon, der 26 Kilometer lang und bis 800 Meter tief ist. Von hier sind auch die „Three Rondavels“ zu sehen: Gewaltige, runde Felsen, die an die Hütten der Einheimischen erinnern. Weiter geht es zu den „Bourke’s Luck Potholes“. Hier sind durch Erosionen tiefe Strudellöcher und ein Canyon im Dolomitgestein entstanden. Über die Berlin Falls geht es weiter zum „God’s Window“. Hier kann man bei guter Sicht bis auf die Krüger Ebene schauen. Anschließend erreichen Sie Ihre Unterkunft in Hazyview.
Übernachtung mit Halbpension – Tanamera Lodge (Luxury Chalet) in Hazyview

So wohnen Sie
Die Tanamera Lodge liegt bei Hazyview ganz in der Nähe das Krüger Parks und den Attraktionen der Panorama Route mit einem traumhaften Ausblick auf das Lowveld. Die 7 Chalets verfügen über Bad/WC, Ventilator, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, TV und Veranda. Die Lodge bietet einen Pool, einen Garten und eine Lounge.

 

Tag 11: Krüger Nationalpark
Heute geht es in den staatlich geführten Krüger Nationalpark. Er ist der größte und beliebteste Nationalpark Südafrikas und über eine Million Besucher bewundern jedes Jahr die grandiose Tierwelt des Parks. Der Artenreichtum sucht seinesgleichen auf der ganzen Welt. Aus Ihrem geschlossenen Fahrzeug heraus können Sie an Flussläufen, Staudämmen und Wasserlöchern aufregende Tierbeobachtungen machen. Am Nachmittag verlassen Sie den Park und es geht zurück nach Hazyview.

Optional haben Sie die Möglichkeit eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen zu unternehmen (gegen Gebühr, englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen).
Übernachtung mit Halbpension – Tanamera Lodge (Luxury Chalet) in Hazyview

So wohnen Sie
Die Tanamera Lodge liegt bei Hazyview ganz in der Nähe das Krüger Parks und den Attraktionen der Panorama Route mit einem traumhaften Ausblick auf das Lowveld. Die 7 Chalets verfügen über Bad/WC, Ventilator, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, TV und Veranda. Die Lodge bietet einen Pool, einen Garten und eine Lounge.

 

Tag 12: Auf Wiedersehen Südafrika (etwa 390 km)
Passend zu Ihrem Rückflug reisen Sie heute zurück nach Johannesburg. Am Flughafen endet Ihre Rundreise und Sie verabschieden sich von Ihrer Reiseleitung.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.