Wine & Dine am Kap

14 Tage Mietwagenreise

ab/bis Kapstadt
SMWDS01.11.2021 - 30.04.2022 1919 EUR / EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
SMWDS01.05.2022 - 31.08.2022 1839 EUR / EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
SMWDS01.09.2022 - 31.10.2022 1949 EUR / EURbuchbartägliche Startmöglichkeit
Tourcode Datum Preis ab / EZ-Zuschlag Buchungsstatus Bemerkung

Lassen Sie sich mal so richtig verwöhnen – im kulinarischen Sinne. Die Weingebiete des Western Capes bei Kapstadt gehören zu den schönsten Gegenden Südafrikas. Hier liegen die besten Weingüter und berühmtesten Restaurants des Landes. Gehen Sie auf eine Feinschmecker-Entdeckungsreise, wie Sie sie noch nie zuvor gemacht haben.

Für die jeweiligen Abendessen vor Ort geben wir Ihnen aus Erfahrung einige gute Tipps, aber Sie haben auch noch genügend Freiraum, Ihre ganz persönlichen Top-Restaurants zu entdecken. Da die meisten gehobenen Restaurants mit regelmäßig wechselnden A La Carte Menüs arbeiten, ergibt es bis auf wenige Ausnahmen keinen Sinn Mittagessen und Abendessen in den Tourpreis zu inkludieren. Wir reservieren aber auf Wunsch einen Tisch in Ihrem Wunsch-Restaurant, oft ist eine sehr frühzeitige Reservierung dringend empfohlen.

Gerne ändern wir diesen Tourverlauf oder die Mietwagenkategorie anhand Ihrer individuellen Wünsche ab. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr persönliches Angebot. Wir empfehlen diese Reise eher im südafrikanischen Sommer von September bis April zu starten. Ein Allradfahrzeug ist für diese Reise nicht notwendig.

 

Im Preis inklusive
· 13x Übernachtung in der Kategorie Superior ****
· 13x Frühstück
· Aktivitäten laut Programm (davon keine Tierbeobachtungsaktivität)
· 1x Mietwagen Klasse E (s. unten)
· umfangreiche Reiseunterlagen vor Abreise per Post
· eigene Büros vor Ort mit 24-Stunden-Hotline (deutsch/englisch)
· Reisepreissicherungsschein, CO2-Kompensation

Nicht im Preis inklusive
· nicht genannte Mahlzeiten
· nicht genannte oder optionale Aktivitäten
· Flugleistungen
· nicht genannte Eintrittsgelder und Conservation Fees
· sonstige persönliche Ausgaben, Trinkgelder
· persönliche Reiseversicherungen
· Zusatzkosten für Mietwagen, siehe Bedingungen in der Angebots-PDF

Tourbeschreibung und Preise als PDF

 

Tag 1 bis Tag 3: Paternoster (ca. 160 km)

Bei Ankunft am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station erhalten Sie Ihren Mietwagen. Das kleine Fischerörtchen Paternoster liegt ganz in der Nähe des West Coast National Parks, der sich ideal für einen Tagesausflug anbietet. In der Wildblumensaison im südafrikanischen Frühjahr (August, September) sehen ganze Landstriche aus wie bunt bemalte Teppiche. Auch Wale können Sie hier von Juni bis November beobachten.

Sie wohnen in einem schönen Gästehaus in ruhiger Lage mit direktem Strandzugang. Restaurants und Geschäfte sind fußläufig erreichbar. (6 Zimmer: Bad/WC, Tee/Kaffeezubereiter, Klimaanlage, Minibar, Veranda oder Balkon. Gästehaus: Bar, Lounge, Pool, Spabehandlungen gegen Gebühr.)

Restaurant-Tipps: Das ausgezeichnete Wolfgat Restaurant mit gerade einmal 20 Sitzplätzen ist die Nummer Eins in Paternoster, aber auch das Gaaitjie oder das Leeto bieten sich sowohl für ein Lunch als auch ein Dinner an.

2x Übernachtung mit Frühstück – Dunes Boutique Guest House (Sea Facing Luxury/Deluxe Room)

 

Tag 3 bis Tag 5: Stellenbosch (ca. 170 km)

Sie fahren in die berühmten Weingebiete des Western Capes. Unzählige Weingüter reihen sich aneinander, der ein oder anderen Weinprobe steht also nichts mehr im Wege. Sie fahren weiter bis ins Herz der südafrikanischen Weinproduktion nach Stellenbosch. Die zweitälteste Stadt des Landes hat einen wunderschönen historischen Stadtkern mit vielen Gebäuden im kapholländischen Baustil. Cafes, Restaurants und Shops laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Nordwestlich von Stellenbosch mit einmaligem Ausblick auf die umliegenden Bergketten liegt das preisgekrönte Jordan Wine Estate. Das mediterrane Klima mit maritimen Einflüssen des naheliegenden Ozeans lässt hervorragende Cabernet Sauvignons, Merlots und Syrahs auf der roten Seite und Chardonnays und Sauvignon Blancs auf der weissen Seite gedeihen.

Aber nicht nur die Weine sind überragend. Das weinguteigene Restaurant mit Top-Chef George Jardine gehört zu den besten des Landes. Seit kurzem ist es auch endlich möglich, auf dem Estate zu übernachten. Dafür stehen luxuriöse Suiten zur Verfügung. Übernachtungsgäste können kostenlos an einer Weinprobe teilnehmen. (12 Zimmer: Bad/WC, TV, Klimaanlage, Nespresso-Maschine, Safe, Minibar, Lounge mit Kamin, Terrasse mit Ausblick. Lodge: Restaurant, Café, Garten, Weinkeller mit Weinproben).

Restaurant-Tipps: Für ein Lunch bietet sich das tolle Terroir Restaurant auf dem Kleine Zalze Weingut oder das Clos Malverne Restaurant auf gleichnamigem Weingut an. Oder wie wäre es mit einem Gourmet-Picknick auf dem Warwick Weingut? Für das Dinner sind die Weingüter Jordan und Tokara ein Muss, alleine schon wegen der atemberaubenden Aussicht. In der Altstadt von Stellenbosch empfiehlt sich das Jardine Restaurant. Gerne reservieren wir Ihnen bei Buchung in Ihren gewünschten Restaurants einen Tisch.

2x Übernachtung mit Frühstück – Jordan Wines Suites (Deluxe Suite)

 

Tag 4: Stellenbosch Food And Wine Experience

Sie nehmen an den beiden folgenden Aktivitäten in Stellenbosch teil:

Sie werden vormittags an Ihrer Unterkunft abgeholt und fahren in die historische Altstadt von Stellenbosch, wo Sie eine ganz besondere Stadtführung zum Thema Geschichte und Genuss in Südafrikas „Gourmet Capital“ erwartet. Neben den wichtigsten historischen Ereignissen lernen Sie die Liebe der Einheimischen zu ihrem Essen kennen. Aus lokaler Herstellung probieren Sie zum Beispiel Brot, Käse, Wurst, Kaffee, Eis oder Kuchen.

Mittags geht die Fahrt hinaus in die landschaftlich reizvollen Weinberge von Stellenbosch. Sie steuern zwei handverlesene Weingüter an, um sich dort bei Weinproben unter fachkundiger Anleitung einen Überblick über das vielfältige südafrikanische Weinangebot zu verschaffen. Auf Wunsch empfiehlt Ihnen Ihr Guide ein schönes Restaurant für einen Lunchstopp (Mittagessen optional). Nachmittags werden Sie wieder an Ihrer Unterkunft abgesetzt.

Beide Aktivitäten sind englischsprachig und privat geführt. Sie benötigen einen Aufenthalt von mindestens zwei Nächten vor Ort. Die Essens- und Weinverkostungen sind im Preis inklusive, das Mittagessen sowie sonstige Getränke und persönliche Ausgaben sind nicht inklusive. Gegen Aufpreis können diese Aktivitäten auch deutschsprachig durchgeführt werden.

 

Tag 5 bis Tag 7: Franschhoek (ca. 40 km)

Sie fahren weiter bis ins Herz der südafrikanischen Weinproduktion. Entlang der Franschhoek-Weinroute erzeugen mehr als vierzig Weingüter Spitzenweine in französischer Tradition. Der Name Franschhoek bedeutet so viel wie „Franzosenwinkel“ oder „Franzosenecke“. Die Ortsgründung geht auf das Jahr 1688 zurück, als sich etwa 200 aus Frankreich ausgewanderte Hugenotten in dem Gebiet niederließen. An den französischen Ursprung Franschhoeks erinnern das Hugenotten-Museum und das Hugenottendenkmal. Der Ort ist auch berühmt für seine vielen Spitzenrestaurants. Entlang der Hauptstraße lässt es sich wunderbar Bummeln.

Das Auberge Clermont Guest House liegt auf einer bewirtschafteten Wein- und Olivenfarm mit tollem Blick über die Weinberge. Die Weine und Olivenöle werden nur in sehr kleinen Stückzahlen produziert und können ausschließlich vor Ort erworben werden. Bis zum Ortskern sind es etwa 15 Geh- oder wenige Fahrminuten. (6 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, Fußbodenheizung, Fön, Nespresso-Maschine, Minibar. Gästehaus: Pool, Tennisplatz, Garten, Lounge.)

Restaurant-Tipps: Ideal für ein leckeres Lunch ist das rustikale Café Des Arts im Zentrum von Franschhoek, aber auch das Roca Restaurant auf dem Donne Dieu Weingut bietet einen tollen Mittagstisch. Abends ist dann das Foliage im Zentrum von Franschhoek ein Muss. Der Klassiker ist das La Petite Colombe auf dem Mullineux & Leeu Weingut. Gerne reservieren wir Ihnen bei Buchung in Ihren gewünschten Restaurants einen Tisch.

2x Übernachtung mit Frühstück – Auberge Clermont (Deluxe Room)

 

Tag 6: Franschhoek Full Day Private Franschhoek Wine Tour
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie werden um 09:30 Uhr an Ihrer Unterkunft von Ihrem privaten englischsprachigen Fahrer und Weinexperten abgeholt. Sie starten zu einem Tagesausflug in die klassischen Weingebiete von Franschhoek. Die „Franzosenecke“, wie der Ortsname übersetzt heisst, ist ihrer französischen Tradition bis heute treu geblieben. Trauben wie Pinot Noir, Merlot, Chardonnay, Chenin Blanc und Vignonier dominieren die Weinberge.

Sie besuchen vier Weingüter und nehmen dort an Weinproben teil, um einen guten Überblick über die berühmten Franschhoek-Weine zu bekommen. Auf einem der Weingüter wird auch ein schöner Lunch-Stopp eingelegt. Falls die Zeit es erlaubt, können Sie auch einen Zwischenstopp in der kleinen Kaffeerösterei Terbodore einlegen. Gegen 17:30 Uhr werden Sie wieder an Ihrer Unterkunft abgesetzt.

Die Kosten für Weinproben sind bereits im Preis inklusive. Die Kosten für das Mittagessen, weitere Getränke sowie der Besuch der Terbodore Kaffeerösterei (falls gewünscht) sind dagegen nicht im Preis inklusive. Bitte beachten Sie, dass wochentags- oder jahreszeitenbedingt nicht alle Weingüter geöffnet haben können.

Dies ist eine privat geführte Tagestour und das Programm kann im Vorfeld an Ihre individuellen Wünsche angepasst werden. Bestimmte Sonderwünsche können zu Preisaufschlägen führen. Gegen Aufpreis kann die Tour auch deutschsprachig durchgeführt werden.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 7 bis Tag 9: Robertson (ca. 110 km)

Weiter geht es nach Robertson, dem Tor zur Kleinen Karoo und zur berühmten Route 62, dem südafrikanischen Pendant der amerikanischen Route 66. Imposante Landschaften, schöne Naturreservate und interessante Weingüter reihen sich aneinander und warten darauf, entdeckt zu werden. Nach Stellenbosch, Franschhoek und Paarl ist Robertson die wohl aufstrebenste Weinregion Südafrikas.

Das Weingut Fraai Uitzicht 1798 ist in dreierlei Hinsicht bemerkenswert. Das Restaurant gehört zweifelsohne zu den besten der weiteren Umgebung. Das tolle vier Sterne Gästehaus liegt wunderschön in den Weinbergen. Und seit 2006 wird auch endlich wieder Wein gekeltert: Das Ergebnis ist neben anderen Weinen ein erstklassiger Merlot, von dem nur etwa 5000 bis 6000 Flaschen pro Jahrgang abgefüllt werden. (9 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, Minibar, Tee/Kaffeezubereiter, Terrasse. Gästehaus: Pool, Garten, Restaurant)

Restaurant-Tipps: Den ersten Abend verbringen Sie am besten direkt auf dem Fraai Uitzicht Weingut. Köchin Sandra zaubert in rustikaler Atmosphäre ein erstklassiges Drei-Gänge-Menü. Für den zweiten Abend bietet sich dann das Small Restaurant im Zentrum von Robertson an. Gerne reservieren wir Ihnen bei Buchung in Ihren gewünschten Restaurants einen Tisch.

2x Übernachtung mit Frühstück – Fraai Uitzicht (Superior Garden Suite)

 

Tag 8: Robertson Half Day Private Robertson Wine Tour
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Sie starten zu einer privat geführten Weintour in das schöne Breede River Valley bei Robertson. Zusammen mit Ihrem Guide besuchen Sie etwa drei Weingüter und nehmen dort an Weinproben teil, um die edlen Tropfen der sonnenverwöhnten Region kennenzulernen und etwas über den Weinanbau in Südafrika generell zu erfahren.

Sie nehmen auch ein einer geführten Tour in einen Weinkeller teil, sofern diese wochentagsbedingt stattfindet. Auf einem Weingut haben Sie sogar die Möglichkeit, selbst Ihre ganz persönliche Flasche Wein abzufüllen (Kosten zahlbar vor Ort).

Die Tour dauert etwa vier Stunden. Die Toursprache ist englisch. Es nehmen keine weitere Personen teil. Sie werden an Ihrer Unterkunft abgeholt und auch dort wieder abgesetzt. Die Kosten für die Weinproben und die Kellerführung (wochentagsbedingt) sind im Preis inklusive. Die Kosten für ein Mittagessen, die persönliche Weinabfüllung sowie weitere persönliche Ausgaben sind nicht im Preis inklusive.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 9 bis Tag 11: Hermanus (ca. 160 km)

Weiter geht es in die „Walhauptstadt“ Südafrikas, nach Hermanus. Hier haben Sie beste Möglichkeiten, zwischen Juni und November Wale von der Küste aus zu beobachten. Sie können natürlich auch eine Bootsfahrt auf das offene Meer hinaus machen, um den größten Säugetieren der Erde noch näher zu kommen. Aber auch außerhalb der Walsaison im südafrikanischen Sommer hat Hermanus viel zu bieten. Es gibt sehr gute Badestrände, tolle Restaurants und mit dem Fernkloof Nature Reserve ein einmaliges Naturrefugium mit typischer Fynbosvegetation und vielen Wanderwegen. Selbst der Weinanbau hat hier in der Coastal Region mittlerweile den Insiderstatus verlassen. Über 30 Weingüter haben sich in verschiedenen Weinrouten zusammengeschlossen.

Am ruhigen Stadtrand von Hermanus bietet Ihnen die Whale Rock Lodge mit ihrer weißen Fassade, den begeisternden Holzarbeiten und dem dicken Strohdach ein herzliches Willkommen und eine Wohlfühlatmosphäre, die Sie nicht enttäuschen wird. Whale Rock ist die perfekte Ausgangsbasis, um die Umgebung zu erkunden. (11 Zimmer: Bad/WC, Klimaanlage, TV, Safe, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, Veranda. Gästehaus: Terrasse, Loungebereich, Bar, Pool, Garten).

Restaurant-Tipps: Südafrikanisch-italienische Fusionsküche gibt es im La Pentola mit tollem Blick auf das Meer. Gehobene Küche wird im Origins at The Marine Hotel geboten. Etwas rustikaler, aber frisch und lecker, wird das Essen im Fishermen’s Cottage serviert. Gerne reservieren wir Ihnen bei Buchung in Ihren gewünschten Restaurants einen Tisch.

2x Übernachtung mit Frühstück – Whale Rock Lodge (Garden or Pool Suite)

 

Tag 10: Hermanus La Vierge 3 Tasting Route Walk

Sie starten zu einer privat geführten Weinsafari zu Fuß in das wunderschöne Hemel-En-Aaarde Valley bei Hermanus, wo Sie drei der besten Weinerzeuger der Coastal Region kennenlernen. Sie starten auf dem La Vierge Weingut mit erstklassigen Pinot Noirs und einem einmaligen Ausblick auf das Tal. Die nächste Station ist Bosman Winery, wo Sie neben ausgezeichneten Rot- und Weissweinen auch ein Glass MCC (Schaumwein nach Champagnermethode) probieren. Durch die Weinberge und entlang typischer Fynbosvegetation geht es weiter zum Sumaridge Wine Estate. Dort wartet eine große Auswahl an exzellenten Pinotages, Merlots und Chardonnays auf Sie.

Die Toursprache ist englisch, es nehmen keine weiteren Personen teil. Drei Weinproben sind im Preis inklusive. Ein normales Level an Fitness ist für diese Tour notwendig. Es werden etwa 7km auf zum Teil unbefestigten Wegen zurückgelegt. Bitte denken Sie an dem Wetter entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk und Sonnenschutz. Wochentagsbedingt können alternative Weingüter angesteuert werden.

Statt der Weinwanderung kann auch an einer mit einem Fahrzeug durchgeführten Weintour teilgenommen werden.

 

Tag 11 bis Tag 14: Cape Town (ca. 120 km)

Willkommen in der Mother City. Kapstadt ist eine der schönsten Städte der Welt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, sollte Ihr erster Ausflug sollte auf den Tafelberg gehen. Ein Muss ist auch die Fahrt über den Chapmans Peak Drive, einer beeindruckenden Küstenstraße, die vorbei an der Pinguin-Kolonie von Boulders Beach bis zum Kap der Guten Hoffnung führt. Unterwegs können Sie in Constantia die ältesten Weingüter am Kap besuchen. Die V&A-Waterfront lädt ein mit unzähligen Geschäften und Restaurants. Hier starten auch die Fähren zur ehemaligen Gefängnisinsel Robben Island. Werktags können Sie bedenkenlos die Innenstadt, das bunte Bo-Kaap-Viertel und den Company’s Garden zu Fuß erkunden.

Das gehobene Rosedene Guest House liegt in einem ruhigen Vorort unterhalb des Tafelberges mit einem tollen Ausblick auf die Stadt und den Lions Head. Die Restaurants und Cafés der berühmten Kloof Street erreichen Sie fußläufig. Nur etwa fünf Fahrminuten entfernt liegen die Innenstadt und die Seilbahnstation des Tafelbergs. Den Strand von Camps Bay sowie die V&A Waterfront erreichen Sie in etwa zehn Fahrminuten. Die Deluxe Rooms bieten ein Bad/WC, eine Klimaanlage, einen Safe, eine Minibar, ein TV und einen Tee/Kaffeezubereiter. Die Family Cottages bieten zwei getrennte Schlafzimmer, zwei Bäder (nicht ensuite), einen Loungebereich, eine Küche, eine Klimaanlage, einen Safe, ein TV und eine Veranda. Das Gästehaus hat einen Pool, ein Aussichtsdeck, einen Garten und einen Loungebereich.

Restaurant-Tipps: Für ein leichtes Lunch bietet sich der V&A Market an der Waterfront an. Wer auf der Kaphalbinsel unterwegs ist, sollte beim Boulders Beach Café vorbeischauen. Wer abends einen Tisch in der Test Kitchen oder im Salsify ergattern kann, darf sich glücklich schätzen. Das La Colombe auf dem Silvermist Estate und das Greenhouse im Hohenort Hotel gehören zu den besten Restaurants des Landes. Ein Geheimtipp ist das Wine Pairing Menu im La Mouette Restaurant. Gerne reservieren wir Ihnen bei Buchung in Ihren gewünschten Restaurants einen Tisch.

3x Übernachtung mit Frühstück – Rosedene Guest House (Deluxe Room)

 

Tag 12: Cape Town Full Day Private Culinary Cape Experience (2-3 Pax)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Erleben Sie den Capetonian Way Of Life: Sie starten gegen 9 Uhr zu einem kulinarischen Ausflug in die City von Kapstadt. Je nach Wochentag kann der Tourablauf variieren. In der Woche entdecken Sie die kleinen und feinen Genusstempel, in denen in der Regel nur die Einheimischen einkaufen – fernab der üblichen Touristenfallen. Genießen Sie zum Beispiel Kaffee, Eis, Brot, Wein oder Schokolade von kleinen lokalen Produzenten. Am Wochenende finden an verschiedenen Orten die berühmten Food-Märkte statt, die immer einen Besuch wert sind. Mittags geht es in das älteste Weingebiet am Kap – nach Constantia. Sie stoppen auf einem lokalen Weingut für ein leckeres Lunch (optional). Natürlich dürfen auch zwei Weinproben nicht fehlen, bei denen Sie die edlen Tropfen der Region kennenlernen. Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder Ihre Unterkunft.

Dies ist eine privat geführte Tour in englischer Sprache und dauert etwa acht Stunden. Sie werden an Ihrer Unterkunft abgeholt und dort auch wieder abgesetzt. Der Tourverlauf kann flexibel vor Ort an Ihre Wünsche angepasst werden. Snacks und zwei Weinproben sind bereits im Preis inklusive. Das Mittagessen wird vor Ort bezahlt.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 13: Cape Town Sunset Tour (2 Pax)
– optional gegen Aufpreis buchbar –

Gehen Sie zu zweit ganz privat auf eine romantische Stadtrundfahrt in der Abenddämmerung und erleben Sie einen spektakulären Sonnenuntergang im Atlantischen Ozean sowie die glitzernde Metropole Kapstadt bei Nacht.

Am späten Nachmittag, wenn das Sonnenlicht am schönsten ist, werden Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt. Sie starten zu einer kurzen Orientierungsfahrt durch die City und auf die Hänge des Tafelbergs. Von hier aus haben Sie den perfekten Überblick über die Stadt und das Meer. Passend zum Sonnenuntergang steuern Sie einen Sundowner Spot Ihrer Wahl an, z.B. den Signal Hill oder den Strand von Camps Bay. Ein Glas Sekt ist natürlich auch inklusive.

Anschließend geht die Fahrt weiter durch die glitzernde Mother City bei Nacht. Sie steuern ein romantisches Restaurant an, wo ein tolles Menü auf Sie wartet (Preis für das Abendessen optional). Nach dem Essen werden Sie wieder zu Ihrer Unterkunft zurückgefahren.

Die Toursprache ist deutsch, es nehmen keine weiteren Personen teil.

Diese Leistung kann gegen Aufpreis dazugebucht werden.

 

Tag 14: Cape Town International Airport Lounge

Als SA Travel Kunde sind Sie etwas ganz Besonderes und genießen den Komfort, den sonst nur Reisende der Business oder First Class in Anspruch nehmen können. Nutzen Sie diese wunderbare Möglichkeit, der Hektik am Abflugtag auf dem Flughafen zu entgehen und Ihre Urlaubserholung so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Sie erhalten Zugang zur Flughafenlounge an Ihrem internationalen Abflughafen in Johannesburg, Kapstadt oder Windhoek. In der Lounge stehen Ihnen kostenlos Getränke, Snacks, Zeitungen, TV, Internet sowie Wasch- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung (Angebot und Ausstattung können je nach Lounge variieren).

Bitte geben Sie Ihren Mietwagen spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen von Cape Town bzw. an der vereinbarten Station ab.

Südafrika entdecken. erleben. verlieben.

Preise je nach Verfügbarkeit, Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten, es gelten unsere AGB.

ab 1839,- EUR
Aktuelle Preise - hier klicken