Idyllische Garden Route

14 Tage Mietwagenreise

ab/bis Kapstadt
SMIGS01.11.2023 - 30.04.2024 2199 EUR / 799 EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
SMIGS01.05.2024 - 31.08.2024 1899 EUR / 649 EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
SMIGS01.09.2024 - 31.10.2024 2199 EUR / 799 EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
Tourcode Datum Preis ab / EZ-Zuschlag Buchungsstatus Bemerkung

Die Garden Route ist die wohl schönste Küstenlinie Südafrikas und einer der Höhepunkte des Landes. Sie erleben in einer Rundreise ab/bis Kapstadt kulinarische Hochgenüsse in den Weingebieten, die landschaftlich reizvolle Route 62 mit der Straußenstadt Oudtshoorn in der Kleinen Karoo Halbwüste, Afrikas Tierwelt malariafrei im Addo Elephant Park oder einem angrenzenden privaten Wildreservat, ursprüngliche Wälder im Tsitsikamma Nationalpark, endlose Strände zwischen Plettenberg Bay und Wilderness, saisonal Wale an der Südküste sowie mit Kapstadt eine der schönsten Städte der Welt.

Gerne ändern wir diesen Tourverlauf oder die Mietwagenkategorie anhand Ihrer individuellen Wünsche ab. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr persönliches Angebot. Für diese Reise sollten Sie sich knapp zwei Wochen Zeit nehmen. Wir empfehlen diese Reise eher im südafrikanischen Sommer von September bis April zu starten. Ein Allradfahrzeug ist für diese Reise nicht notwendig.

 

Im Preis inklusive
· 13x Übernachtung in der Kategorie Superior ****
· 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 4x Tierbeobachtungsaktivität)
· 1x Mietwagen Klasse F (VW T-Cross automatik o.ä.)
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Reisepreissicherungsschein, CO2-Kompensation

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· Flugleistungen
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· Zusatzkosten für Mietwagen, siehe Bedingungen in der Angebots-PDF

Tourbeschreibung und Preise als PDF

Diese Reise kann auch in der Kategorie Comfort ***/**** gestartet werden.

 

Tag 1 bis Tag 3: Stellenbosch (ca. 50 km)

Bei Ankunft am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren Mietwagen. Stellenbosch ist das Herz der südafrikanischen Weinproduktion. Unzählige Weingüter reihen sich aneinander, bei der ein oder anderen Weinprobe lernen Sie die edlen Tropfen Südafrikas kennen. Die landschaftlich imposanten Bergketten bieten einmalige Wandermöglichkeiten. Die zweitälteste Stadt des Landes hat einen wunderschönen historischen Stadtkern mit vielen denkmalgeschützten Gebäuden im kapholländischen Baustil. Cafés, Restaurants und Boutiquen laden zum Bummeln und Verweilen ein. Dank der hiesigen Universität ist Stellenbosch eine sehr lebendige und junge Stadt, trotz ihres historischen Hintergrunds.

Sie übernachten in der Cultivar Guest Lodge mitten in den Weinbergen vor den Toren Stellenboschs. Viele Weingüter liegen direkt vor der Tür. Das Zentrum von Stellenbosch erreichen Sie in etwa zehn Autominuten. Die 16 Zimmer sind individuell eingerichtet und bieten alle ein Bad/WC, eine Klimaanlage, eine Minibar, eine Tee/Kaffeestation und einen Safe. Einige Zimmer verfügen über eine eigene Veranda mit Sitzmöbeln. Die verschiedenen Zimmerkategorien unterscheiden sich lediglich in der Zimmergröße. Die Lodge verfügt über ein großzügiges Außengelände mit zwei Pools, ein Sonnendeck, eine Dachterrasse mit Sitzmöbeln, eine Kaminlounge, SPA-Behandlungen und Weinproben nach vorheriger Anmeldung gegen Gebühr und kostenloses WLAN.

2x Übernachtung mit Frühstück – Cultivar Guest Lodge (Superior Room)

 

Tag 2: Stellenbosch Full Day Private Food And Wine Experience
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie nehmen an den beiden folgenden Aktivitäten in Stellenbosch teil:

Sie werden vormittags an Ihrer Unterkunft abgeholt und fahren in die historische Altstadt von Stellenbosch, wo Sie eine ganz besondere Stadtführung zum Thema Geschichte und Genuss in Südafrikas „Gourmet Capital“ erwartet. Neben den wichtigsten historischen Ereignissen lernen Sie die Liebe der Einheimischen zu ihrem Essen kennen. Aus lokaler Herstellung probieren Sie zum Beispiel Brot, Käse, Wurst, Kaffee, Eis oder Kuchen.

Mittags geht die Fahrt hinaus in die landschaftlich reizvollen Weinberge von Stellenbosch. Sie steuern zwei handverlesene Weingüter an, um sich dort bei Weinproben unter fachkundiger Anleitung einen Überblick über das vielfältige südafrikanische Weinangebot zu verschaffen. Auf Wunsch empfiehlt Ihnen Ihr Guide ein schönes Restaurant für einen Lunchstopp (Mittagessen optional). Nachmittags werden Sie wieder an Ihrer Unterkunft abgesetzt.

Beide Aktivitäten sind englischsprachig und privat geführt. Die Essens- und Weinverkostungen sind im Preis inklusive, das Mittagessen sowie sonstige Getränke und persönliche Ausgaben sind nicht inklusive. Gegen Aufpreis können diese Aktivitäten auch deutschsprachig durchgeführt werden.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 3 bis Tag 5: Oudtshoorn (ca. 390 km)

Oudtshoorn ist das Juwel der Kleinen Karoo Halbwüste und die größte Stadt entlang der Route 62. Im C.P. Nel Museum im Zentrum wird die Stadtgeschichte mit dem Aufstieg zur „Straußenhauptstadt“ Südafrikas erläutert. Ein Stopp bei einer der lokalen Straußenfarmen darf nicht fehlen, wo Sie viel über die größten Vögel der Welt lernen und die historischen Straußenpaläste bewundern können. Absolut sehenswert sind die Cango Caves, eine der eindrucksvollsten Tropfsteinhöhlen der Welt. Abenteuerlustige mit entsprechendem Fahrzeug können eine Fahrt über den berühmten Swartberg Pass wagen, es werden aber auch geführte Touren angeboten. Ein Geheimtipp ist der Rust en Vrede Wasserfall, östlich der Cango Caves gelegen. Klare Nächte sorgen bei wenig Lichtverschmutzung für einen eindrucksvollen Sternenhimmel. Auf mehreren Farmen lassen sich früh morgens bei geführten Touren die putzigen Erdmännchen entdecken. Einige interessante Weingüter wie das Karusa Estate laden zu Verkostungen ein.

Die De Zeekoe Farm liegt etwa 7km außerhalb von Oudtshoorn mit Blick auf die umliegenden Bergketten. Straußenfarmen befinden sich ganz in der Nähe, bis zu den Cango Caves sind etwa 30 Fahrminuten. Auf dem Gelände finden Erdmännchen-Touren statt (optional mit Vorausbuchung). Das Gästehaus bietet einen großen Garten mit Pool, ein Restaurant und einen SPA-Bereich (gegen Gebühr). Die 21 Zimmer verfügen über ein Bad/WC, eine Klimaanlage, eine Minibar, einen Tee/Kaffeezubereiter, einen Safe, eine Veranda und kostenloses WLAN. Die Standard Rooms haben einen Gartenblick. Die Luxury Rooms mit Garten- oder Bergblick sind größer und haben zusätzlich noch eine separate Badewanne. Die Deluxe Rooms mit Berg- oder Poolblick sind moderner eingerichtet. Die Superior Rooms haben entweder einen Berg- oder Gartenblick und verfügen zusätzlich über einen Loungebereich mit Kamin. Die Honeymoon Rooms mit Bergblick bieten zusätzlich eine separate Badewanne, einen Loungebereich mit Kamin und eine Außendusche auf der Veranda.

2x Übernachtung mit Frühstück – De Zeekoe (Luxury Room)

 

Tag 4: Oudtshoorn Meerkat Tour
– optional gegen Aufpreis buchbar –

In einem abgelegenen Areal der De Zeekoe Farm begeben Sie sich auf die Suche nach den Erdmännchen (auf Afrikaans „Meerkats“) der Kleinen Karoo. Zusammen mit einem erfahrenen Tourguide machen Sie sich bei Sonnenaufgang auf den Weg zu den Höhlen der Erdmännchen und beobachten die putzigen Raubtiere bei ihrem Start in den Tag.

Der Ausflug startet bei früh morgens vor dem Frühstück und dauert etwa zwei bis drei Stunden. Die Toursprache ist englisch, es können weitere Personen teilnehmen.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 4: Oudtshoorn Swartberg Tour & Lunch
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Erleben Sie die Schönheit der Swartberg Mountain Range mit 360°-Ausblicken über die Kleine und Große Karoo. Dies ist die ideale Aktivität für alle Naturliebhaber, bei der Sie viel über die besondere Flora und Fauna der Region erfahren. Während Sie den spektakulären Swartberg Pass hinauffahren, machen Sie immer wieder Fotostopps und genießen die Landschaft. Sie haben die Möglichkeit zu einer 30-minütigen Wanderung oder Mountainbikefahrt (Bike und Equipment optional gegen Aufpreis). Anschließend erwartet Sie ein typisches Karoo-Mittagessen mit Lamm, Strauß, Boerewors (südafrikanische Bratwurst), verschiedenen Salate und Gemüsen sowie traditionellem Roosterkoek (auf Kohle gebackenes Brot).

Die Toursprache ist englisch. Es können weitere Personen an dieser Tour teilnehmen. Die etwa dreistündige Tour startet um 10:30 Uhr (eigene Anreise zum Startpunkt an der R328) und endet dort wieder gegen 13:30 Uhr. Das Mittagessen in Büffetform ist im Preis inklusive, Getränke werden vor Ort bezahlt. Bitte tragen Sie festes Schuhwerk und komfortable Kleidung, denken Sie an entsprechenden Sonnenschutz.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 5 bis Tag 7: Greater Addo (ca. 380 km)

In der Nähe des Addo Elephant Parks liegt das private Amakhala Wildreservat in einer Malaria freien Umgebung. Das Reservat beheimatet die Big Five, also Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashörner, aber natürlich auch viele weitere afrikanische Wildtiere. Das 8500 ha große Reservat am Bushmans River bietet eine wunderschöne typisch ostkap’sche Landschaft. Im Gegensatz zum staatlichen Addo Elephant Park haben nur Übernachtungsgäste Zutritt zu den privaten Reservaten. Diese sind also für einen kurzen Aufenthalt deutlich besser für einmalige Tierbeobachtungen geeignet. Die kleinen Lodges bieten zudem eine sehr persönliche Atmosphäre. Speziell ausgebildete Ranger sorgen für ein Naturerlebnis erster Klasse.

Die Woodbury Lodge im Amakhala Wildreservat liegt atemberaubend schön an einem Hang mit tollem Ausblick auf den Bushmans River und das Tal. Sie bietet Ihnen ein intimes und friedliches Erlebnis im typischen ostkapschem Busch (bekannt als „riverine bushveld“). Die Lodge besteht aus sieben gemauerten und reetgedeckten Chalets, alle mit Bad/WC, Klimaanlage, Minibar, Tee/Kaffeezubereiter, Safe und privater Veranda. Der Gemeinschaftsbereich der Lodge bietet einen Pool mit Sonnenliegen, ein Aussichtsdeck, einen Loungebereich, einen Boma (traditioneller Platz am Lagerfeuer) sowie kostenloses WLAN.

Pro Übernachtung nehmen Sie an zwei geführten Pirschfahrten im offenen Geländewagen teil (englischsprachig, Teilnahme mit weiteren Personen), welche jeweils nachmittags vor dem Abendessen und morgens vor dem Frühstück durchgeführt werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und Getränken und 4 Aktivitäten – Amakhala Game Reserve Woodbury Lodge (Chalet)

 

Tag 7 bis Tag 10: Knysna (ca. 310 km)

Sie fahren weiter ins Örtchen Knysna mit seiner bekannten Lagune, die nur durch eine kleine Meerenge mit dem Indischen Ozean verbunden ist. Eine Bootsfahrt auf der Lagune ist ein echtes Highlight. Knysna ist das das Zentrum der Garden Route und bietet vielfältige Möglichkeiten für Tagesaktivitäten. Die dichten Wälder im Hinterland oder die wunderschönen Küstenabschnitte sind ideal zum Wandern, die nahe gelegenen Strände zum Baden und Relaxen. Von Juni bis November können Sie mit etwas Glück Wale beobachten. Aber auch der Ort selbst sowie die kleine Waterfront laden mit ihren Cafés, Shops und Boutiquen zum Schlendern und Verweilen ein.

Sie übernachten im historischen und liebevoll restaurierten Parkes Manor Gästehaus, einem herrschaftlichen Anwesen in einem 12000qm großen parkähnlichen Garten mit Blick auf die Lagune. Die Waterfront oder das Zentrum von Knysna erreichen Sie in etwa 15 Gehminuten oder wenigen Fahrminuten. Freuen Sie sich jeden Morgen über ein umfangreiches Frühstück, das bei schönem Wetter auch auf der Veranda eingenommen werden kann. Die neun individuell eingerichteten Suiten verfügen alle über Dusche/WC mit separater Badewanne, TV/DVD, Föhn, Tee/ Kaffeezubereiter, Klimaanlage, Minibar, Safe, Balkon oder Veranda. Die Lagoon View Suites bieten zusätzlich einen Ausblick über den Garten und die Lagune. Die Honeymoon Suite ist deutlich geräumiger mit Four-Poster-Bett, Doppeldusche im Bad und privatem Innenhof (kein Ausblick). Diese Suite wird auch als Family Suite mit zwei weiteren Einzelbetten genutzt. Das Gästehaus hat folgende Annehmlichkeiten: kostenloses WLAN, Kamin-Lounge, Restaurant, Bar, Außenveranda mit Lagunenblick, großer Garten mit Pool, Sommerpavillon, Golfabschlag und Putting Green sowie sicheres Parken auf dem Gelände.

3x Übernachtung mit Frühstück – Parkes Manor (Lagoon View Suite)

 

Tag 8: Knysna Culture And Nature Experience
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie nehmen während Ihres Aufenthalts in Knysna an den beiden folgenden Aktivitäten teil:

Sie nehmen an einer geführten Wanderung in das Robberg Nature Reserve teil, welches als das spektakulärste Küstenwandergebiet der gesamten Garden Route gilt. Sie haben immer wieder tolle Ausblicke auf das Meer und können auch mit etwas Glück Robben, Delfine, Haie oder sogar Wale (saisonal) entdecken. Sie begeben sich auf einen etwa zweieinhalbstündigen moderaten Rundwanderweg und haben immer wieder die Gelegenheit, die tolle Umgebung zu genießen (privat geführt, Abholung an Ihrer Unterkunft, festes Schuhwerk, entsprechende Kleidung und Sonnenschutz).

Zusammen mit einem qualifizierten Guide sowie einem lokalen Einwohner unternehmen Sie eine geführte Tour in das Township von Knysna. Hier lernen Sie viel über die Geschichte der schwarzen und farbigen Einwohner Südafrikas, von den Zeiten der Apartheid bis heute. Der Tourablauf ist je nach Wochentag und Tageszeit unterschiedlich. So können etwa kurze Besuche in kleinen Geschäften, in einer Schule, in einem Kindergarten, in einer Shebeen (lokalen Kneipe) oder in der Bücherei auf dem Programm stehen. Sie lernen die Menschen und ihre Kultur kennen und werden sicherlich auch das eine oder andere Vorurteil hinter sich lassen (Durchführung mit weiteren Personen, Abholung an Ihrer Unterkunft).

Beide Aktivitäten sind englischsprachig. Die Conservation Fees für die Wanderung sind im Preis inklusive, Mahlzeiten und sonstige persönliche Ausgaben sind nicht inklusive.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 9: Knysna Lagoon Sunset Cruise

Eine Sunset Cruise auf der Lagune von Knysna ist wahrscheinlich das romantischste, was die Garden Route zu bieten hat. Die Abenddämmerung taucht die ganze Szenerie in wundervolle Orange- und Rottöne. Während der Bootsfahrt haben Sie die Möglichkeit Austern zu probieren, für die Knysna so bekannt ist. Dazu gibt es ein Glas gekühlten südafrikanischen Weisswein.

Die Toursprache ist englisch. Die Tour startet und endet am Quay Four Anleger auf Thesen Island (eigene Anreise). Weitere Getränke während der Bootsfahrt sind nicht im Preis inklusive. Weitere Personen nehmen an der Tour teil.

 

Tag 10 bis Tag 11: Hermanus (ca. 410 km)

Weiter geht es in die „Walhauptstadt“ Südafrikas, nach Hermanus. Hier haben Sie beste Möglichkeiten, zwischen Juni und November Wale von der Küste aus zu beobachten. Sie können natürlich auch eine Bootsfahrt auf das offene Meer hinaus machen, um den größten Säugetieren der Erde noch näher zu kommen. Aber auch außerhalb der Walsaison im südafrikanischen Sommer hat Hermanus viel zu bieten. Es gibt sehr gute Badestrände, tolle Restaurants und mit dem Fernkloof Nature Reserve ein einmaliges Naturrefugium mit typischer Fynbosvegetation und vielen Wanderwegen. Selbst der Weinanbau hat hier in der Coastal Region mittlerweile den Insiderstatus verlassen. Über 30 Weingüter haben sich in verschiedenen Weinrouten zusammengeschlossen.

Das einladende Gästehaus befindet sich nur durch eine kleine Straße getrennt direkt am Meer mit seinem berühmten Cliff Path. In der Walsaison können Sie die imposanten Meeressäuger praktisch direkt von Ihrem Zimmer aus beobachten. Der Ortskern von Hermanus und der New Harbour sind fußläufig erreichbar. Alle acht Zimmer verfügen über ein Bad mit Dusche und WC, ein TV, einen Safe, einen Ventilator, einen Tee-/Kaffeekocher, eine Minibar und einen Balkon (erste Etage) bzw. eine Terrasse (Erdgeschoss) mit Meerblick. Die Penthouse Suite in der ersten Etage ist das größte und luxuriöseste Zimmer und verfügt zusätzlich über eine Klimaanlage und einen separaten Loungebereich. Das Gästehaus bietet eine Bar, eine Kaminlounge, eine Aussichtsterrasse, einen Salzwasserpool, eine Sauna sowie SPA-Anwendungen gegen Aufpreis. WLAN ist kostenlos verfügbar. Täglich wird ein Afternoon Tea serviert und das Abendessen wird auf Anfrage angeboten.

In der Walsaison von Juni bis November empfehlen wir eine optionale Zusatzübernachtung in Hermanus.

1x Übernachtung mit Frühstück – On The Cliff Guest House (First Floor Sea Facing Room)

 

Tag 11: Hermanus Boat-based Whale Watching
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Im südafrikanischen Winterhalbjahr von Juni bis November haben Sie in der Walker Bay bei Hermanus beste Chancen, Southern Right Whales (Glattwale) und Humpback Whales (Buckelwale) zu beobachten. Mit dem Boot können Sie bis auf 50m an diese gigantischen Meeressäuger herankommen. Dies ist ein Erlebnis, das niemand verpassen sollte, insbesondere wenn sich die Wale nicht direkt an der Küste aufhalten. Während der Fahrt können Sie mit etwas Glück auch Delfine, Pinguine, Haie und Robben beobachten.

Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden und startet am New Harbour in Hermanus (eigene Anreise). Die Tour ist englischsprachig und wird mit weiteren Personen durchgeführt. Eine kleine Erfrischung ist im Preis inklusive. Wir empfehlen insbesondere in den beliebten Monaten Oktober und November diese Aktivität vorauszubuchen, da die Plätze auf dem Boot begrenzt sind und diese dann ggf. vor Ort ausgebucht sind. Sollte die Fahrt witterungsbedingt kurzfristig abgesagt werden müssen, bekommen Sie den Preis nach Ihrer Reise von uns erstattet.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 11 bis Tag 14: Cape Town (ca. 120 km)

Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Welt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, sollte Ihr erster Ausflug auf den Tafelberg gehen. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der Guten Hoffnung führt. Unterwegs können Sie in Constantia die ältesten Weingüter am Kap besuchen. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Werktags können Sie bedenkenlos die Innenstadt, das bunte Bo-Kaap-Viertel und den Company’s Garden zu Fuß erkunden.

Im gehobenen Stadtteil Oranjezicht unterhalb des Tafelbergs liegt das Cape Riviera Guesthouse. Fußläufig erreichen Sie den De Waal Park sowie einige Restaurants und Cafés. Die Seilbahnstation des Tafelbergs sowie die V&A Waterfront liegen etwa zehn Autominuten entfernt. Die altehrwürdige und stilgerecht renovierte viktorianische Villa mit tollem Ausblick auf die Stadt und den Hafen bietet einen schönen Garten mit zwei Pools, einen Frühstücksraum, eine Lounge, einen Aufzug und kostenloses WLAN. Die zwölf Zimmer verfügen über ein Bad/WC, eine Klimaanlage, ein Smart-TV, eine Minibar, einen Tee/Kaffeezubereiter und einen Safe. Die Standard Rooms haben Zugang zu einem Innenhof, aber keine Aussicht. Die Superior und Luxury Rooms haben einen kleinen Loungebereich und blicken auf die Stadt oder den Tafelberg.

3x Übernachtung mit Frühstück – Cape Riviera Guesthouse (Luxury Room)

 

Tag 11: Cape Town Mother City Experience
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie nehmen an den drei wichtigsten Aktivitäten teil, die die Mother City zu bieten hat:

Sie erhalten ein zeitlich ungebundenes Return-Ticket für die Seilbahn des Tafelbergs, welches einmalig während Ihres Aufenthalts in Kapstadt genutzt werden kann. Da der Berg witterungsmäßig gesperrt werden kann, empfehlen wir die Nutzung dieses Tickets bei erstbester Gelegenheit.

Sie erhalten ein zeitlich ungebundenes Ticket für das berühmte Two Oceans Aquarium an der V&A Waterfront. Hier lernen Sie viel über die maritime Flora und Fauna am Zusammenfluss von Atlantischem und Indischem Ozean.

Mit dem Boot geht es von der V&A Waterfront zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Dort erwartet Sie Ihr Guide, der Ihnen die Insel und den Gefängniskomplex zeigt. Selbstverständlich werden Sie auch die Zelle besichtigen, in der Nelson Mandela über 20 Jahre seines Lebens verbringen musste. Diese Leistung wird mit einer festen Startzeit gebucht.

Alle Aktivitäten sind englischsprachig und werden mit weiteren Personen durchgeführt. Die An- und Abreise zu den einzelnen Aktivitäten erfolgt in Eigenregie. Die Eintrittsgebühren sind im Preis inklusive, Mahlzeiten und sonstige persönliche Ausgaben sind nicht inklusive. Sollte eine der Aktivitäten witterungsbedingt ausfallen, erfolgt nach Ihrer Rückkehr eine entsprechende Erstattung über uns.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 14: Cape Town International Airport Lounge

Als SA Travel Kunde sind Sie etwas ganz Besonderes und genießen den Komfort, den sonst nur Reisende der Business oder First Class in Anspruch nehmen können. Nutzen Sie diese wunderbare Möglichkeit, der Hektik am Abflugtag auf dem Flughafen zu entgehen und Ihre Urlaubserholung so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Sie erhalten Zugang zur Flughafenlounge an Ihrem internationalen Abflughafen in Johannesburg, Kapstadt oder Durban. In der Lounge stehen Ihnen kostenlos Getränke, Snacks, Zeitungen, TV, WLAN sowie Wasch- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung (Angebot und Ausstattung können je nach Lounge variieren). Sie können die Lounge frühestens vier Stunden vor Ihrem Abflug nutzen. Bitte beachten Sie, dass die Loungekapazität insbesondere an kleineren Flughäfen limitiert ist und ein Zugang nicht immer gewährleistet werden kann bzw. Wartezeiten beim Einlass entstehen können.

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station ab.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 1899,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken