Northern Cape

14 Tage Mietwagenreise

ab Kapstadt bis Upington oder umgekehrt
SMNCS01.11.2021 - 31.10.2022 1939 EUR / 679 EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
Tourcode Datum Preis ab / EZ-Zuschlag Buchungsstatus Bemerkung

Entdecken Sie mit dem Northern Cape einen eher unbekannteren Landstrich Südafrikas, der aber trotzdem so einiges an Highlights zu bieten hat: wunderschöne Küstenabschnitte am Kap und an der West Coast, bizarre Gesteinsformationen in den Cederbergen, endlose Weite im Namaqualand, die spektakulären Augrabies Falls, eindrucksvolle Landschaften und Tierwelten in der malariafreien Kalahari und sogar Weinanbau bei Upington.

Gerne ändern wir diesen Tourverlauf oder die Mietwagenkategorie anhand Ihrer individuellen Wünsche ab. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr persönliches Angebot. Für diese Reise sollten Sie sich knapp zwei Wochen Zeit nehmen. Diese Reise kann ganzjährig gestartet werden. Insbesondere in der Flower Season von August bis September empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung. Ein Allrad- oder SUV-Fahrzeug ist für diese Reise nicht zwingend notwendig, die Überlandstraßen sind geteert.

 

Im Preis inklusive
· 13x Übernachtung in der Kategorie Superior ****
· 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 3x Abendessen
· Aktivitäten laut Programm (davon 4x Tierbeobachtungsaktivität)
· 1x Mietwagen Klasse E (s. unten)
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Reisepreissicherungsschein, CO2-Kompensation

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· Flugleistungen
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· Zusatzkosten für Mietwagen, siehe Bedingungen in der Angebots-PDF

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1 bis Tag 4: Cape Town

Bei Ankunft am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren Mietwagen. Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Welt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, sollte Ihr erster Ausflug sollte auf den Tafelberg gehen. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der Guten Hoffnung führt. Unterwegs können Sie in Constantia die ältesten Weingüter am Kap besuchen. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Werktags können Sie bedenkenlos die Innenstadt, das bunte Bo-Kaap-Viertel und den Company’s Garden zu Fuß erkunden.

Das gehobene Rosedene Guest House liegt in einem ruhigen Vorort unterhalb des Tafelberges mit einem tollen Ausblick auf die Stadt und den Lions Head. Die Restaurants und Cafés der berühmten Kloof Street erreichen Sie fußläufig. Nur etwa fünf Fahrminuten entfernt liegen die Innenstadt und die Seilbahnstation des Tafelbergs. Den Strand von Camps Bay sowie die V&A Waterfront erreichen Sie in etwa zehn Fahrminuten. Die Deluxe Rooms bieten ein Bad/WC, eine Klimaanlage, einen Safe, eine Minibar, ein TV und einen Tee/Kaffeezubereiter. Die Family Cottages bieten zwei getrennte Schlafzimmer, zwei Bäder (nicht ensuite), einen Loungebereich, eine Küche, eine Klimaanlage, einen Safe, ein TV und eine Veranda. Das Gästehaus hat einen Pool, ein Aussichtsdeck, einen Garten und einen Loungebereich.

3x Übernachtung mit Frühstück – Rosedene Guest House (Deluxe Room)

 

Tag 1: Cape Town Mother City Experience
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie nehmen an den drei wichtigsten Aktivitäten teil, die die Mother City zu bieten hat:

Sie erhalten ein zeitlich ungebundenes Return-Ticket für die Seilbahn des Tafelbergs, welches einmalig während Ihres Aufenthalts in Kapstadt genutzt werden kann. Da der Berg witterungsmäßig gesperrt werden kann, empfehlen wir die Nutzung dieses Tickets bei erstbester Gelegenheit.

Sie erhalten ein zeitlich ungebundenes Ticket für das berühmte Two Oceans Aquarium an der V&A Waterfront. Hier lernen Sie viel über die maritime Flora und Fauna am Zusammenfluss von Atlantischem und Indischem Ozean.

Mit dem Boot geht es von der V&A Waterfront zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Dort erwartet Sie Ihr Guide, der Ihnen die Insel und den Gefängniskomplex zeigt. Selbstverständlich werden Sie auch die Zelle besichtigen, in der Nelson Mandela über 20 Jahre seines Lebens verbringen musste. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Aktivität alle Teilnehmer ihren Reisepass mitführen müssen. Desweiteren müssen wir bei Buchung bereits alle Reisepassnummern an diesen Leistungsträger weitergeben. Diese Leistung wird mit einer festen Startzeit gebucht.

Alle Aktivitäten sind englischsprachig und werden mit weiteren Personen durchgeführt. Die An- und Abreise zu den einzelnen Aktivitäten erfolgt in Eigenregie. Sie benötigen einen Aufenthalt von mindestens zwei Nächten vor Ort. Die Eintrittsgebühren sind im Preis inklusive, Mahlzeiten und sonstige persönliche Ausgaben sind nicht inklusive. Sollte eine der Aktivitäten witterungsbedingt ausfallen, erfolgt nach Ihrer Rückkehr eine entsprechende Erstattung über uns.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 4 bis Tag 6: Paternoster (ca. 160 km)

Das kleine Fischerörtchen Paternoster liegt ganz in der Nähe des West Coast National Parks, der sich ideal für einen Tagesausflug anbietet. In der Wildblumensaison im südafrikanischen Frühjahr (August, September) sehen ganze Landstriche aus wie bunt bemalte Teppiche. Auch Wale können Sie hier von Juni bis November beobachten.

Sie wohnen in einem schönen Gästehaus in ruhiger Lage mit direktem Strandzugang. Restaurants und Geschäfte sind fußläufig erreichbar. (6 Zimmer: Bad/WC, Tee/Kaffeezubereiter, Klimaanlage, Minibar, Veranda oder Balkon. Gästehaus: Bar, Lounge, Pool, Spabehandlungen gegen Gebühr.)

2x Übernachtung mit Frühstück – Dunes Boutique Guest House (Sea Facing Luxury/Deluxe Room)

 

Tag 4 bis Tag 6: Paternoster (ca. 160 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Das kleine Fischerörtchen Paternoster liegt ganz in der Nähe des West Coast National Parks, der sich ideal für einen Tagesausflug anbietet. In der Wildblumensaison im südafrikanischen Frühjahr (August, September) sehen ganze Landstriche aus wie bunt bemalte Teppiche. Auch Wale können Sie hier von Juni bis November beobachten.

Das exklusive Strandloper Boutique Hotel liegt direkt am Meer an der West Coast bei Paternoster. Hier erwartet Sie ein Restaurant mit Panoramaaussicht auf die Paternosterbucht. (16 Zimmer: Bad/WC, W_Lan, Nespresso-Kaffeemaschinen, TV, DVD-Player. Hotel: Lounge, Restaurant)

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Frühstück – Strandloper Ocean Boutique Hotel (Ocean/Nature King Suite)

 

Tag 6 bis Tag 7: Elands Bay (ca. 110 km)

Elands Bay ist ein kleiner Fischerort an der West Coast, etwa 230km nördlich von Kapstadt. In den hiesigen Restaurants stehen vermehrt Meeresfrüchte, insbesondere Schalentiere, auf dem Speiseplan. Surfer lieben die hiesigen Strände. Von Juni bis November können Sie Wale an der Küste beobachten. Das Feuchtbiotop Verlorenvlei ist ein Paradies für Vogelliebhaber. Im südafrikanischen Frühling ist Flower Season und ganze Landstriche blühen in den schönsten Farben.

Die schöne Draaihoek Lodge liegt in einem privaten Naturreservat in den schneeweissen Dünen bei Elands Bay, eingeschlossen vom Atlantischen Ozean bis zur Sandveld Mountain Range. Verschiedene Antilopen wie Elands, Kudus, Impalas, Bonteboks und Gemsboks sowie Strauße und Zebras sind hier heimisch. In einigen Höhlen können Sie Felszeichnungen der San Bushmen bestaunen. (8 Zimmer: Bad/WC, Kamin, Minibar, Tee/Kaffeezubereiter, Terrasse. Lodge: Bar, Restaurant, Pool, Gehweite zum Strand.)

1x Übernachtung mit Halbpension – Draaihoek Lodge (Luxury Suite)

 

Tag 7 bis Tag 9: Clanwilliam (ca. 70 km)

Sie fahren weiter bis zum Cedergebirge. Hier gibt es neben unzähligen interessanten Gebirgsformationen und schönen Tälern auch eine stattliche Anzahl an Felsmalereien der San, der Ureinwohner Südafrikas. Ein Paradies für Wanderfreunde. Außerdem wird in den Cederbergen der berühmte Rooibostee geerntet, der nur hier in einem kleinen Gebiet wächst. Beim einem Tasting haben Sie die Möglichkeit verschiedene Teesorten zu probieren. Wer möchte kann auch an einer Plantagenführung teilnehmen. Außerhalb des Ortes liegt das Ramskop Nature Reserve mit seinen 200 Arten an Wildblumen (beste Zeit Juni bis Oktober). Bei einem Spaziergang kann man die wunderschöne Landschaft entdecken.

Das Yellow Aloe Guest House befindet sich im Herzen des historischen Clanwilliams mit Blick auf die herrlichen Cederberg Mountains. Der riesige und wunderschön angelegte und dekorierte Garten lädt mit seinen Relaxbereichen und den Pools zum Entspannen ein. Das Gästehaus selbst ist in Erdtönen gehalten und modern eingerichtet. (13 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, TV, Tee-/Kaffeezubereiter, Minibar. Gästehaus: Pool, Lounge, Garten. Gästehaus: Lounge, Garten, Pool).

2x Übernachtung mit Frühstück – Yellow Aloe Guest House (Premium Garden Room)

 

Tag 7 bis Tag 9: Clanwilliam (ca. 70 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie fahren weiter bis zum Cedergebirge. Hier gibt es neben unzähligen interessanten Gebirgsformationen und schönen Tälern auch eine stattliche Anzahl an Felsmalereien der San, der Ureinwohner Südafrikas. Ein Paradies für Wanderfreunde und Mountainbiker. Außerdem wird in den Cederbergen der berühmte Rooibostee geerntet, der nur hier in einem kleinen Gebiet wächst. Beim einem Tasting haben Sie die Möglichkeit verschiedene Teesorten zu probieren. Wer möchte kann auch an einer Plantagenführung teilnehmen. Im südafrikanischen Frühling können Sie hier die Wildblumen bestaunen.

Etwa zehn Autominuten außerhalb des kleinen Örtchens Clanwillian liegt die schmucke Cederberg Ridge Wilderness Lodge auf einer bewirtschafteten Zitrus- und Weinfarm mit Blick auf die unendliche Weite des Cederberg Wilderness Reserves. Die Lodge bietet neben viel Ruhe und Entspannung auch eine Vielzahl an Aktivitäten (teilweise gegen Gebühr), wie Wandern, Mountainbiking, Stargazing, Bootsfahrten, Farmtouren sowie Exkursionen zu den Felsmalereien, den Wildblumen (saisonal) und in das Gebirge. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Pool, ein Garten, ein Spabereich (gegen Gebühr), ein Restaurant, eine Bar und eine Lounge. Alle 9 Zimmer bieten Bad/WC, Klimaanlage, Minibar, Tee/Kaffeezubereiter und kostenloses WLAN. Die Suiten bieten zusätzlich einen Kamin sowie ein Aussichtsdeck mit Außendusche.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

2x Übernachtung mit Halbpension – Cederberg Ridge Wilderness Lodge (Luxury Suite)

 

Tag 9 bis Tag 10: Springbok (ca. 340 km)

Springbok liegt inmitten einem Tal von schroffen Granitfelsen. Der Ort ist Zentrum der Diamantenindustrie und Hauptstadt des Namaqualand. Es scheint ein Wunder zu sein, wenn sich regelmäßig in den Monaten Juli bis September die grau-braune und triste Landschaft des Namaqua Nationalparks in ein wahres Blütenmeer der verschiedensten Pflanzen und Farben verwandelt. Jedes Jahr nach den Regenfällen im Winter sprießen Millionen von Zwiebelgewächsen und Sukkulenten aus dem trockenen Boden und dekorieren die Landschaft mit einer beeindruckenden Schönheit der blühenden Wildblumen. Im Namaqua Nationalpark, etwa 50 Kilometer südlich von Spinrgbok, gibt es über 3.500 verschiedene Pflanzenarten, wobei zahlreiche endemisch sind und nur hier auftreten. Neben der malerischen Blütenpracht der Wildblumen und vereinzelten Köcherbäumen leben in diesem Reservat aber auch verschiedenen Vogelarten. Auch einige Säugetiere wie Leoparden, Stachelschweine und Klippspringer sind hier zu Hause. Lassen Sie sich von dieser wunderschönen Landschaft bei einem Tagesausflug verzaubern!

Sie übernachten in der gemütlichen Daisy Country Lodge mit tollem Blick auf die umgebenden Hügel und Täler, etwa 5 Kilometer außerhalb des kleinen Ortes Springbok. Alle Zimmer sind individuell eingerichtet und haben einen eigenen Eingang. (12 Zimmer: Dusche/WC, TV, Klimaanlage Kühlschrank, Kaffee-/Teezubereiter. Lodge: Bar, Restaurant, Garten, Pool.)

In der Flower Season von August bis September bietet sich im Namaqualand ein Aufenthalt von zwei Nächten an.

1x Übernachtung mit Frühstück – Daisy Country Lodge (Standard Room)

 

Tag 9 bis Tag 10: Springbok (ca. 340 km)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Springbok liegt inmitten einem Tal von schroffen Granitfelsen. Der Ort ist Zentrum der Diamantenindustrie und Hauptstadt des Namaqualand. Es scheint ein Wunder zu sein, wenn sich regelmäßig in den Monaten Juli bis September die grau-braune und triste Landschaft des Namaqua Nationalparks in ein wahres Blütenmeer der verschiedensten Pflanzen und Farben verwandelt. Jedes Jahr nach den Regenfällen im Winter sprießen Millionen von Zwiebelgewächsen und Sukkulenten aus dem trockenen Boden und dekorieren die Landschaft mit einer beeindruckenden Schönheit der blühenden Wildblumen. Im Namaqua Nationalpark, etwa 50 Kilometer südlich von Spinrgbok, gibt es über 3.500 verschiedene Pflanzenarten, wobei zahlreiche endemisch sind und nur hier auftreten. Neben der malerischen Blütenpracht der Wildblumen und vereinzelten Köcherbäumen leben in diesem Reservat aber auch verschiedenen Vogelarten. Auch einige Säugetiere wie Leoparden, Stachelschweine und Klippspringer sind hier zu Hause. Lassen Sie sich von dieser wunderschönen Landschaft bei einem Tagesausflug verzaubern!

Das Naries Namakwa Retreat liegt sehr schön an den Spektakelbergen zwischen Springbok und Kleinzee. Diese Unterkunft biete eine gute Ausgangslage für Ausflüge in die Namakwa Region und zum Oranje Fluss. Vom Zimmer haben Sie einen tollen Ausblick. Gegessen wird mit allen Gästen zusammen. Alle Zimmer sind individuell eingerichtet und haben einen eigenen Eingang. (5 Zimmer: Dusche/WC, Kaffeezubereiter. Hotel: Terrasse mit Lounge Bereich)

In der Flower Season von August bis September bietet sich im Namaqualand ein Aufenthalt von zwei Nächten an.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

1x Übernachtung mit Halbpension – Naries Namakwa Retreat (Mountain Suites)

 

Tag 10 bis Tag 12: Augrabies Falls (ca. 300 km)

Ihre Fahrt geht weiter zum Augrabies Falls Nationalpark. Augrabies bedeutet in der Sprache der südafrikanischen Ureinwohner soviel wie „Lärm“. Besonders im Spätsommer, wenn der Fluss viel Wasser führt, machen die tosenden Wassermassen diesem Namen alle Ehre. Dann bilden sich an den Seitenwänden weitere Wasserfälle, und die Luft ist erfüllt von dichtem Sprühnebel. Der Nationalpark hat natürlich noch viel mehr zu bieten: auch die Echo Corner, die Black Hills und der Moon Rock sind einen Ausflug wert.

Im Herzen der kargen Kalahari Halbwüste, der Heimat der südafrikanischen Ureinwohner Koi San, finden Sie eine Oase der Ruhe und Entspannung. Die luxuriöse Tutwa Desert Lodge liegt in einem 16000ha großen Naturschutzgebiet zwischen dem mächtigen Oranje River und dem Augrabies Falls Nationalpark. Hier haben Sie die Möglichkeit, Leoparden, Giraffen, Zebras, Antilopen sowie eine einzigartige Vogelwelt zu entdecken. Die neun großzügigen Suiten bieten ein eigenes Bad/WC, eine Klimaanlage, einen Tee/Kaffeezubereiter, einen Safe und eine private Veranda mit Ausblick. Die Lodge hat eine Bar, ein Restaurant, eine Lounge, einen Pool und einen Boma (traditioneller Essensplatz am Lagerfeuer). Neben der Vollpension sind auch lokale Getränke im Preis inklusive.

Pro Übernachtung nehmen Sie an zwei geführten Aktivitäten teil: Pirschfahrten im offenen Geländewagen, Bush Walks, Flusssafaris, Sternenbeobachtung und mehr (englischsprachig, Durchführung mit weiteren Personen).

2x Übernachtung mit Vollpension und 4 Aktivitäten – Tutwa Desert Lodge (Luxury Room)

 

Tag 12 bis Tag 14: Upington (ca. 130 km)

Upington, die inoffizielle Hauptstadt der grünen Kalahari, ist eine Stadt voll grüner Gärten, blühender Rosensträucher und majestätischer Bäume. Hier an den Ufern des Orange River finden Sie einen Ort ursprünglicher Ruhe.

Sie übernachten im luxuriösen African Vineyard Guesthouse bei Upington. Diese Unterkunft liegt auf einer Weinfarm auf Cannon Island mitten im Orange River. Entspannen Sie im üppigen Garten der Lodge oder (gegen Aufpreis) bei einer wohltuenden Spa-Behandlung. (12 Zimmer: Bad/WC, TV, Tee/Kaffeezubereiter, Safe, Klimaanlage, Minibar, TV. Lodge: Pool, großer Garten, Spa gegen Aufpreis.)

2x Übernachtung mit Frühstück – African Vineyard Guesthouse (Luxury Suite)

 

Tag 14: Johannesburg International Airport Lounge

Als SA Travel Kunde sind Sie etwas ganz Besonderes und genießen den Komfort, den sonst nur Reisende der Business oder First Class in Anspruch nehmen können. Nutzen Sie diese wunderbare Möglichkeit, der Hektik am Abflugtag auf dem Flughafen zu entgehen und Ihre Urlaubserholung so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Sie erhalten Zugang zur Flughafenlounge an Ihrem internationalen Abflughafen in Johannesburg, Kapstadt oder Windhoek. In der Lounge stehen Ihnen kostenlos Getränke, Snacks, Zeitungen, TV, Internet sowie Wasch- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung (Angebot und Ausstattung können je nach Lounge variieren).

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Upington bzw. an der vereinbarten Station ab.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 1939,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken