Wonders & Wildlife

12 Tage Landsafari

ab Harare bis Victoria Falls oder umgekehrt
ZLWWS01.11.2019 - 31.03.2020 6069 EUR / 219 EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
ZLWWS01.04.2020 - 31.10.2020 6749 EUR / 549 EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
ZLWWS01.11.2020 - 31.12.2020 EUR / EURbuchbarPreis auf Anfrage
Tourcode Datum Preis ab / EZ-Zuschlag Buchungsstatus Bemerkung

Erleben Sie die Wunder Zimbabwes und seine unberührte Wildnis auf dieser ausgedehnten Landsafari! Von Harare aus fliegen Sie direkt zum atemberaubenden Gonerazhou Nationalpark, fernab der üblichen Touristenpfade. Über den einzigartigen Matobo Nationalpark mit seinen Nashörnern, Felszeichnungen und skurrilen Felsformationen aus Granit geht es weiter in den tierreichen Hwange Nationalpark. Dort erleben Sie die Big Five und viele weitere afrikanische Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung. Den Abschluss Ihrer Reise bilden die schönsten Wasserfälle der Welt, die Victoriafälle. Dort nehmen Sie an einer geführten Tour zu den Fällen sowie an einem Sunset Cruise auf dem mächtigen Zambezi River teil. Individuelle Änderungen am Tourverlauf sind auf Anfrage möglich, gerne senden wir Ihnen Ihr ganz persönliches Angebot zu.

 

Im Preis inklusive
· 11x Übernachtung in der Kategorie Superior ****
· 11x Frühstück, 8x Mittagessen, 9x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 15x Tierbeobachtungsaktivität)
· Transfers laut Programm
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Absicherung nach dt. Reiserecht inkl. Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· nicht genannte Flüge und Transfers
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· durchgehende Reiseleitung

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1: Harare (ca. 20 km) Airport Return Transfer

Bei Transfers ab Flughafen werden Sie persönlich empfangen, z.B. am Ausgang Ihres Flugsteigs. Bitte achten Sie hier auf eine Person, die ein Schild mit Ihrem Namen bei sich trägt.

Bei Transfers ab Ihrer Unterkunft werden Sie zu der auf dem Voucher genannten Zeit in der Lobby Ihres Hotels bzw. im Eingangsbereich Ihres Gästehauses abgeholt.

Wenn auf Ihrem Voucher ein expliziter Abholort genannt ist, begeben Sie sich bitte rechtzeitig dort hin. Alle Transfers werden von englischsprachigen Fahrern durchgeführt.

 

Tag 1 bis Tag 2: Harare

Harare ist die grüne Hauptstadt des Landes und strahlt trotz seiner über eine Millionen Einwohner eine ruhige und relaxte Atmosphäre aus. Die Stadt liegt im Hochland von Zimbabwe etwa 1500 Meter über dem Meeresspiegel, daher sind die Temperaturen selbst im Hochsommer noch gemäßigt und angenehm. Harare ist neben dem politischen auch das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Zimbabwes. Die Stadt bietet gute Einkaufsmöglichkeiten, ein vielseitiges Nachtleben und mit dem Queen Victoria Museum sowie der National Gallery of Zimbabwe zwei sehenswerte Institutionen von Weltrang.

Sie wohnen in der kolonialen Armadale Lodge in einem ruhigen, nördlichen Vorort von Harare. Hier können Sie im großen Garten, am Pool oder in der großzügigen Lounge die Seele baumeln lassen. Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt sind mit dem Auto schnell erreichbar. (10 Zimmer: offen gestaltetes Bad/WC, Heizung, Ventilator, TV, Tee-/Kaffeestation, Safe, WLAN. Gästehaus: Lounge, Terrasse, Garten, Pool, Bar, Restaurant, Wäscheservice).

1x Übernachtung mit Halbpension – Armadale Lodge (Garden Room)

 

Tag 2: Harare Flight Harare – Chilo

Charter-Leichtflugzeuge sind eine beliebte Art, in unzugängliche Gebiete des südlichen Afrikas zu reisen, z.B. zum Lake Kariba, zum Mana Pools Nationalpark oder zum Gonarezhou Nationalpark.

Bitte beachten Sie, dass das Gepäck in Leichtflugzeugen auf 20kg pro Person in einer weichen Tasche beschränkt ist. Koffer oder Trolleys können nicht befördert werden.

Der Flug wird nur in der Trockenzeit von April bis November durchgeführt. Außerhalb dieser Reisezeit fragen wir gerne alternative Transfermöglichkeiten für Sie an.

 

Tag 2 bis Tag 5: Gonarezhou

Der 5.000km² große Gonarezhou Nationalpark ist angesichts der geringen Anzahl an Unterkünften so wild und unerschlossen wie kaum ein anderer Nationalpark im südlichen Afrika. Gonarezhou bedeutet übersetzt „Ort der Elefanten“ und mit über 12.000 der imposanten Dickhäuter macht er seinem Namen alle Ehre. Auch alle Großkatzen sind im Park heimisch, außerdem afrikanische Wildhunde, tausende Büffel, Kudus, Impalas, Wasserböcke, Flusspferde und Zebras. Allerdings sind die Tiere nicht so sehr an Fahrzeuge gewöhnt wie in anderen Parks und auch die Wildereien der Vergangenheit haben ihre Spuren hinterlassen. Neben den Tieren beeindruckt Gonarezhou mit einer faszinierenden landschaftlichen Vielfalt, den imposanten Höhepunkt bilden zweifellos die Chilojo Cliffs. Der Aussichtspunkt der Klippen liegt direkt an der 170 Meter hohen Steilkante dieser erodierten Sandsteinfelsen und bietet einen atemberaubenden Ausblick. Wie ein dünnes Band windet sich der Fluss durch scheinbar völlig unberührte Urlandschaft.

Die Chilo Gorge Lodge genießt eine traumhafte Lage auf einer Klippe und ist nur durch den Save River vom Gonarezhou Nationalpark getrennt. Von der großflächigen Terrasse genießen Sie schon beim Frühstück den Blick über den Fluss, auf dessen Sandbänke sich sich mit Vorliebe Hippos und Krokodile tummeln. (10 Chalets: Dusche/WC, Ventilator, Minibar, Tee-/Kaffeestation, Föhn, Safe, Moskitonetz, Veranda. Lodge: Pool, Terrasse, Aussichtsplattform, Lounge, Restaurant, Bar, Kaminlounge, WLAN)

Im Preis inklusive sind verschiedene Aktivitäten während Ihres Aufenthaltes, z.B. Tagesausflug zu den Chilojo Cliffs, Pirschfahrten, Wanderungen, Dorfbesucher, Vogelbeobachtungen oder Sundowner. Alle Aktivitäten sind englischsprachig und werden mit weiteren Personen durchgeführt.

3x Übernachtung mit Vollpension und 3 Aktivitäten – Chilo Gorge Lodge (Standard Room)

 

Tag 5: Gonarezhou Transfer Package Chilo – Hwange

Das Transfer Package beinhaltet private Transferleistungen von der Chilo Gorge Lodge zum Matobo Nationalpark und weiter zum Hwange Main Camp.

Die Transferzeit von Chilo nach Matobo beträgt ca. 9 Stunden.
Die Transferzeit von Matobo zum Hwange Main Camp beträgt ca. 4 Stunden.

Sie werden jeweils in der Lobby Ihrer Lodge oder nach Absprache an einem abweichenden Treffpunkt persönlich empfangen. Wenn auf Ihrem Voucher ein expliziter Abholort genannt ist, begeben Sie sich bitte rechtzeitig dort hin. Die Transfers werden von englischsprachigen Fahrern durchgeführt.

 

Tag 5 bis Tag 7: Matobo (ca. 570 km)

Der einzigartige Matobo Nationalpark südlich von Bulawayo ist der älteste Wildschutzpark des Landes. Allen voran ist er bekannt für seine Population von Breit- und Spitzmaulnashörnern. Er beheimatet darüber hinaus aber auch Antilopen, Großkatzen, Giraffen und Zebras. Landschaftlich imponiert Matobo mit seinen markanten Granitfelsen. Riesige, runde Granitkugeln sind hier zu finden und teilweise balancieren sie wie von einem Riesen gestapelt übereinander. Inmitten gewaltiger Felsbrocken am sogenannten World’s View befindet sich das Grab des britischen Entdeckers Cecil Rhodes und zahlreiche Höhlen des Parks sind gespickt mit uralten Felsmalereien der Ureinwohner.

Das Big Cave Camp liegt auf einem großen Granitfelsen und bietet einen einzigartigen Ausblick über den Matobo Nationalpark. Die Lodge ist in das Matobo Gebirge integriert und an das schroffe Landschaftsbild aus Granit angepasst. Der unter Reetdach erbaute Hauptbereich gleicht einer lichtdurchfluteten Höhle. (8 Chalets: Bad/WC, Tee-/Kaffeestation, Veranda. Lodge: Felsenpool, Feuerstelle, Lounge, Bar, Restaurant)

Pro Übernachtung sind in diesem Paket zwei Aktivitäten der Lodge inklusive, zum Beispiel Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten des Matobo Nationalparks, Rhino Tracking oder Dorfbesuche. Alle Aktivitäten sind englischsprachig und werden mit weiteren Personen durchgeführt.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Big Cave Camp Activity Package (Standard Room)

 

Tag 5 bis Tag 7: Matobo
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Der einzigartige Matobo Nationalpark südlich von Bulawayo ist der älteste Wildschutzpark des Landes. Allen voran ist er bekannt für seine Population von Breit- und Spitzmaulnashörnern. Er beheimatet darüber hinaus aber auch Antilopen, Großkatzen, Giraffen und Zebras. Landschaftlich imponiert Matobo mit seinen markanten Granitfelsen. Riesige, runde Granitkugeln sind hier zu finden und teilweise balancieren sie wie von einem Riesen gestapelt übereinander. Inmitten gewaltiger Felsbrocken am sogenannten World’s View befindet sich das Grab des britischen Entdeckers Cecil Rhodes und zahlreiche Höhlen des Parks sind gespickt mit uralten Felsmalereien der Ureinwohner.

Sie wohnen in der luxuriösen Amalinda Lodge nur wenige Minuten vom Nationalpark entfernt. Das Hauptgebäude und die Chalets fügen sich mit ihren natürlichen Baumaterialien aus Granit, Lehm und Reet harmonisch in die schroffe Landschaft ein. Der Pool ist ebenfalls in die natürlichen Felsen integriert und bietet einen traumhaften Ausblick über die Landschaft. (9 Chalets: Bad/WC, Moskitonetz, Ventilator, Minibar, Tee-/Kaffeestation, Veranda. Lodge: Pool, Terrasse, Lounge, Bar, Feuerstelle, Restaurant.

Pro Übernachtung sind in diesem Paket zwei Aktivitäten der Lodge inklusive, zum Beispiel Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten des Matobo Nationalparks, Rhino Tracking oder Dorfbesuche. Alle Aktivitäten sind englischsprachig und werden mit weiteren Personen durchgeführt.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Amalinda Lodge Activity Package (Deluxe Suite)

 

Tag 7: Hwange (ca. 440 km) Return Transfer Hwange Main Camp

Bei Transfers ab dem Main Camp des Hwange Nationalparks werden Sie zu der auf dem Voucher genannten Zeit am Nationalparkbüro abgeholt. Bitte achten Sie hier auf eine Person, die ein Schild mit Ihrem Namen bei sich trägt.

Bei Transfers ab Ihrer Lodge werden Sie zu der auf dem Voucher genannten Zeit im Eingangsbereich/in der Lounge abgeholt.

Wenn auf Ihrem Voucher ein expliziter Abholort genannt ist, begeben Sie sich bitte rechtzeitig dort hin.

Die Fahrtzeit beträgt ca. 30 Minuten. Der Transfer erfolgt in einem offenen Geländewagen mit einem englischsprachigen Fahrer. Die Fahrten können mit weiteren Gästen der Lodge durchgeführt werden.

 

Tag 7 bis Tag 10: Hwange (ca. 340 km)

Der fast 15.000km² große Hwange Nationalpark liegt in den Ausläufern der Kalahari und ist das bedeutendste Naturschutzgebiet Zimbabwes. Die dichte Tierpopulation des Parks zählt über 40.000 Elefanten, 17.000 Büffel, 6.000 Impalas, 5.000 weitere Antilopen und Kudus, sowie 3.000 Giraffen. Darüber hinaus sind hier auch Geparden, Leoparden, Wildhunde, Löwen, Wasserböcke und viele andere Tiere des südlichen Afrikas heimisch. Das ganze Gebiet ist eine nahezu ebene Savanne, mit wenigen natürlichen Wasserlöchern und vor allem im Westen mit spärlicher Vegetation. Die beste Zeit für gute Tierbeobachtungen ist die Trockenzeit im Winter von Mai bis Oktober.

Das Khulu Bush Camp befindet sich auf einer 6.000 Hektar großen privaten Konzession am Rande des Hwange Nationalparks. Das Camp liegt an einem ausgetrocknetes Flussbett, das direkt vor der Lodge ein lebhaftes Wasserloch zurückgelassen hat. Die freistehenden Safari-Suiten sind mit Zeltwänden und Reetdächern auf erhöhten Plattformen errichtet und genießen alle den herrlichen Blick auf das Wasserloch. (6 Suiten: Bad/WC, Moskitonetz, Ventilator, Minibar, Safe, Tee-/Kaffeestation, Veranda. Lodge: Plunge Pool, Terrasse, Lounge, Restaurant, Bar, Feuerstelle, WLAN, Wasserloch)

Im Preis inklusive sind lokale Getränke sowie halb- oder ganztägige Pirschfahrten im Hwange Nationalpark, Nachtfahrten auf dem Konzessionsgelände und Besuche im Painted Dog Conservation Zentrum. Alle Aktivitäten sind englischsprachig und werden mit weiteren Personen durchgeführt.

3x Übernachtung mit Vollpension und 6 Aktivitäten – Khulu Bush Camp (Bush Suite)

 

Tag 7 bis Tag 10: Hwange (ca. 420 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Der fast 15.000km² große Hwange Nationalpark liegt in den Ausläufern der Kalahari und ist das bedeutendste Naturschutzgebiet Zimbabwes. Die dichte Tierpopulation des Parks zählt über 40.000 Elefanten, 17.000 Büffel, 6.000 Impalas, 5.000 weitere Antilopen und Kudus, sowie 3.000 Giraffen. Darüber hinaus sind hier auch Geparden, Leoparden, Wildhunde, Löwen, Wasserböcke und viele andere Tiere des südlichen Afrikas heimisch. Das ganze Gebiet ist eine nahezu ebene Savanne, mit wenigen natürlichen Wasserlöchern und vor allem im Westen mit spärlicher Vegetation. Die beste Zeit für gute Tierbeobachtungen ist die Trockenzeit im Winter von Mai bis Oktober.

Das Camp Hwange liegt in einer privaten Konzession inmitten der Wildnis des Hwange Nationalparks. Das offen gestaltete Hauptgebäude sowie auch die freistehenden Zelt-Suiten geben alle einen herrlichen Blick in die Natur und auf ein Wasserloch frei, das häufig von Elefanten und anderem Wild aufgesucht wird. (8 Zelte: Bad/WC, Moskitonetz, Ventilator, Safe, Tee-/Kaffeestation, WLAN, Veranda. Lodge: Lounge, Veranda, Feuerstelle, Restaurant, Bar, Wasserloch)

Im Preis inklusive sind lokale Getränke sowie halb- oder ganztägige Pirschfahrten im Hwange Nationalpark, Fußsafaris und Nachtfahrten auf dem Konzessionsgelände. Alle Aktivitäten sind englischsprachig und werden mit weiteren Personen durchgeführt.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

3x Übernachtung mit Vollpension und 6 Aktivitäten – Camp Hwange (Tented Chalet)

 

Tag 7 bis Tag 10: Hwange (ca. 420 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Der fast 15.000km² große Hwange Nationalpark liegt in den Ausläufern der Kalahari und ist das bedeutendste Naturschutzgebiet Zimbabwes. Die dichte Tierpopulation des Parks zählt über 40.000 Elefanten, 17.000 Büffel, 6.000 Impalas, 5.000 weitere Antilopen und Kudus, sowie 3.000 Giraffen. Darüber hinaus sind hier auch Geparden, Leoparden, Wildhunde, Löwen, Wasserböcke und viele andere Tiere des südlichen Afrikas heimisch. Das ganze Gebiet ist eine nahezu ebene Savanne, mit wenigen natürlichen Wasserlöchern und vor allem im Westen mit spärlicher Vegetation. Die beste Zeit für gute Tierbeobachtungen ist die Trockenzeit im Winter von Mai bis Oktober.

Im südlichen Teil des Hwange Nationalparks bietet das luxuriöse Somalisa Camp Afrikafeeling pur! Das naturnahe Camp ist die perfekte Mischung aus afrikanischer Eleganz, herzlicher Gastfreundschaft und der ungezähmten Wildnis. Direkt vor der Lodge liegt ein Wasserloch, das täglich von großen Elefantenherden und anderen Tieren aufgesucht wird und das Abendessen wird traditionell unter dem klaren Sternenhimmel am Lagerfeuer eingenommen. Die geräumigen Zeltsuiten wurden unter alten Akazienbäumen errichtet und sind mit allem denkbaren Komfort ausgestattet. (7 Zelte: Bad/WC, Außendusche, Moskitonetz, Ventilator, Kamin, Veranda, Safe, Tee-/Kaffeestation. Lodge: Pool, Terrasse, Lounge, Restaurant, Bar, Boma (traditioneller Essensplatz am Lagerfeuer), Wasserloch)

Im Preis inklusive sind lokale Getränke sowie halb- oder ganztägige Pirschfahrten im Hwange Nationalpark, Fußsafaris und Nachtfahrten. Alle Aktivitäten sind englischsprachig und werden mit weiteren Personen durchgeführt.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

3x Übernachtung mit Vollpension und 6 Aktivitäten – Somalisa Camp (Luxury Tent)

 

Tag 10: Hwange Road Transfer Hwange – Victoria Falls

Sie werden im Hwange Main Camp persönlich empfangen und abgeholt. Der Fahrer bringt Sie zum Flughafen nach Victoria Falls, zu einem Hotel oder nach Absprache zu einem abweichenden Treffpunkt für einen weiteren Shuttle.

Wenn auf Ihrem Voucher ein expliziter Abholort genannt ist, begeben Sie sich bitte rechtzeitig dort hin. Der Transfer wird von einem englischsprachigen Fahrer und möglicherweise mit weiteren Personen durchgeführt.

 

Tag 10 bis Tag 12: Victoria Falls (ca. 100 km)

Die mächtigen Viktoriafälle liegen direkt an der Grenze zwischen Zimbabwe und Zambia und sind ohne Zweifel eine der Hauptattraktionen des südlichen Afrikas – ein Naturwunder das seines Gleichen sucht! Die Einheimischen nennen den gewaltigen Wasserfall „Mosi-oa-Tunya“, was übersetzt „Donnernder Rauch“ bedeutet und das Naturspektakel sehr treffend beschreibt. Auf über einem Kilometer Länge stürzt der Zambezi River abrupt in eine 110 Meter tiefe Schlucht und produziert dabei einen enormen Sprühnebel, der Kilometerweit zu sehen ist. Auf Zimbabwes Seite der Fälle führt ein befestigter Rundweg direkt an der Schlucht entlang und bietet an 16 verschiedenen Aussichtspunkten immer wieder einen neuen Blick auf die Wassermassen.

Sie wohnen in der gemütlichen Bayete Guest Lodge, die am Ortsrand von Victoria Falls liegt. Diese schöne und stilvolle Lodge wird als Familienunternehmen geführt. Viele Attraktionen der Umgebung und der Ortskern können zu Fuß in etwa 30 Gehminuten erreicht werden. (25 Zimmer: Bad/WC, Kaffee-/Teestation, Klimaanlage. Lodge: Garten, Pool mit Sonnendeck, Bar, Abendessen auf Anfrage)

2x Übernachtung mit Frühstück – Bayete Guest Lodge (Executive Room)

 

Tag 10 bis Tag 12: Victoria Falls (ca. 195 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Die mächtigen Viktoriafälle liegen direkt an der Grenze zwischen Zimbabwe und Zambia und sind ohne Zweifel eine der Hauptattraktionen des südlichen Afrikas – ein Naturwunder das seines Gleichen sucht! Die Einheimischen nennen den gewaltigen Wasserfall „Mosi-oa-Tunya“, was übersetzt „Donnernder Rauch“ bedeutet und das Naturspektakel sehr treffend beschreibt. Auf über einem Kilometer Länge stürzt der Zambezi River abrupt in eine 110 Meter tiefe Schlucht und produziert dabei einen enormen Sprühnebel, der Kilometerweit zu sehen ist. Auf Zimbabwes Seite der Fälle führt ein befestigter Rundweg direkt an der Schlucht entlang und bietet an 16 verschiedenen Aussichtspunkten immer wieder einen neuen Blick auf die Wassermassen.

Die Batonka Guest Lodge liegt ruhig in einem wunderschönen Garten am Ortsrand von Victoria Falls. Die Victoriafälle und die Stadtmitte sind in ca. 20-30 Minuten zu Fuß zu erreichen. Die Zimmer sind im afrikanischen Stil eingerichtet. (22 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, TV, Moskitonetz, Minibar, Föhn, Safe, Veranda oder Balkon. Lodge: Restaurant, gemütliche Sitzecke, Pool und Terrasse)

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Frühstück – Batonka Guest Lodge (Standard Room)

 

Tag 10 bis Tag 12: Victoria Falls (ca. 195 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Die mächtigen Viktoriafälle liegen direkt an der Grenze zwischen Zimbabwe und Zambia und sind ohne Zweifel eine der Hauptattraktionen des südlichen Afrikas – ein Naturwunder das seines Gleichen sucht! Die Einheimischen nennen den gewaltigen Wasserfall „Mosi-oa-Tunya“, was übersetzt „Donnernder Rauch“ bedeutet und das Naturspektakel sehr treffend beschreibt. Auf über einem Kilometer Länge stürzt der Zambezi River abrupt in eine 110 Meter tiefe Schlucht und produziert dabei einen enormen Sprühnebel, der Kilometerweit zu sehen ist. Auf Zimbabwes Seite der Fälle führt ein befestigter Rundweg direkt an der Schlucht entlang und bietet an 16 verschiedenen Aussichtspunkten immer wieder einen neuen Blick auf die Wassermassen.

Die luxuriöse Ilala Lodge befindet sich nur zehn Gehminuten von den spektakulären Viktoriafällen entfernt. Das Stadtzentrum von Victoria Falls, mit Restaurants und zahlreichen Souvenir Shops, erreichen Sie ebenfalls in wenigen Gehminuten. Von vielen Punkten der Lodge können Sie den Sprühnebel der Fälle bewundern. Wilde Tiere werden oft auf der Grünfläche gesichtet, da der Nationalpark direkt an das Anwesen angrenzt. (73 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, Ventilator, TV, Kaffee-/Teestation, Föhn, Safe, Balkon oder Terrasse. Lodge: Restaurant, Bar, Terrasse mit Blick auf den Park, Pool)

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Frühstück – Ilala Lodge (Deluxe Room)

 

Tag 11: Victoria Falls Tour of the Falls

Auf dieser Tour kommen Sie den mächtigen Viktoriafällen ganz nah. Zusammen mit einem örtlichen Guide besuchen Sie die verschiedenen Aussichtspunkte auf dem befestigten Rundweg entlang der Schlucht. Bei diesen beeindruckenden Ausblicken auf die Wassermassen lernen Sie von Ihrem Guide viel über die geologische Entstehung der Viktoriafälle sowie über die Geschichte ihrer Entdeckung durch den Briten David Livingstone.

Für die Aktivität werden Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt und nach der Tour auch wieder zurück gebracht. Die Tour dauert ca. 2 Stunden, die Nationalparkgebühr ist im Preis inklusive. Die Toursprache ist englisch und es nehmen weitere Personen an dieser Aktivität teil.

 

Tag 11: Victoria Falls Sunset Cruise on Ra-Ikane

Sie unternehmen einen Sunset Cruise auf dem oberen Teil des Zambezi River und haben die Möglichkeit Hippos, Elefanten und Krokodile, aber auch zahlreiche Vogelarten zu entdecken. Während die Sonne langsam versinkt, genießen Sie ein kühles Getränk und können den tollen Moment genießen.
Die Ra-Ikane ist ein kleines, exklusives Boot für maximal 16 Personen. Sie wurde nach Lazarus Ra-Ikane benannt, dem Guide von Victoria Falls-Entdecker David Livingstone, und ist in ihrer Optik dem Boot der damaligen Mission nachempfunden.

Für die Aktivität werden Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt und nach der Tour auch wieder zurück gebracht. Die Tour dauert ca. 2 Stunden, die Nationalparkgebühr ist im Preis inklusive. Die Toursprache ist englisch und es nehmen weitere Personen an dieser Aktivität teil.

 

Tag 12: Victoria Falls Transfer Vic Falls Airport – Hotel

Am Flughafen von Victoria Falls werden Sie persönlich empfangen, üblicherweise in der Ankunftshalle. Bitte achten Sie hier auf eine Person, die ein Schild mit Ihrem Namen bei sich trägt.

Wenn auf Ihrem Voucher ein expliziter Abholort genannt ist, begeben Sie sich bitte rechtzeitig dort hin. Der Transfer wird von einem englischsprachigen Fahrer und möglicherweise mit anderen Personen durchgeführt.

 

Zimbabwe entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 6069,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken