Wine & Dine Boutique

10 Tage Privat geführte Reise

ab/bis Kapstadt

Bei unseren Boutique-Rundreisen sind Sie als Paar, Familie oder Gruppe von Freunden mit Ihrer eigenen privaten Reiseleitung unterwegs (wahlweise deutsch- oder englischsprachig). Fast alle Reisen können täglich ab zwei Personen gestartet werden. Sie übernachten in ausgewählten Unterkünften der gehobenen Kategorie. Selbstverständlich können diese Touren an beliebiger Stelle an Ihre individuellen Wünsche angepasst werden.

Achtung: Unsere Boutique-Touren sind privat geführte Rundreisen für Personenkonstellationen, die bereits im Vorfeld feststehen (Paare, Freunde, Familien etc.). Interessierte, die sich einer Gruppe anschließen möchten, schauen bitte unter „Kleingruppen-Reisen“.

Südafrika ist ein Paradies für Gourmets und Weinliebhaber. Wir haben eine Tour zusammengestellt, die Sie in die Genussregionen Stellenbosch, Franschhoek, Robertson, Hermanus und Kapstadt entführt. Erleben Sie die erlesenen Weine und Spitzenrestaurants am Kap.

 

Im Preis inklusive:
· 9x Übernachtung in der Kategorie Superior (4-Sterne Gästehäuser und Lodges)
· 9x Frühstück, 1x Abendessen
· zahlreiche Weinproben auf den besten Weingütern Südafrikas
· klimatisiertes Fahrzeug entsprechend der Gruppengröße
· Ausflüge und Eintrittsgelder laut Programm
· private Reiseleitung (deutsch oder englisch nach Wahl) und 24-Stunden Hotline vor Ort
· Umfangreiche Reiseunterlagen (mit einem individuellen Tourbook und einem Reiseführer pro Zimmer)
· Absicherung nach dt. Reiserecht inkl. Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis inklusive:
· Getränke und nicht angegebene Mahlzeiten
· Langstreckenflüge ab/bis Europa (passende Flüge vermitteln wir auf Wunsch gerne dazu)
· Seilbahnticket Tafelberg, optionale Ausflüge, sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· Reiseversicherungen

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1: Willkommen in Südafrika (ca. 50 km)
Am Flughafen von Kapstadt werden Sie von Ihrer persönlichen Reiseleitung empfangen und Sie fahren in die nahegelegene Kleinstadt Stellenbosch, das Herz des südafrikanischen Weinanbaus. Die zweitälteste Stadt des Landes hat einen wunderschönen historischen Stadtkern mit vielen Gebäuden im kapholländischen Baustil. Cafés, Restaurants und Shops laden zum Bummeln und Verweilen ein. Oder erholen Sie sich einfach in Ihrem schönen Gästehaus von Ihrer Anreise.
Übernachtung mit Frühstück – Jordan Wines Suites (Classic Suite) in Stellenbosch

Abends haben wir für Sie einen Tisch im Jordans Restaurant reserviert, einem der Top-Restaurants in Stellenbosch (Abendessen und Getränke zahlbar vor Ort).

Über Ihre Unterkunft
Nordwestlich von Stellenbosch mit einmaligem Ausblick auf die umliegenden Bergketten liegt das preisgekrönte Jordan Wine Estate. Aber nicht nur die Weine sind überragend. Das weinguteigene Restaurant mit Top-Chef George Jardine gehört zu den besten des Landes. Seit kurzem ist es auch endlich möglich, auf dem Estate zu übernachten. Dafür stehen luxuriöse Suiten zur Verfügung. Übernachtungsgäste erhalten kostenlos eine Flasche hauseigenen Weins. Die 12 Zimmer verfügen über Bad/WC, TV, Klimaanlage, Nespresso-Maschine, Safe, Minibar, Lounge mit Kamin und eine Terrasse mit Ausblick. Die Lodge bietet ein Restaurant, ein Café, einen Garten und einen Weinkeller mit Weinproben.

 

Tag 2: Stellenbosch Winelands
Heute entdecken Sie die Weingüter des Western Capes, um die hervorragenden Tropfen der Region kennen zu lernen. Das erste Weingut ist das klassische Simonsig Estate, bekannt für seine Schaumweine der Methode Cap Classique (Champagner-Methode), hier gibt es aber auch tolle Rot- und Weißweine. Bei der nächsten Station haben Sie die Wahl zwischen dem Kanonkop Estate (ideal für Rotweinliebhaber mit tollem Pinotage) oder dem La Bonheur Estate (ideal für Weißweinliebhaber). Weiter geht es den atemberaubenden Helshoogte Pass hinauf zum kleinen aber feinen Oldenburg Weingut, einem Familienbetrieb, der ganz auf Qualität statt Quantität setzt. Hier dominieren die roten Klassiker wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah, aber auch der Chenin Blanc und der Chardonnay lassen aufhorchen. Ebenfalls am Helshoogte Pass liegt das ultramoderne Tokara Weingut. Das Restaurant gehört zu den besten der Region, wo Sie bei spektakulärer Aussicht ein erstklassiges Mittagessen (optional, zahlbar vor Ort) zu sich nehmen können. Auf Wunsch nehmen wir gerne eine Reservierung für Sie vor. Den Abschluss des Tages bildet der Besuch auf dem Rust En Vrede Weingut, welches zu den Top 100 Weingütern der Welt gehört und malerisch an den Hängen der Helderberg Mountains liegt. Bekannt ist das Weingut hauptsächlich für seine tollen Rotweine. Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder Ihre Unterkunft und können den Tag entspannt ausklingen lassen.
Übernachtung mit Frühstück – Jordan Wines Suites (Classic Suite) in Stellenbosch

 

Tag 3: Französisches Flair in Franschhoek (ca. 40 km)
Über den spektakulären Helshoogte Pass reisen Sie heute weiter nach Franschhoek. Die Fahrt ist kurz, somit bleibt noch ausreichend Zeit, die klassischen Weine französischer Tradition zu verkosten. Trauben wie Pinot Noir, Merlot, Chardonnay, Chenin Blanc und Vignonier dominieren hier die Weinberge. Ihr erster Stopp ist das kleine Weingut Lynx, ein echter Geheimtipp mit einer sehr persönlichen Kellerführung (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen). Weiter geht es zu einem echten Klassiker, dem La Motte Weingut. Den Abschluss bietet Haute Cabrière mit einem tollen Cuvée aus Pinot Noir und Chardonnay sowie einem einmaligen Blick ins Tal.
Übernachtung mit Frühstück – Basse Provence Country House (Ensuite Room) in Franschhoek

Abends haben wir für Sie einen Tisch im Foliage Restaurant von Starkoch Chris Erasmus reserviert, dem besten Restaurant in Franschhoek (Abendessen und Getränke zahlbar vor Ort).

Über Ihre Unterkunft
Das Basse Provence Country House gehört zum bekannten Rickety Bridge Weingut und liegt vor den Toren des kleinen Städtchens Franschhoek. Bei Rickety Bridge hält auch die bekannte Weintram, die den Ort mit mehreren Weingütern verbindet. Der Weinproduzent ist bekannt für seine klassischen französischen Trauben wie Cabernet Sauvignon oder Semillon. Die 7 Zimmer verfügen über Bad/WC, Klimaanlage, TV und Tee-/Kaffeezubereiter. Das Gästehaus bietet einen Pool, einen Garten und eine Terrasse.

 

Tag 4: Robertson Wine Valley (ca. 110 km)
Weiter geht es nach Robertson, dem Tor zur Kleinen Karoo. Imposante Landschaften und interessante Weingüter reihen sich in dieser aufstrebenden Weinregion aneinander und warten darauf, entdeckt zu werden. Ihr Ziel ist das Viljoensdrift Weingut, das idyllisch direkt am Breede River liegt. Nach einer Weinprobe können Siefür ein leckeres Picknick im Weingut eigenen Shop einkaufen (Essen und Getränke optional). Dann begeben Sie sich an Bord der Uncle Ben II für eine entspannte Bootsfahrt den Fluss entlang, während Sie Ihr Picknick-Lunch genießen (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen). Anschließend kann auf Wunsch ein kurzer Stopp auf der Mabrin Olive Farm eingelegt werden, wo Sie verschiedene hausgemachte Olivenöle probieren können, bevor Sie am Nachmittag Ihr Gästehaus erreichen. Abends genießen Sie ein erstklassiges 3-Gänge Menü mit passender Weinbegleitung im Fraai Uitzicht Restaurant. v
Übernachtung mit Halbpension – Fraai Uitzicht (Luxury Cottage) in Robertson

Über Ihre Unterkunft
Das Weingut Fraai Uitzicht 1798 ist in jeder Hinsicht bemerkenswert: Das Restaurant gehört zweifelsohne zu den besten der weiteren Umgebung, das tolle vier Sterne Gästehaus liegt wunderschön in den Weinbergen und seit 2006 wird auch endlich wieder Wein gekeltert. Die 10 Zimmer verfügen über Bad/WC, Klimaanlage, Tee/Kaffeezubereiter Veranda und teilweise eine Außendusche. Das Gästehaus bietet einen Pool, eine schöne Gartenanlage, ein Restaurant und einen Weinkeller.

 

Tag 5: Hermanus (ca. 160 km)
Nach einem entspannten Frühstück brechen Sie auf zum Graham Beck Weingut, bekannt für seine erstklassigen Schaumweine, die zum Teil nach Champagner-Methode hergestellt werden. Hier nehmen Sie an einer Vintage-Verkostung der gehobeneren Schaumweine teil. Anschließend verlassen Sie das Landesinnere und nehmen Kurs auf die Walhauptstadt Hermanus. Die lebhafte, kleine Stadt direkt am berühmten Cliff Path lädt zum Spazieren und Verweilen ein und während der Walsaison von Juni bis November sind die gigantischen Meeressäuger selbst von Land aus zu beobachten.
Optional (gegen Gebühr) haben Sie auch die Möglichkeit nachmittags an einer Walbeobachtungs-Bootsfahrt teilzunehmen (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen). Diese gibt Ihnen die Chance den großen Meeressäugern ganz nah zu kommen.
Übernachtung mit Frühstück – Selkirk House (Double Room) in Hermanus

Abends haben wir für Sie einen Tisch im Fishermans Cottage reserviert, einem rustikalen Restaurant im Ortskern. Haute Cuisine gibt es hier nicht, dafür die leckersten und frischesten Seafood-Gerichte von ganz Hermanus (Abendessen und Getränke zahlbar vor Ort).

Über Ihre Unterkunft
Das Selkirk House ist ein persönlich geführtes, luxuriöses Gästehaus und liegt oberhalb des Fernkloof Estates von Hermanus. Der umwerfende Blick auf die Walker Bay wird von der bergigen Landschaft im Landesinneren malerisch eingerahmt. Die 5 Zimmer verfügen über Bad/WC, Telefon, TV, Safe, Tee-/Kaffeestation und Minibar. Das Gästehaus bietet einen Pool, ein Sonnendeck, eine Lounge und einen Garten.

 

Tag 6: Hemel-en-Aarde Valley
Die Coastal Region an der Südküste bei Hermanus ist das wohl zur Zeit aufstrebendste Weinanbaugebiet Südafrikas und hat seinen Status als Geheimtipp längst überwunden. Besonders hervorzuheben ist das Hemel-en-Aarde Valley. Das kühlere und feuchtere Küstenklima begünstigt vor allem die weißen Trauben, aber auch rote Trauben wie Pinot Noir und Pinotage sind hier zu finden. Die erste Station ist das Hamilton Russel Wine Estate, wo Sie an einer Kellertour teilnehmen (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen) und den hauseigenen prämierten Pinot Noir sowie Chardonnay probieren. Weiter geht es zum Weingut Bouchard Finlayson, wo eine Probe der erstklassigen Pinot Noirs, Chardonnays und Sauvignon Blancs ansteht, gefolgt von einem leichten Lunch (optional). Nachmittags stehen Premium Weinproben auf den Weingütern La Vierge und Sumaridge auf dem Programm. Neben Pinot Noir und Chardonnay gibt es hier auch einige interessante weiße und rote Blends zu verkosten. Den kulinarischen Abschluss bietet das Wine & Chocolate Pairing auf dem Creation Wine Estate, welches neben weißem Chardonnay, Sauvignon Blanc und Viognier auch interessante rote Weine wie Merlot und Syrah im Programm hat.
Übernachtung mit Frühstück – Selkirk House (Double Room) in Hermanus

 

Tag 7: Kapstadt und der Tafelberg (ca. 120 km)
Nach einem entspannten Frühstück geht es an der Küste entlang weiter nach Kapstadt, die Mother City. Der spektakuläre Clarence Drive bietet traumhafte Ausblicke auf den Atlantik. In Kapstadt angekommen, erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Castle of Good Hope ist das älteste von Europäern errichtet Gebäude Südafrikas und auch hinter dem bunten Bo-Kaap-Viertel verbirgt sich eine langjährige Geschichte. Bei gutem Wetter besuchen Sie natürlich den Tafelberg, das Wahrzeichen der Stadt, und genießen die traumhafte Aussicht (das Seilbahnticket ist nicht im Preis inklusive, da der Tafelberg witterungsbedingt gesperrt sein kann). Aber auch der Bloubergstrand in Milnerton bietet einen perfekten (Foto-)Blick auf den Tafelberg und die Bucht von Kapstadt (zeitbedingt).
Übernachtung mit Frühstück – Sixteen Boutique (Seaview Room) in Kapstadt

Abends haben wir für Sie einen Tisch im La Mouette Restaurant in Sea Point reserviert, bekannt für seine eleganten sechs Gänge Menüs mit passender Weinbegleitung (Abendessen und Getränke zahlbar vor Ort).

Über Ihre Unterkunft
A home away from home: Oben im noblen Vorort Camps Bay mit der mächtigen Bergkette der Twelve Apostles im Rücken liegt dieses moderne, familiäre Boutique-B&B und bietet einen fantastischen Blick auf das Meer, traumhafte Sonnenuntergänge inklusive. Seit 2018 unter neuer Leitung, bietet die Unterkunft Ruhe abseits des Trubels der Großstadt. Alle Zimmer haben Meerblick und bieten ein Bad mit Dusche/WC und separater Badewanne, eine Klimaanlage, einen Fernseher, eine Minibar, einen Safe, eine Dolce Gusto Kaffeemaschine sowie im Außenbereich eine private Sitzmöglichkeit und Liegen. Neben dem Pool und dem Garten stehen allen Gästen auch die gemütliche Lounge mit Kamin für kühlere Abende sowie der Frühstücksraum mit einer einladenden Tafel zur Verfügung. Bei schönem Wetter kann auch auf der Veranda gefrühstückt werden.

 

Tag 8: Die Kaphalbinsel und Constantia
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug auf die Kaphalbinsel. Über Hout Bay mit seinem kleinen Fischerhafen und den Chapman’s Peak Drive, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt, erreichen Sie den Cape of Good Hope Nationalpark mit dem berühmten Kap der Guten Hoffnung. Entlang der False Bay brechen Sie anschließend auf nach Constantia. Im wunderschön grünen Constantia Valley auf der Rückseite des Tafelbergs befinden sich die ältesten Weingüter Südafrikas, die bis ins Jahr 1682 zurückdatieren. Sie steuern das bekannte Steenberg Weingut für eine Verkostung an, welches unter anderem berühmt für seine Cuvées im Bordeauxstil ist. Das Weingut eigene Bistro Sixteen 82 bietet sich für ein spätes Lunch an (optional). Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder Kapstadt, wo Sie sich von Ihrer Reiseleitung verabschieden.
Übernachtung mit Frühstück – Sixteen Boutique (Seaview Room) in Kapstadt

 

Tag 9: Kapstadt
Dieser Tag steht Ihnen in Kapstadt zur freien Verfügung. Nutzen Sie zum Beispiel die guten Shopping-Möglichkeiten oder kulinarischen Angebote der V&A Waterfront. Von hier aus starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Oder bummeln Sie durch die lebendige Innenstadt und den Company’s Garden und besuchen Sie eines der vielen dort beheimateten Museen.
Übernachtung mit Frühstück – Sixteen Boutique (Seaview Room) in Kapstadt

Gerne reservieren wir für Ihren letzten Abend ein ganz besonderes Restaurant, wie etwa die Test Kitchen, das La Colombe oder den Shortmarket Club. Reservierungen für diese Top-Restaurants müssen zwingend weit im voraus erfolgen (Abendessen und Getränke zahlbar vor Ort).

 

Tag 10: Auf Wiedersehen Südafrika
Heute endet Ihre Reise und Sie werden passend zu Ihrem Rückflug von einem Fahrer unseres Transferpartners (englischsprachig) zum Flughafen von Kapstadt gebracht.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 1699,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken