Limpopo Province

Die Provinz Limpopo liegt im Norden Südafrikas und grenzt an die Länder Zimbabwe und Mosambik. Hier liegt der nördliche Teil des Krüger Parks, der aber längst nicht so tierreich ist wie der Süden. Limpopo bietet vor allem atemberaubende Landschaften, ursprüngliche Wälder und geschichtlich-kulturelle Höhepunkte. Während die Tiefebene zu den beiden Nachbarstaaten im Norden Malaria gefährdet ist, gilt der Südwesten von Limpopo um die Waterberg-Region als Malaria frei. Hier liegen auch die landschaftlich wunderschönen Nationalparks und Wildreservate Marakele, Welgevonden und Entabeni, die alle drei die Big Five beheimaten. Mindestens eine Übernachtung sollte man auf der Durchfahrt einplanen. Zwei Nächte sind empfehlenswert, wenn man eines der Wildreservate besuchen möchte.

 

Nordöstliches Limpopo

Der Mapungubwe Nationalpark im Norden Limpopos an der Grenze zu Zimbabwe ist ein UNESCO-Weltkulturerbe. Archäologische Fundstellen dokumentieren hier die frühe Entwicklung und Besiedlung im südlichen Afrika. Man fand verschiedene reich ausgestattete Königsgräber und die Mauerreste eines großen Palastes, wahrscheinlich aus dem 13. Jahrhundert. Der nördliche Teil des Krüger Parks an den Grenzen zu Zimbabwe und Mosambik ist leider nicht besonders tierreich, sodass hier kaum Touristen unterwegs sind. Die subtropische Region um die kleine Stadt Tzaneen umfasst das Tal des Letaba Flusses sowie die angrenzenden Magoebaskloof Berge. Hier kann man dichte Regenwälder, tosende Wasserfälle und alte Goldgräberstädtchen entdecken. Spannend ist der Modjadji Cycad Forest, in dem geschützte und bis zu acht Meter hohe Palmfarn-Bäume stehen, lebende Fossilien aus der Zeit des Mesozoikum vor rund 50 bis 60 Millionen Jahren.

Südwestliches Limpopo

Marakele ist ein staatlicher Big Five Nationalpark in der Waterberg-Region, etwa zweieinhalb Autostunden von Johannesburg gelegen. Einige Arten kommen allerdings nur in geringer Stückzahl vor. Der knapp 70000ha große Park bietet rudimentäre Übernachtungsmöglichkeiten und kann mit dem eigenen Mietwagen befahren werden. Fast nebenan liegt das private Welgevonden Game Reserve. Mit einer Größe von etwa 35000ha ist es nur halb so groß wie Marakele, beheimatet aber auch die Big Five. Hier haben nur die Übernachtungsgäste der exklusiven Lodges Zutritt. Die Entabeni Safari Conservancy ist mit knapp 22000ha der kleinste Vertreter der Big Five Reservate in den Waterbergen, durch eine knapp 800m hohe Abbruchkante aber in ein Upper und ein Lower Escarpment unterteilt und somit landschaftlich eines der spektakulärsten Wildreservate Südafrikas. Auch hier haben nur die Übernachtungsgäste der privaten Lodges Zutritt.

SA Travel entdecken. erleben. verlieben.