Eastern Cape

14 Tage Mietwagenreise

ab/bis Port Elizabeth
SMECC01.05.2022 - 31.08.2022 1499 EUR / 399 EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
SMECC01.09.2022 - 31.10.2022 1599 EUR / 449 EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
SMECC01.11.2022 - 30.04.2023 1749 EUR / 499 EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
Tourcode Datum Preis ab / EZ-Zuschlag Buchungsstatus Bemerkung

Das Eastern Cape ist eine vielseitige und ursprüngliche Provinz Südafrikas und eigentlich viel zu schade, um nur mal eben dort durchzufahren. Neben den Klassikern wie dem dichten Urwald des Tsitsikamma Nationalparks, der viertältesten Stadt des Landes Graaff-Reinet und den bekannten Big Five Wildreservaten am Addo Elephant Park finden sich hier ein paar ganz besondere Perlen abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Entdecken Sie wunderschöne Strandabschnitte zwischen Sunshine Coast und Wild Coast, landschaftlich einmalige Naturreservate in der trockenen Karoo Halbwüste und eine völlig “unsüdafrikanische” Bergwelt in den Amatola Mountains.

Gerne ändern wir diesen Tourverlauf oder die Mietwagenkategorie anhand Ihrer individuellen Wünsche ab. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr persönliches Angebot. Wir empfehlen diese Reise von August bis Mai zu starten. Hinweis: Ein Allradfahrzeug ist für diese Reise nicht zwingend notwendig. Ein SUV leistet bei einigen Überlandstrecken im Eastern Cape aber ganz gute Dienste.

 

Im Preis inklusive
· 13x Übernachtung in der Kategorie Comfort ***/****
· 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 4x Tierbeobachtungsaktivität)
· 1x Mietwagen Klasse K (s. unten)
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Reisepreissicherungsschein, CO2-Kompensation

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· Flugleistungen
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· Zusatzkosten für Mietwagen, siehe Bedingungen in der Angebots-PDF

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1 bis Tag 2: Jeffreys Bay (ca. 90 km)

Bei Ankunft am Flughafen von Port Elizabeth bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren Mietwagen. Der kleine Ferien- und Badeort Jeffreys Bay – rund 50 Kilometer westlich von Port Elizabeth gelegen – ist Südafrikas beliebtestes Wellenreiter- Paradies und gilt als einer der 10 besten Surf-Spots der Welt. Im Juli findet alljährlich das Billabong Pro Surfing Festival statt, zu dem sich trifft, wer im Surfsport Rang und Namen hat. Aber der Ort hat noch mehr zu bieten: Golfen, Strandreiten, Tauchen, Fischen, Sandboarden, Walbeobachtung (Juni bis Dezember), Delphine, Wandern, Biken, Shopping-Möglichkeiten, exzellente Restaurants und Bars.

Das schöne On The Beach Guest House liegt am Ende einer Sackgasse direkt am Strand mit tollem Blick auf das Meer und in Gehweite zu vielen Annehmlichkeiten, die Jeffreys Bay zu bieten hat. Die 11 Zimmer verfügen über ein Bad/WC, ein TV, einen Balkon oder eine Terrasse (nicht im Standard Room), einen Ventilator, eine Klimaanlage (nicht im Standard Room), einen Kaffee- und Teezubereiter und einen Safe. Außer dem Standard Room haben alle Zimmerkategorien Meerblick und unterscheiden sich hauptsächlich in der Größe. Das Gästehaus bietet eine Bar, einen Garten, ein Aussichtsdeck mit Feuerstelle, direkten Strandzugang sowie kostenloses WLAN.

1x Übernachtung mit Frühstück – On The Beach (Classic Beach Room)

 

Tag 2 bis Tag 4: Tsitsikamma (ca. 140 km)

Der Tsitsikamma Nationalpark ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Südafrikas und ideal zum Wandern oder Relaxen. Die Wanderwege bieten immer wieder eine traumhafte Aussicht auf die dichten Wälder und das unendliche Meer. Im Storms River Restcamp im östlichen Teil des Parks können Sie kleine Bootstouren auf dem gleichnamigen Fluss unternehmen. Hier befindet sich auch die berühmte Suspension Bridge, eine Hängebrücke über den Fluss. Verschieden lange Wanderwege starten direkt am Camp. Auch der westliche Teil, das Natures Valley, bietet wunderschöne Natur und beste Wandermöglichkeiten. Mit etwas Glück können Sie sogar Wale (saisonal) und Delfine von Land aus beobachten.

Sie übernachten in einem gemütlichen Gästehaus im kleinen Örtchen Storms River im Tsitsikamma Nationalpark. In Gehweite finden Sie Cafés, Restaurants und Geschäfte. In etwa 20 Gehminuten erreichen Sie den berühmten Big Tree, einen etwa 800 Jahre alten und fast 40 Meter hohen Yellowwood-Baum mit einem Stammumfang von neun Metern. In etwa 15 Fahrminuten erreichen Sie das Storms River Restcamp. Das Gästehaus bietet einen Garten mit Pool und Sonnendeck, eine Kaminlounge, eine Bar und kostenloses WLAN. Die acht Zimmer verfügen über ein Bad/WC, einen Tee/Kaffeezubereiter, eine Klimaanlage, einen Ventilator, ein TV, einen Safe, eine Minibar und eine Veranda bzw. einen Balkon. Der Family Room ist geräumiger und hat zusätzlich zum Doppelbett zwei Einzelbetten für Kinder.

2x Übernachtung mit Frühstück – At the Woods Guesthouse (Standard Room)

 

Tag 2 bis Tag 4: Tsitsikamma (ca. 140 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Der Tsitsikamma Nationalpark ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Südafrikas und ideal zum Wandern oder Relaxen. Die Wanderwege bieten immer wieder eine traumhafte Aussicht auf die dichten Wälder und das unendliche Meer. Im Storms River Restcamp im östlichen Teil des Parks können Sie kleine Bootstouren auf dem gleichnamigen Fluss unternehmen. Ganz in der Nähe ist auch die berühmte Bloukrans-Brücke, die den höchsten Bungee-Jump der Welt bietet. Auch der westliche Teil, das Natures Valley, bietet beste Bade- und Wandermöglichkeiten. Wale und Delfine sind keine seltenen Gäste.

230m hoch an den zerklüfteten Klippen des Indischen Ozeans mit den mächtigen Tsitsikamma Mountains im Hintergrund liegt das Misty Mountain Reserve. Sie übernachten in freistehenden Lodges oder Zeltsuiten, alle mit eigenem Bad/WC, Minibar, TV, Tee/Kaffeezubereiter, Ventilator und Veranda. Die Ocean View Standard Lodges verfügen über eine Eck-Badewanne mit separater Dusche und einer privaten Veranda mit Meerblick. Die Ocean View Honeymoon Lodges sind geräumiger und bieten zusätzlich einen Loungebereich und ein separates Schlafzimmer. Die geräumigen Tented Suites haben eine Innen- und eine Außendusche, eine separate Badewanne und eine private Veranda entweder zum Wald oder zu einem See ausgerichtet. Für alle Gäste steht ein Pool, eine Bar, ein Restaurant und ein großes Außendeck zur Verfügung. Diverse Wanderwege starten vor Ort. Gegen Aufpreis werden Aktivitäten wie geführte Wanderungen, Mountain Biking und Quad Biking angeboten.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Frühstück – Misty Mountain Reserve (Ocean View Standard Lodge)

 

Tag 4 bis Tag 6: Graaff-Reinet (ca. 350 km)

Graaff-Reinet ist die viertälteste Stadt Südafrikas und gilt zu Recht als Juwel der Kleinen Karoo Halbwüste. Ein Stadtbesuch ist Dank der vielen Gebäude im kapholländischen Baustil wie ein Gang durch ein lebendiges Museum. Keine andere südafrikanische Stadt besitzt so viele denkmalgeschützte Gebäude wie Graaff-Reinet. Im Zentrum thront die imposante Groot Kerk, die „große Kirche“, die der britischen Salisbury Cathedral nachempfunden ist. Etwas außerhalb der Stadt liegt das Valley Of Desolation, ein Naturschutzgebiet mit vielen bizarren Gesteinsformen. Empfehlenswert ist der 40-minütige Nature Walk, von dem aus man die besten Aussichten über die Karoo, das Tal und die Stadt hat.

Das Aa’Qtansisi Guesthouse liegt zentral in Graaff-Reinet. In Gehweite finden Sie Cafés, Restaurants, Shops, Museen und die berühmte Kirche Groot Kerk. Das Valley Of Desolation erreichen Sie in etwa 20 Fahrminuten. Das Gästehaus verfügt über einen Pool, einen Garten, eine Bar, eine Gästelounge, eine gemütliche Außenterrasse und kostenloses WLAN. Jedes der acht Zimmer ist mit einem TV, einer Klimaanlage, einem Bad/WC und einem Tee/Kaffeezubereiter ausgestattet.

2x Übernachtung mit Frühstück – Aa’Qtansisi Guesthouse (Standard Room)

 

Tag 4 bis Tag 6: Graaff-Reinet (ca. 350 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Graaff-Reinet ist die viertälteste Stadt Südafrikas und gilt zu Recht als Juwel der Kleinen Karoo Halbwüste. Ein Stadtbesuch ist Dank der vielen Gebäude im kapholländischen Baustil wie ein Gang durch ein lebendiges Museum. Keine andere südafrikanische Stadt besitzt so viele denkmalgeschützte Gebäude wie Graaff-Reinet. Im Zentrum thront die imposante Groot Kerk, die „große Kirche“, die der britischen Salisbury Cathedral nachempfunden ist. Etwas außerhalb der Stadt liegt das Valley Of Desolation, ein Naturschutzgebiet mit vielen bizarren Gesteinsformen. Empfehlenswert ist der 40-minütige Nature Walk, von dem aus man die besten Aussichten über die Karoo, das Tal und die Stadt hat.

Im Herzen von Graff-Reinet überzeugt dieses charmante Boutique-Hotel durch einen gelungenen Mix aus kapholländisch-viktorianischer und karoo-typischer Architektur.
Der Gebäudekomplex datiert ursprünglich aus dem Jahr 1786 und wurde aufwändig renoviert. Es gibt insgesamt 48 Zimmer und drei Pools, die in der großzügigen Gartenanlage verteilt sind. Alle Zimmer verfügen über ein Bad/WC, eine Klimaanlage, eine Minibar, einen Fernseher, eine Tee/Kaffeestation, einen Safe und kostenloses WLAN. Die Bachelor Rooms sind etwa 20qm groß. Die Standard Rooms sind etwa 30qm groß und bieten zusätzlich einen Schreibtisch. Die Executive Rooms und Suiten sind bis zu 60qm groß und bieten zusätzlich einen Schreibtisch und einen Loungebereich mit Sitzmöbeln. Das Hotel verfügt über drei Pools, einen Fitnessraum, einen SPA-Bereich (gegen Gebühr), ein Restaurant, eine Bar, eine Außenterrasse, einen Weinshop und eine Kunstgalerie.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Frühstück – Drostdy Hotel (Standard Room)

 

Tag 6 bis Tag 7: Cradock (ca. 130 km)

Sie fahren durch die Karoo Halbwüste. Der kleine Ort Cradock ist eine ideale Ausgangsbasis, um den Mountain Zebra Nationalpark zu erkunden. Hier leben noch einige Herden der seltenen Bergzebras sowie weitere Antilopenarten, Büffel und Nashörner. Der Mountain Zebra Nationalpark gehört zu den landschaftlich schönsten Parks in Südafrika. Auch der Ort Cradock bietet historische Gebäude aus der viktorianischen Zeit sowie kleinere Museen. Das trockene Halbwüstenklima sorgt für oft spektakuläre Sonnenuntergänge und ideale Sternbeobachtungsmöglichkeiten.

Sie übernachten im Zentrum des kleinen Ortes Cradock, wo in der Market Street ein ganzer Straßenzug aus viktorianischen Gebäuden samt eines historischen Hotels zur besten Unterkunft des Ortes zusammengefasst wurde. Es gibt 16 Hotelzimmer im Victoria Manor und 30 Karoo Cottages (Tuishuise) entlang der Market Street. Die Hotelzimmer haben Bad/WC, Klimaanlage, TV und kostenloses WLAN. Die Cottages verfügen über Bad/WC, TV und Kitchenette. Die Family Cottages bestehen aus zwei Schlafzimmern und zwei Bädern. Allen Gästen stehen ein Restaurant, eine Bar, ein Pool sowie ein Schönheitssalon und ein SPA-Bereich gegen Gebühr zur Verfügung.

1x Übernachtung mit Frühstück – Die Tuishuise & Victoria Manor (Hotel Room)

 

Tag 7 bis Tag 9: Hogsback (ca. 200 km)

Ihr Ziel sind die Amatola Mountains im Eastern Cape. Hogsback ist immer noch ein absoluter Geheimtipp. Die Bergwelt und die ursprünglichen Wälder sind atemberaubend. Wanderwege führen zu diversen Wasserfällen. Man fühlt sich direkt nach Mittelerde versetzt, daher hielt sich auch lange Zeit hartnäckig das Gerücht, der in Südafrika aufgewachsene JRR Tolkien sei hier geboren. Mittlerweile weiß man zwar, dass er in Bloemfontein das Licht der Welt erblickte und vermutlich Hogsback nie besucht hat. Trotzdem fühlt man hier etwas Magisches, so als ob an jeder Ecke gleich Elfen und Hobbits erscheinen könnten. Neben den Wanderwegen gibt es aber auch geführte Aktivitäten wie Ausritte oder Mountainbike-Touren. Kleine Boutiquen und esoterische Skurrilitäten runden das Angebot des kleines Ortes ab.

Das historische Hogsback Inn ist auch nach 140 Jahren für Reisende immer noch die erste Adresse am Ort. Während die Zimmer früher einfachen Schutzhütten glichen und zum Baden der nahegelegene Fluss aufgesucht werden musste, bietet das charmante Country-Hotel heute alles, was man von einer komfortablen Unterkunft erwartet. Alle 15 Zimmer und Suiten verfügen über ein Bad/WC, einen Tee/Kaffeezubereiter, eine Heizung oder einen Kamin und ein TV. Die Riverside Suites sind geräumiger und bieten zusätzlich eine Veranda mit Blick auf den Fluss. Das Hotel hat einen Garten mit Pool, eine Kaminlounge, ein Restaurant und eine Bar.

2x Übernachtung mit Frühstück – Hogsback Inn (Riverside Suite)

 

Tag 9 bis Tag 11: Chintsa (ca. 180 km)

Nur eine halbe Stunde nördlich von East London liegt der kleine Ort Chintsa, ein Paradies eingebettet in die wunderschöne Natur am südlichen Anfang bzw. Ende der Wild Coast. Hier können Sie in diesem ursprünglichen Stückchen Afrika wunderbar entschleunigen. Lassen Sie sich von der traumhaften Landschaft, der immergrünen Natur und den endlosen Sandstränden verzaubern.

Die Cintsa Lodge liegt idyllisch oberhalb einer unberührten Dünenlandschaft. Ein atemberaubendes Panorama lenkt den Blick von den Haga-Haga Mountains im Osten bis weit über die Cintsa Lagune im Westen hinaus. Über einen schönen Wanderweg erreichen Sie in etwa 20 Minuten den endlosen Sandstrand. Die sieben Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad/WC, einem TV, einer Minibar, einem Tee/Kaffeezubereiter, einem Safe, einem Föhn und einem Balkon bzw. einer Terrasse. Die Lodge verfügt über eine Gästelounge, eine Terrasse, einen großen Garten mit Pool sowie kostenloses WLAN.

2x Übernachtung mit Frühstück – Cintsa Lodge (Standard Room)

 

Tag 9 bis Tag 11: Chintsa (ca. 180 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Nur eine halbe Stunde nördlich von East London liegt der kleine Ort Chintsa, ein Paradies eingebettet in die wunderschöne Natur am südlichen Anfang bzw. Ende der Wild Coast. Hier können Sie in diesem ursprünglichen Stückchen Afrika wunderbar entschleunigen. Lassen Sie sich von der traumhaften Landschaft, der immergrünen Natur und den endlosen Sandstränden verzaubern.

Sie übernachten in der Crawfords Beach Lodge direkt am Meer mit spektakulärer Aussicht. Über einen kleinen Pfad erreichen Sie in wenigen Minuten den langen feinen Sandstrand von Chintsa. Die 56 Zimmer verteilen sich in zweigeschossiger Bauweise über das Gelände und verfügen über ein Bad/WC, ein TV, einen Ventilator, eine Minibar, einen Safe, einen Balkon bzw. eine Terrasse sowie kostenloses WLAN. Die Front Row Seaview Rooms befinden sich in einem Gebäude in erster Reihe mit direktem Meerblick. Die Back Row Seaview Rooms befinden sich in einem Gebäude in zweiter Reihe mit eingeschränktem Meerblick. Die Lodge bietet eine Bar, zwei Restaurants, eine Terrasse, einen Garten, zwei Pools, einen SPA-Bereich (gegen Gebühr) und diverse Wassersportangebote (teilw. gegen Gebühr).

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Halbpension – Crawfords Beach Lodge (Front Row Seaview Room)

 

Tag 11 bis Tag 13: Grahamstown (ca. 210 km)

In der Nähe des Addo Elephant Parks liegt das private Amakhala Wildreservat in einer Malaria freien Umgebung. Das Reservat beheimatet die Big Five, also Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashörner, aber natürlich auch viele weitere afrikanische Wildtiere. Das 8500 ha große Reservat am Bushmans River bietet eine wunderschöne typisch ostkap’sche Landschaft. Im Gegensatz zum staatlichen Addo Elephant Park haben nur Übernachtungsgäste Zutritt zu den privaten Reservaten. Diese sind also für einen kurzen Aufenthalt deutlich besser für einmalige Tierbeobachtungen geeignet. Die kleinen Lodges bieten zudem eine sehr persönliche Atmosphäre. Speziell ausgebildete Ranger sorgen für ein Naturerlebnis erster Klasse.

Im Herzen des Amakhala Wildreservats liegt das Woodbury Tented Camp, ein intimes und friedliches Erlebnis im typischen ostkapschem Buschland mit tollem Ausblick auf die Umgebung. Zehn komfortable Zeltsuiten auf erhöhten Holzplattformen errichtet bieten ein einmaliges „Out Of Africa“-Feeling. Die Suiten haben ein festes Bett, eine Dusche/WC, eine Heizung und einen Ventilator, einen Tee/Kaffeezubereiter, einen Safe sowie eine private Veranda. Die Lodge bietet einen Pool mit Sonnenliegen, einen zentralen Bereich mit Aussichtsdeck, eine Lounge mit Außenterrasse sowie kostenloses WLAN.

Pro Übernachtung nehmen Sie an zwei geführten Pirschfahrten im offenen Geländewagen teil (englischsprachig, Teilnahme mit weiteren Personen), welche jeweils nachmittags vor dem Abendessen und morgens vor dem Frühstück durchgeführt werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Amakhala Game Reserve Woodbury Tented Camp (Tented Room)

 

Tag 11 bis Tag 13: Grahamstown (ca. 210 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

In der Nähe des Addo Elephant Parks liegt das private Amakhala Wildreservat in einer Malaria freien Umgebung. Das Reservat beheimatet die Big Five, also Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashörner, aber natürlich auch viele weitere afrikanische Wildtiere. Das 8500 ha große Reservat am Bushmans River bietet eine wunderschöne typisch ostkap’sche Landschaft. Im Gegensatz zum staatlichen Addo Elephant Park haben nur Übernachtungsgäste Zutritt zu den privaten Reservaten. Diese sind also für einen kurzen Aufenthalt deutlich besser für einmalige Tierbeobachtungen geeignet. Die kleinen Lodges bieten zudem eine sehr persönliche Atmosphäre. Speziell ausgebildete Ranger sorgen für ein Naturerlebnis erster Klasse.

Die Woodbury Lodge im Amakhala Wildreservat liegt atemberaubend schön an einem Hang mit tollem Ausblick auf den Bushmans River und das Tal. Sie bietet Ihnen ein intimes und friedliches Erlebnis im typischen ostkapschem Busch (bekannt als „riverine bushveld“). Die Lodge besteht aus sieben gemauerten und reetgedeckten Chalets, alle mit Bad/WC, Klimaanlage, Minibar, Tee/Kaffeezubereiter, Safe und privater Veranda. Der Gemeinschaftsbereich der Lodge bietet einen Pool mit Sonnenliegen, ein Aussichtsdeck, einen Loungebereich, einen Boma (traditioneller Platz am Lagerfeuer) sowie kostenloses WLAN.

Pro Übernachtung nehmen Sie an zwei geführten Pirschfahrten im offenen Geländewagen teil (englischsprachig, Teilnahme mit weiteren Personen), welche jeweils nachmittags vor dem Abendessen und morgens vor dem Frühstück durchgeführt werden.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Amakhala Game Reserve Woodbury Lodge (Chalet)

 

Tag 13 bis Tag 14: Port Elizabeth (ca. 130 km)

Port Elizabeth (neuer Name Gqeberha) rühmt sich, Südafrikas Stadt mit den meisten Sonnentagen zu sein. Freizeit und Wassersport werden in der geschäftigen Großstadt darum groß geschrieben. In unmittelbarer Stadtnähe liegen außergewöhnlich schöne Strände, insbesondere Humewood und Summerstrand. Da es in Port Elizabeth oft recht windig ist, sind Segeln und Windsurfing beliebte Freizeitbeschäftigungen.

Das Admiralty Beach House liegt 150m zu Fuß vom Strand entfernt. Ebenfalls zu Fuß gelangen Sie rasch zum Summerstrand Einkaufszentrum, zu Restaurants und Cafés sowie zum Humewood Golfplatz. Den Flughafen von Port Elizabeth erreichen Sie in etwa zehn Fahrminuten. Die zehn maritim eingerichteten Zimmer verfügen alle über ein Bad/WC, einen Ventilator, eine Heizung, eine Minibar, einen Tee/Kaffeezubereiter und eine Veranda. Die Luxury Double Rooms sind etwa 30qm groß. Die Studio Suites sind etwa 40qm bis 50qm groß und haben zusätzlich eine Klimaanlage. Die Family Suite ist etwa 50qm groß und hat zwei Schlafzimmer sowie eine Klimaanlage. Das Gästehaus bietet einen schönen Garten mit Pool, eine Gästelounge und kostenloses WLAN.

1x Übernachtung mit Frühstück – Admiralty Beach House (Luxury Double Room)

 

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Port Elizabeth bzw. an der vereinbarten Station ab.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 1499,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken